Vogel-Portal
Beiträge der letzten 24 Std.
Zurück   Vogel-Portal Forum > Rund um den Vogel > Haltung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.01.2018, 17:23   #41
Werder
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Werder
 
Registriert seit: 04.2011
Ort: Schweiz
Beiträge: 3.626
Idee Die Rasse glatt überbewertet ..

..gut diskutieren wir wieder mal darüber .
__________________
Der beste Zeigervogel ist ein Apus apus
Meine Bilder sind nicht ( C)

Alpenseglergruss Markus
Werder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2018, 18:20   #42
Erich Willems
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2013
Beiträge: 41
Zitat:
Zitat von Werder Beitrag anzeigen
Melopsittacus undulatus "duster" der kein Ökotyp ist.
Du magst Ökotypen.

Hätte ich in dem Namen unbedingt einen Ökotypen darstellen wollen,
hätte ich geschrieben:
Melopsittacus undulatus duster.

Die Anführungszeichen sind nicht zu unterschätzen.

Ökotyp hätte in der Namensgebung etwa die Stellung einer Unterart.

>>GATTTUNG ART UNTERART "BELIEBIGE NICHT OFFIZIELLE MARKIERUNG"<<

Die Unteratenmarkierung fügt man nur ein, wenn sie relevant ist bzw. wenn für die Art Unterarten anerkannt beschrieben sind.

Für Melopsittacus undulatus sind keine Unterarten oder Analoga dazu bekannt/beschrieben. Daher gibt es keinen Grund im Namen eine aufzuführen.

Würde man es aber unbedingt wollen, könnte man obiges Beispiel so schreiben:
Melopsittacus undulatus undulatus "Staubwedel" .
Das ist vollständig gleichwertigmit
Melopsittacus undulatus "Staubwedel"
__________________
Tschüss
Erich
Springsittiche
Erich Willems ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2018, 19:07   #43
Werder
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Werder
 
Registriert seit: 04.2011
Ort: Schweiz
Beiträge: 3.626
Demnach ohne " " ?!

Melopsittacus undulatus duster
__________________
Der beste Zeigervogel ist ein Apus apus
Meine Bilder sind nicht ( C)

Alpenseglergruss Markus
Werder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2018, 19:19   #44
Werder
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Werder
 
Registriert seit: 04.2011
Ort: Schweiz
Beiträge: 3.626
Absolut

Zitat:
Zitat von Erich Willems Beitrag anzeigen
Du magst Ökotypen.
So bei den Bienen mit Bestimmtheit und auch allgemein , gegen das langweilige Einerlei und damit es auch erhalten bleibt .
Du zweifelst ihre Existenz an oder es mag auch nur am Wort liegen .
Wie entstehen neue Arten , Unterarten - ab wann ist es "...." .
__________________
Der beste Zeigervogel ist ein Apus apus
Meine Bilder sind nicht ( C)

Alpenseglergruss Markus
Werder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2018, 19:30   #45
Erich Willems
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2013
Beiträge: 41
Warum sollte ich anzweifeln, dass es Populationen gibt, die einige gen. fixierte Anpassungen an speszielle ökologische Bedingungen haben?
Das es das gibt ergibt sich aus dem Prozess der Evolution.

Genauso ist es erwartbar, dass es rein geografische Typen (genet. fixierte) geben kann, die die aber gar nichts mit einer spezifischen Anpassun zu tun haben.
Ersteres ist Wirken der Selektion,
zweiteres Wirken der Drift.

Ersteres hat eine gewisse mehr oder weniger große Relavanz für diese Poplation.
Letzteres keine wirkliche aktuelle Relevanz. Über Bahnungseffekte evtl eine künftige.

Ab wann ist es...

ist bzgl. Unterart wie gesagt eine mehr oder weniger willkürliche Entscheidung und
bzgl. Art nach der Definition der Biol. Art eine prinzipiell klar untersuchbare und belegbare Entscheidungsfrage.
__________________
Tschüss
Erich
Springsittiche

Geändert von Erich Willems (26.01.2018 um 19:35 Uhr) Grund: man nur typos ...
Erich Willems ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2018, 20:34   #46
Werder
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Werder
 
Registriert seit: 04.2011
Ort: Schweiz
Beiträge: 3.626
Dann hast Du das nur auf den Bieber bezogen ?

Zitat :
Einen Ökotyp postulieren macht ihn nicht real.

Kannst Du das Gegenteil beweisen ? Beim Norweger drängt sich die Möglichkeit einer sein zu können schon auf . Heute könnte man das mit Genutersuchungen machen . Man hätte womöglich die Elbbiber auf zu enge Verwandschaft - Inzucht getestet . Eine tolle Arbeit wäre sicher auch die heute Biber auf deren Verwandschaft zu überprüfen - womöglich ist der Norweger genetisch gar nicht mehr vorhanden ...
Norweger sind übrigens tolle Leute , die Frauen saufen ein wenig genug aber ....
Ich bin durch die Bienen sensibilisiert , Pro spezia rara .
Was der Mensch leichtfertig hybridisiert hat ist unwiederbringlich verloren .
__________________
Der beste Zeigervogel ist ein Apus apus
Meine Bilder sind nicht ( C)

Alpenseglergruss Markus
Werder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2018, 19:54   #47
Erich Willems
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2013
Beiträge: 41
Bin zeitlich noch nicht soweit, sorry.

aber schnell das ausm Weg räumend:

> Kannst Du das Gegenteil beweisen ?

Die Nichtexistenz kann ich in formalen Systemen (wenns nicht zu komplex ist) wie der Mathematik beweisen.

In den Naturwissenschaften kann man die Nichtexistenz grundsätzlich nicht beweisen.
Daher ergibt auf dieser Basis eine solche Forderung keinen Sinn
Da mein Denken mit Bezug auf die Welt dem sehr angebunden ist,
muss ich leider sagen:

Nein kann ich nicht

Aber warum soll ich das denn eigentlich?


PS:
Ich mach bestimmt mit dir bei dem Thema Biber und warum ich an der damaligen Wiederansiedlung der Rhonebiber - Rhone wars glaub ich - in der Schweiz und der schwedischen (eigentlich norwegischen) in Bayern bzw Deutschland und Österreich nichts "böses" entdecken kann.
__________________
Tschüss
Erich
Springsittiche
Erich Willems ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2018, 20:57   #48
Erich Willems
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2013
Beiträge: 41
Hier berschreibt der BN die Wiederansiedlung des Bibers in Bayern:
https://www.bund-naturschutz.de/tier...r/erfolge.html
__________________
Tschüss
Erich
Springsittiche
Erich Willems ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2018, 10:44   #49
Werder
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Werder
 
Registriert seit: 04.2011
Ort: Schweiz
Beiträge: 3.626
Ich freue mich ! selten uneingeschränkt .....

..- alles hat doch bekanntlich meist zwei Seiten .



http://www.vogel-portal.de/forum/showthread.php?t=50401
__________________
Der beste Zeigervogel ist ein Apus apus
Meine Bilder sind nicht ( C)

Alpenseglergruss Markus
Werder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2018, 20:33   #50
Werder
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Werder
 
Registriert seit: 04.2011
Ort: Schweiz
Beiträge: 3.626
Zitat:
Zitat von Erich Willems Beitrag anzeigen
Bin zeitlich noch nicht soweit, sorry.


> Kannst Du das Gegenteil beweisen ?

Die Nichtexistenz kann ich in formalen Systemen (wenns nicht zu komplex ist) wie der Mathematik beweisen.

In den Naturwissenschaften kann man die Nichtexistenz grundsätzlich nicht beweisen.
Daher ergibt auf dieser Basis eine solche Forderung keinen Sinn
Da mein Denken mit Bezug auf die Welt dem sehr angebunden ist,
muss ich leider sagen:

Nein kann ich nicht

Aber warum soll ich das denn eigentlich?
.
Beweisführung verdreht ?
Worums mir dabei geht : Wenn der Mensch beabsichtigt in die Natur einzugreifen oder es schon tut ist es nicht Pflicht der Kritiker zu beweisen , dass die beobachteten negativen Auswirkungen eine Folge der Eingriffe sind . In der Regel haben Vorabklährungen den Beweis zu erbringen oder dann eben auch nur eine Unbedenklichkeitsprüfung, Risikonaalyse hat zum Schluss zu kommen , dass man es wagen kann .
Auch eine Frage der Möglichkeiten aber bei Bieber und Storch ist das nicht oder schlecht gemacht worden .
Wo liegt im Sinne der Tiere das Problem ? Kritiker von Ansiedlungsprojekten können heute da ansetzen und tun es auch .
Ändern tut sich vorerst nichts und das nichts gut so .
Bieber und Storch ist erledigt .
Stör / Lachs : da hat man es besser gemacht - sogar richtig gut .
__________________
Der beste Zeigervogel ist ein Apus apus
Meine Bilder sind nicht ( C)

Alpenseglergruss Markus
Werder ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
JM umgesetzt und Ei im Nest entdeckt ? Bandito Australische/Asiatische Prachtfinken 8 25.04.2008 17:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by M. Ganswindt