Vogel-Portal
Beiträge der letzten 24 Std.
Zurück   Vogel-Portal Forum > Rund um den Vogel > Ernährung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.08.2014, 22:41   #11
Elch
Mierenneuker
 
Benutzerbild von Elch
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: im roten Land
Beiträge: 10.949
Zitat:
Es ist wohl ein etwas naives Unterfangen, eine Liste der giftigen Pflanzen für Vögel erstellen zu wollen!
Das ist wohl so, denn erstens sind die Auswirkungen von Pflanzengiften auf verschiedene Organismen total unterschiedlich. Was für Menschen giftig ist, muß für Vögel nicht giftig sein.
z.B. gelten rohe Holunderbeeren für Menschen als giftig. Sehr viele Vögel fressen sie in großen Mengen.
Das zweite: es macht sicher einen Unterschied ob ein Vogel seine heimischen Pflanzen vorfindet, oder ob er mit den Pflanzen eines anderen Landes konfrontiert wird.
Drittens könnte ich mir vorstellen, dass ein Vogel, dem ein kleines Sortiment von seinem Futtergeber vorgesetzt wird, anders auswählt als einer, der in großen Entfernungen alles mögliche zur Auswahl hat.

Zitat:
Ich habe eine Gärtnerin nach Vogelmiere gefragt und sie hat geradezu entsetzt reagiert: das sei ein Unkraut, das man nie wieder los würde.
Aber, aber Frau Gärtnerin....
Unkraut? Quatsch! Die Vogelmiere ist eine sogenannte Zeigerpflanze die in diesem Fall auf stickstoffreichen, humosen und nährstoffreichen Boden hinweist.
Und ehe sie sich über dieses Kraut entsetzt, sollte sie hier einmal lesen: http://www.chefkoch.de/rs/s0/,vogelmiere/Rezepte.html
__________________
der Elch
Elch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2014, 19:38   #12
Lotta+0614
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Lotta+0614
 
Registriert seit: 07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 25
Hallo Elch,

danke, und ja, alle Deine drei Gründe, die das Projekt einer „Liste gefährlicher Pflanzen“ naiv erscheinen lassen leuchten mir sofort ein! Nur, was soll man machen? Wenn man seine Vögel nicht vergiften will und gleichzeitig nicht nur noch die grandios-vielseitig einsetzbare Vogelmiere ☺ verfüttern bzw. in der Wohnung herumstehen haben will (ich polemisiere jetzt ein bisschen)? Man wird die Erfahrungen von anderen zusammentragen müssen. Und sich - ganz blöd - erstmal sagen: was mich umhaut, haut den Piepmatz vielleicht auch um, lassen wir die Engelstrompete erstmal weg... Positiv-Listen mit Empfehlungen gibt es ja einige. Aber es spricht auch etwas für eine Negativ-Liste, finde ich. Sicherlich ist es aber geradezu albern, eine solche Liste für Vögel allgemein aufstellen zu wollen! Das sehe ich ein.
Ich wäre ja eigentlich für’s erste schon ganz zufrieden mit einer No-go-Liste für Stanleysittiche... aber auch diese kann angesichts der wunderbaren Vielfalt der Pflanzenwelt nur work-in-progress sein – klar.
Danke für die Rezepte! Dann gibt es hier jetzt wenigstens etwas Brauchbares für die Ernährung von Menschen :-) Ich werde der Gärtnerin einen Ausdruck der Seite in die Hand drücken.

Viele Grüße, Ute
Lotta+0614 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2014, 23:12   #13
Alfred
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: 66... Saarland
Beiträge: 1.000
Hallo Ute,

Es gibt da noch eine Vogelfutterpflanze welche nach Angaben etlicher Vogelhalter bei den Geiern beliebt ist: den Golliwoog. Bekommt man als Topfpflanze zu kaufen. Brauchst nur nach googeln. Hatte den auch gekauft, allerdings haben meine Geier mir was gehustet. Aber Versuch macht kluch.
__________________
Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite
Alfred ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 11:58   #14
Lotta+0614
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Lotta+0614
 
Registriert seit: 07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 25
Danke, Alfred! Werde mir baldmöglichst beide verheißungsvolle Pflanzen besorgen und bin gespannt. Hoffentlich machen sie als Topffplanzen auch optisch was her :-)
Viele Grüße, Ute
Lotta+0614 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 13:09   #15
budgie
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von budgie
 
Registriert seit: 11.2009
Beiträge: 183
G'day mates
Die Australischen Vögel , sind Körnerfresser und brauchen natürlich nicht so viel an Grünfutter . Grünfutter ist eher schädlich,wie ich schon geschrieben habe , sind einige Stängel Vogelmiere völlig ausreichend. Ein zu viel an Grünfutter bei Australischen Sittichen , gibt Durchfall. Könnt mir dies glauben , ich habe über 40 Jahre Vögel gezüchtet in über 40 Volieren und habe in den ersten Jahren meiner Zucht viele Fehler gemacht mit Grünfutter.
Wenn Jungtiere im Nistkasten waren habe ich angekeimte Körner gefüttert.
with kind regard ( Gerd)
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Australische Vögel 2010 004.jpg (104,9 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg Königsitttich frisst von Hand.jpg (40,6 KB, 2x aufgerufen)
budgie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
pflanzen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen zu Pflanzen Uwe H. Grüne Ecke 3 30.05.2013 18:21
Ungiftige Pflanzen ? Leandra Australische/Asiatische Prachtfinken 8 13.10.2009 14:21
Kolbenhirse selber pflanzen Django Ernährung 69 02.09.2009 12:42
Blumenzwiebeln pflanzen Elch Grüne Ecke 2 14.01.2004 18:18
2 Pflanzen kann ich nicht bestimmen Addi Grüne Ecke 43 25.08.2003 16:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by M. Ganswindt