Vogel-Portal
Beiträge der letzten 24 Std.
Zurück   Vogel-Portal Forum > Rund um die Gesundheit > empfohlene Tierärzte/Tierkliniken

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.07.2003, 08:57   #1
Tine
Agas alive ...
 
Benutzerbild von Tine
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Buchholz in der Nordheide
Beiträge: 658
Frankfurt/M

Nach meiner subjektiven Meinung absolut empfehlenswert:

Dr. Christiane Haupt, angestellt in der Tierklinik Dr. Hach in Frankfurt-Niederrad www.tierklinik-hach.de

Sie geht sehr liebevoll und professionell mit meinen Vögeln um, kümmert sich genauso intensiv um den (vermeintlich) weniger wertvollen Wellensittich wie um "wertvolle" Vögel.

Weiterhin ist Dr. Haupt auch sehr engagiert in der "Deutschen Gesellschaft für Mauersegler" und hat umfassende Kenntnisse über die Behandlung und Pflege erkrankter Wildvögel.

Kostenbeispiel:
Stationäre Aufnahme von 2 Wellis mit täglicher Kontrolluntersuchung und 2 x täglich spritzen von "Claforan", Dauer 10 Tage - 145,00 EUR
__________________
Liebe Grüße
Tine

*Alles ist schön, was man mit Liebe betrachtet*
*If you can breed, you can rescue*
Tine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2003, 15:11   #2
Bell
Ohne Titel
 
Benutzerbild von Bell
 
Registriert seit: 06.2003
Beiträge: 2.577
Gehört hier zwar nicht so recht hin : Aber Claforan ? Was hatte der Welli denn ?

liebe Grüße

Karin
Bell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2003, 16:06   #3
Tine
Agas alive ...
 
Benutzerbild von Tine
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Buchholz in der Nordheide
Beiträge: 658
Hallo Karin,

der Welli war "Ice" mit dem über Wochen unbehandelten Dauerdurchfall (Kot wie Wasser, der die Schwanzfedern hinunter lief). Ich war zuerst bei dem "Vogelkundigen" (in jeder Liste geführten) TA in Mainz, der hat AB gespritzt, brachte nix, dann hat er sich beim 2. Termin bequem zurückgelehnt und mir eröffnet, dass Ice GLS hat und sowieso stirbt. Sprich: ich habe dort wichtige Zeit verplempert. Als wir in Frankfurt ankamen, war Ice (Standard-Welli) auf unter 35 g abgemagert, fiel nachts unkoordiniert vom Ast und war mehr tot als lebendig. Da war keine Zeit mehr für umfassende Laborchecks und Frau Dr. Haupt hat sich gleich für Reserve-AB entschieden.

Heute geht es ihm soweit prima, er hat ein chronisches Nierenproblem davon getragen und kämpft immer mit etwas matschigem Kot (ihn muss ich öfters säubern), aber er tschilpt, fliegt, hat seinen Platz im Schwarm und hat eine geniale Fresstechnik: reinsetzen, Flügel spreizen und unter sich alles wegmampfen - die HansiBubis gucken dumm aus der Wäsche
__________________
Liebe Grüße
Tine

*Alles ist schön, was man mit Liebe betrachtet*
*If you can breed, you can rescue*
Tine ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by M. Ganswindt