Vogel-Portal
Beiträge der letzten 24 Std.
Zurück   Vogel-Portal Forum > Wildvögel/einheimische Vögel > einheimische Vögel

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.03.2017, 11:12   #481
tamsung
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von tamsung
 
Registriert seit: 05.2014
Ort: am südwestlichen Stadtrand in Berlin
Beiträge: 776
Zitat:
Zitat von swift_w Beitrag anzeigen
Hallo Tamsung, R.R. und Mitleser,

wenn's wirklich die Haselmaus war - Gratulation zum seltenen "Klein-Bilch."
https://de.wikipedia.org/wiki/Haselmaus

Wem danach ist einen speziellen Haselmauskasten mit Eingangsbohrung + Leisten an der Rückseite zu bauen - voila:
https://thueringen.nabu.de/tiere-und...selmausschutz/

VG
Swift_w
Hallo R.R., hallo swift_w,

danke für eure Antworten. Ich hänge noch mal ein Foto von dem Kasten und vom Inhalt an: Der Kasten hängt in einer Kornel-Kirsche, das wäre für die Haselmaus Nahrung in Hülle und Fülle. So wie die Eicheln aussehen, bin ich mir aber sehr unschlüssig über den Bewohner/Nutzer des Kleinmeisen-Kastens .
Was meint ihr, kann es eine Haselmaus sein?
Ich freue mich auf jeden Fall über die Nutzung
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_7260.jpg (52,9 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_7261.jpg (74,5 KB, 15x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße, Inke
tamsung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2017, 20:08   #482
Kolibriks
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Kolibriks
 
Registriert seit: 06.2016
Beiträge: 53
Habe in mehreren Haselmausnester im laufe der Jahre noch nie ein Vorratslager oder aufgebrauchtes mit Haselnüssen oder Eicheln gefunden. Legen wahrscheinlich keine an .(langer Winterschlaf meist in Erdnahem Versteck. Habe aber im Winter auch schon schlafende Haselmaus im Nistkasten gefunden.Vorratslager kenne ich in Nistkästen, von der Gelbhalsmaus.Müsste man mal einen Experten fragen. Hauptsache Kasten war bewohnt. gruss Kolibriks.
Kolibriks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2017, 16:23   #483
El Hadji
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2014
Beiträge: 208
Servus Community,
Endlich wird mein 3 Lochnistkasten besichtigt (die beiden Löcher außen sind weiter unten als das in der Mitte). Nur leider habe ich mich vor Jahren vermessen und den Abstand von den Löchern zum Boden ohne Bretterstärke gerechnet. Also ist der Abstand vom Boden bis zum Loch nur knappe 15 cm ist das noch in der "Norm" oder für Beutegreifer schon zu einfach?
mfg El Hadji
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Blaue.jpg (24,3 KB, 15x aufgerufen)
El Hadji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2017, 17:43   #484
swift_w
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von swift_w
 
Registriert seit: 02.2007
Ort: bei Gießen
Beiträge: 6.373
Hallo El Hadji,

die 15 cm gehen auch noch - zumal das ja ein Kleinmeisenkasten ist mit Bohrungen von wohl nur 26,5 bis 27 mm Durchmesser.

VG
Swift_w
__________________

steilwandige eierverlustarme Holznistmulde f. Mauersegler

Möglichkeiten für zügige Mauersegler-Ansiedlungen
einfach herstellbare Mauersegler-Nistmulde aus Holz; Fotos anklicken
Mauersegler-Nest-Bilder, Seglerkästen u. andere Nistkästen

http://www.mauersegler.klausroggel.de/index.htm
swift_w ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2017, 22:27   #485
McRip
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von McRip
 
Registriert seit: 04.2016
Ort: im SW von Berlin
Beiträge: 20
Zitat:
Zitat von Kolibriks Beitrag anzeigen
Betr.Nistkastendichte.Bei uns im Garten hängen auch verschiedene Nistkästen etwas zu nah beieinander.Macht mir aber nichts.Werden zwar nicht immer alle belegt,sind aber teilweise von Haselmäusen (Kleinster Bilch )und gelegentlich Gelbhalsmäusen belegt,diese nutzen nahe gelegene leere Nistkästen manchmal als Vorratslager.Zzt. baut ein Schwanzmeisenpaar in einem Eibenbusch ihr sehr interresantes Kugelnest.Es wird lebendig im Garten gruss an alle Vogelfreunde.
Toll, bitte um Fotos.
McRip ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2017, 23:03   #486
El Hadji
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2014
Beiträge: 208
Zitat:
Zitat von swift_w Beitrag anzeigen
Hallo El Hadji,

die 15 cm gehen auch noch - zumal das ja ein Kleinmeisenkasten ist mit Bohrungen von wohl nur 26,5 bis 27 mm Durchmesser.

VG
Swift_w
Genau 26 mm und ein bischen aufgefeilt nach Tipps von dir. Vielen Dank :-)

mfg El Hadji
El Hadji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2017, 21:16   #487
Kolibriks
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Kolibriks
 
Registriert seit: 06.2016
Beiträge: 53
Habe leider keine Fotos, möchte jetzt auch nicht mehr stören. Denke fangen bald mit Brut an.In den letzten Tagen wurden viele Federchen angebracht. Innenauspolsterung.Gruss.
Kolibriks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2017, 23:08   #488
El Hadji
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2014
Beiträge: 208
So mal eine Frage an euch.

Seit Tagen hängt sich eine Blaumeise fast den ganzen Tag über in den Nistkasten einer Kohlmeise die das Nest schon fertig hat. Wenn die Kohlmeise mal vorbei schaut, ist sie für kurze Zeit weg und danach hängt sich die Blaumeise wieder ins Loch. Habt ihr sowas schon mal beobachtet?
mfg El Hadji
El Hadji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2017, 00:24   #489
El Hadji
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2014
Beiträge: 208
War wohl nur Zufall nun ist die Kohlmeise wieder "Herr" im Haus. Die Blaumeisen bauen jetzt in einem anderen Kasten und der Nestbau der Kohlmeisen ist zu Ende. Hier mal ein paar Eindrücke für alle Interessierten: https://www.youtube.com/watch?v=vuYUoqqIi2I
mfg El Hadji
El Hadji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2017, 19:55   #490
Biene
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2017
Beiträge: 69
Frage Hausrotschwanz-Nest geplündert ? Was tun ???

Zitat:
Zitat von swift_w Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

Hausrotschwänze ...
Leider bisher nur 2 x je eine Hausrotschwanzbrut in einer Halbhöhle in ca. 10 Jahren an dieser Stelle. ...

VG
Swift_w
Hallo swift_w,

wir hatten ein Hausrotschwänzchen-Nest in einer Halbhöhle, nun ist wohl eine Elster ?? gekommen und hat es wohl ausgeräumt , das Nest sieht etwas verwildert aus, Nest-Teile liegen unten, die Eier sind wohl weg ?, Die Vögel leben wohl noch.
Wir haben uns noch nicht getraut, hereinzuschauen. Was machen wir jetzt am besten ? Eine geschütztere Stelle suchen, schwierig; mit Maschendraht sichern ?

Das Nest entfernen, oder drin lassen ? ---

VG Biene
Biene ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
aktuelles vogelforum, allgemeines vogel-forum

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alpensegler - Ansiedlung Werder Mauersegler Ansiedelung u. Zubehör 527 19.07.2018 00:24
Buntspecht im Nistkasten? osterweih einheimische Vögel 16 04.01.2015 20:05
Finden Meisen den verlegten Nistkasten? unfassbar einheimische Vögel 11 10.04.2007 11:35
Nistkasten für Grünspecht gesucht! A. Grünlich einheimische Vögel 7 23.02.2007 16:08
Schmusestunde im Nistkasten NicoleG Sperlingspapageien 8 01.07.2004 23:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by M. Ganswindt