Vogel-Portal
Beiträge der letzten 24 Std.
Zurück   Vogel-Portal Forum > Mauersegler und andere Seglerarten > Mauersegler Ansiedelung u. Zubehör

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.06.2017, 00:10   #191
Waechter
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Waechter
 
Registriert seit: 05.2011
Ort: Hessen , Wiesbaden
Beiträge: 2.032
Aufzeichnungen der Stimmen

Hallo Bodensee Segler,

vielleicht weckt Dein Interesse auch mal die Neugier von einem anderer V-P-Teilnehmer .
Deine Frage habe ich ausführlich in einer PDF verpackt und hoffe es hilft Dir.

So eine Antwort geht mit Word schneller und ich kann auch die Bilder gleich mit in den Text packen.

Der mobile WAV-Recorder DR-05 Tascam im Bild

Seine Aufzeichnungen habe ich auch geprüft, indem ich bei 30,35,40 kHz Töne vorgespielt und aufgezeichnet habe.
Das geht und ist auch im Sonogramm zusehen.

Wenn dem Thema noch Fragen sind, beantworte ich die gerne.

Gruß Waechter

Ich liebe Technik, die mir hilft die Natur zu verstehen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DR-05.JPG (50,3 KB, 5x aufgerufen)
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Technik - Antwort.pdf (216,7 KB, 12x aufgerufen)
__________________

.* Waechter 2011 *
Es gibt nichts Gutes.
Es sei denn, man tut es!
Waechter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2017, 12:57   #192
Waechter
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Waechter
 
Registriert seit: 05.2011
Ort: Hessen , Wiesbaden
Beiträge: 2.032
Die Wahrheit hinter der Wahrheit ...

Vorläufig beschränke ich mich darauf hier im V-P die Beiträge mitzulesen und kann mich über die vielen gelungenen Tipps und Fotos freuen.

Das JuVZ – Projekt erfordert mehr Zuwendung zur Vorbereitung für 2018. Dort investiere ich vorläufig meine verbliebene Freizeit.
Ich versuche nachzuweisen, dass dort Mauersegler die ersten Nistkästen angenommen haben.
Wenn mir der Beweis gelingt, dann kann ich mir das Beschallen, zumindest an diesen 9 Nistkästen in 2018 sparen.
Die äußeren Nistkästen zu erreichen, um sie zu säubern und die fehlenden Nistmulden einzulegen, ist in der Höhe auf dem Dach trotz Anbau problematisch. Es gilt Sicherheitsbestimmungen einzuhalten. Nur zu dem Zweck muss dort oben ein geeignetes Gerüst aufgestellt werden.
Mit diesem Gerüst könnte auch an den anderen Stellen am Hauptgebäude, nach und nach alle Kästen kontrolliert werden,
wenn es nicht gerade stürmt und regnet.

Außerdem habe ich Familie und auch drei Enkelkinder, die ihren Opa nicht vermissen sollen.
Der jüngste mit 2 Jahren, liebt das Geläut der Kirchenglocken.

In dem Zusammenhang fand ich im Internet diesen gelungenen Video-Beitrag der ARD.
→ Video:
BIM-BIM oder BIM-BAM ?
Das Video erklärt sehr anschaulich, weshalb bewegte Schallquellen unterschiedlich klingen.
Dieses Wissen angewendet macht verständlich, dass es auch für Rufe der Vogelstimmen gilt,
besonders dann, wenn sie so schnell vorbei fliegen.

An einem neu eingerichteten Futterplatz, freue ich mich wieder über zahlreiche
Blaumeisen und Kohlmeisen, auch über Stieglitz, Buntspecht und Rotkehlchen, die hier zum Fressen kommen.

Gruß, Waechter


Buntspecht, Stieglitz & geplantes Gerüst
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC_0853-mm.jpg (52,9 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_0762xx.jpg (38,2 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg Gerüst-Plan-a.jpg (27,8 KB, 19x aufgerufen)
__________________

.* Waechter 2011 *
Es gibt nichts Gutes.
Es sei denn, man tut es!
Waechter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2017, 21:39   #193
Dodoma
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2015
Beiträge: 446
Hallo Waechter,
die Details des JuVZ – Projekt habe ich nicht mehr so auf dem Schirm. (Hast Du die hier schon mal näher dargelegt?) Mich würde interessieren:
- gibt es in der Nähe Brutplätze?
- nach welcher Himmelsrichtung sind die Kästen aufgehangen?
- auf dem Foto (mit dem Gerüst) hat man den Eindruck als hingen die Kästen in
4-5 m Höhe auf einem Verbindungstrakt von einem Gebäudeteil zum anderen.
M. E. für die Anbringung der Kästen nahe liegend, denke aber das Suchmuster
der MS wird da nicht berücksichtigt. Das Gebäude scheint ziemlich hoch und
der MS wird eher links und rechts neben dem Verbindungstrakt suchen, weil
die Anflüge da leichter sind. Nur so ein Gedanke!
Im übrigen sollte ein Opa nicht mehr schwindelnde Höhen erklimmen.
Gruß Martin
Dodoma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 21:04   #194
Werder
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Werder
 
Registriert seit: 04.2011
Ort: Unterlunkhofen, Schweiz
Beiträge: 3.185
Beipackzettel - hier ist er nicht OT

Remarks accompanying the set of selected Swift calls

The calls were recorded by Rosanne van Oudheusden for her master study on the calls of Swifts. She used a set of recordings to study the reaction of Swifts to their sounds. This was a set of 16 recordings, containing group sounds (when flying by Swift nesting places), sounds of solitairy birds and so-called duet-sounds (two adults calling to prospecting young birds flying by).

The tracks containing these calls were numbered 1-16. I put these calls on the website of the Dutch Swift Society (http://www.gierzwaluwbescherming.nl/..._geluiden.html).
Unfortunately, the track numbering on the website has been changed since then. The original number 1 has become 11, and so on.
We will restore the track-numbering on the website in the near future.

In this set I use the original numbering. Only recordings of groups (in which calls that Swifts make when luring partners to new nesting places) and sounds of solitairy birds (solitairy at the moment of recording the sound anyway) have been used.
Periods with silence are intermixed as to not disturb neighbours or attract unduly attention to the sounds or the equipment playing the sounds.

The sounds are meant to get the attention of non-breeding Swifts who tend to make screaming fly-by's near occupied nesting places during the day. Repeatedly, I have seen prospecting pairs of Swifts around noon inspecting nesting places one by one, being very quietly in their research on which of the nesting places (or holes in my nestboxes or cracks in the walls of neigbouring houses) were or weren't occupied. Therefor I do not play the attraction sounds all day long, but only during 1-2 hours in the morning and 1-2 hours in the afternoon, thus leaving ample quiet time for young Swifts to do their 'homework'. Instead of playing the sounds automatically, you may use a manual approach by playing the sounds when Swifts are closeby only. Furthermore, playing a single scream at the exact moment they pass the nestbox and succesively turning the sound off when they approach again, may make them very curious and may improve the attraction process.
Turn off the sounds altogether as soon as Swifts have been seen flying close by regularly and have inspected the new nesting places (went inside).

Do not play Swift calls near occupied nests. We have camera recordings of breeding Swifts getting very agitated inside the nestboxes, staying for much longer times inside the boxes to defend their nesting places against intruders instead of going to search food for their young. Also fights and successive loss of eggs or young have been observed.
It may take some years for a single site to develop from 1 breeding pair into several pairs. It's better to have some patience than to risk the swifts abandoning their nesting place because of the disturbance by unnecessary swifts calls being played outside their nest. They will find the extra nestboxes in due time. And it is better to attract young Swifts to new nesting places than to lure adult Swifts that already have a place to breed away from their old nesting places and to your new boxes. The first might increase the Swift population, the latter might lead to the loss of old nesting places.

I wish you success, patience and much fun.

Rick Wortelboer
Dutch Swift Society

Hallo zusammen
Die Meinungen zur Beschallung könnten geteilter nicht sein , von " volle Pulle "," schreit sie vom Himmel " bis zum " no go ",
-ist alles drin .
In der Folge werde ich der Ausgewogenheit zu liebe, gelegentlich was beisteuern .
Euer verantwortungsbewusste Anlockbremser .
__________________
Der beste Zeigervogel ist ein Apus apus
Meine Bilder sind nicht ( C)

Alpenseglergruss Markus
Werder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 23:59   #195
Waechter
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Waechter
 
Registriert seit: 05.2011
Ort: Hessen , Wiesbaden
Beiträge: 2.032
Zitat:
Zitat von Dodoma Beitrag anzeigen
Hallo Waechter,
die Details des JuVZ – Projekt habe ich nicht mehr so auf dem Schirm. (Hast Du die hier schon mal näher dargelegt?)
Spoiler Text 1:
Mich würde interessieren:
- gibt es in der Nähe Brutplätze?
- nach welcher Himmelsrichtung sind die Kästen aufgehangen?
- auf dem Foto (mit dem Gerüst) hat man den Eindruck als hingen die Kästen in
4-5 m Höhe auf einem Verbindungstrakt von einem Gebäudeteil zum anderen.
M. E. für die Anbringung der Kästen nahe liegend, denke aber das Suchmuster
der MS wird da nicht berücksichtigt. Das Gebäude scheint ziemlich hoch und
der MS wird eher links und rechts neben dem Verbindungstrakt suchen, weil
die Anflüge da leichter sind. Nur so ein Gedanke!
Im übrigen sollte ein Opa nicht mehr schwindelnde Höhen erklimmen.
Gruß Martin
Zitat:
Zitat von Werder Beitrag anzeigen
Remarks accompanying the set of selected Swift calls

Spoiler Text 2:
The calls were recorded by Rosanne van Oudheusden for her master study on the calls of Swifts. She used a set of recordings to study the reaction of Swifts to their sounds. This was a set of 16 recordings, containing group sounds (when flying by Swift nesting places), sounds of solitairy birds and so-called duet-sounds (two adults calling to prospecting young birds flying by).

The tracks containing these calls were numbered 1-16. I put these calls on the website of the Dutch Swift Society (http://www.gierzwaluwbescherming.nl/..._geluiden.html).
Unfortunately, the track numbering on the website has been changed since then. The original number 1 has become 11, and so on.
We will restore the track-numbering on the website in the near future.

In this set I use the original numbering. Only recordings of groups (in which calls that Swifts make when luring partners to new nesting places) and sounds of solitairy birds (solitairy at the moment of recording the sound anyway) have been used.
Periods with silence are intermixed as to not disturb neighbours or attract unduly attention to the sounds or the equipment playing the sounds.

The sounds are meant to get the attention of non-breeding Swifts who tend to make screaming fly-by's near occupied nesting places during the day. Repeatedly, I have seen prospecting pairs of Swifts around noon inspecting nesting places one by one, being very quietly in their research on which of the nesting places (or holes in my nestboxes or cracks in the walls of neigbouring houses) were or weren't occupied. Therefor I do not play the attraction sounds all day long, but only during 1-2 hours in the morning and 1-2 hours in the afternoon, thus leaving ample quiet time for young Swifts to do their 'homework'. Instead of playing the sounds automatically, you may use a manual approach by playing the sounds when Swifts are closeby only. Furthermore, playing a single scream at the exact moment they pass the nestbox and succesively turning the sound off when they approach again, may make them very curious and may improve the attraction process.
Turn off the sounds altogether as soon as Swifts have been seen flying close by regularly and have inspected the new nesting places (went inside).

Do not play Swift calls near occupied nests. We have camera recordings of breeding Swifts getting very agitated inside the nestboxes, staying for much longer times inside the boxes to defend their nesting places against intruders instead of going to search food for their young. Also fights and successive loss of eggs or young have been observed.
It may take some years for a single site to develop from 1 breeding pair into several pairs. It's better to have some patience than to risk the swifts abandoning their nesting place because of the disturbance by unnecessary swifts calls being played outside their nest. They will find the extra nestboxes in due time. And it is better to attract young Swifts to new nesting places than to lure adult Swifts that already have a place to breed away from their old nesting places and to your new boxes. The first might increase the Swift population, the latter might lead to the loss of old nesting places.

I wish you success, patience and much fun.

Rick Wortelboer
Dutch Swift Society

Hallo zusammen
Die Meinungen zur Beschallung könnten geteilter nicht sein , von " volle Pulle "," schreit sie vom Himmel " bis zum " no go ",
-ist alles drin .
In der Folge werde ich der Ausgewogenheit zu liebe, gelegentlich was beisteuern .
Euer verantwortungsbewusste Anlockbremser .
Weil man sich bei dem Thema erkennbar viel Mühe gibt, veranlasst es mich meine erarbeitete Ansicht auch nochmal darstellen und wie sie sich entwickelt hat.
Aus allen Beobachtungen hat sich dann die für mich sinnvolle Anlock-Strategie ergeben.


An den "Waechter" - Nistplätzen wurde nie beschallt.

Alle Nistplätze waren in der Situation der natürlichen ERSTBESIEDLUNG und mehr als 10m voneinander entfernt.

Seit ~ 1980 beobachtete ich die Mauersegler an der Spatzen-Villa, auf die mich erst Freunde aufmerksam machten.
Seit 2005 beobachtete ich den ende März aufgehängte Nistplatz (K1), der schon im ersten Jahr besiedelt wurde.
Seit 2011 beobachtete ich im K1 auch mit Kamera und 2012 machte ich dort die erste 100 % Anwesenheitskontrolle.
2013 wurde für die Anwesenheitsprotokollierung die Arduino-Waage in den K1 eingebaut.

2013 begann ich auch am JuVZ mit den ersten Beobachtungen und Beschallungsversuche mit CD-Player.
Wenn ich das Verhaltensmuster beim Rufen genau beobachtete,
wurde am K1 nur laut gerufen, wenn dieser Kasten direkt angeflogen wurde.
Das war an der Spatzen-Villa die Jahre zuvor schon so zu beobachten.
--- ohne anfliegende fremde suchende Vögel, waren aus dem Kasten 1 keine lauten Rufe zu hören.

2014 begann ich mit den ersten Stimmenaufzeichnungen und der grafischen Analyse.
2015 konnte ich die zwei Stimmenmuster (Abwehrrufe und die Rufe im Flug ) jeweils Männchen und Weibchen zuordnen.
Der Unterschied liegt eindeutig im Ruf-Muster (Triller am Ruf-Ende) und nicht in der unterschiedlichen Frequenzhöhe. → Bild3

Reaktionen auf vorbei fliegende rufende "MS - Kollegen" nach 1 -2 Sekunden, mit einem (leisen) Ruf gibt es auch,
nur sind diese "Antworten" für die MS nur bedingt zu hören, wenn sie mit 27,8 m/s vorbei fliegen
und bei der "Antwort" schon weiter weg sind. In 30 bis 60 m sind diese Rufe in der lauten Umgebung zu leise.

Dieses Verhalten hat mich bisher davon abgehalten, auch für die Besiedlung vom Kasten 2 zu beschallen.
Als Alternative zeigte dann allein die Silhouette 2015 die gewünschte Wirkung mit der Reservierung am K2.
Seit 2016 und 2017 ist auch dieser Kasten besiedelt.

Eine Beschallung-Ausnahme an neuen Nistkästen, habe ich 2014 an der Nordseite vom Haus gemacht.
Dort wo der Giebel identisch dem Giebel aussieht, hatte ich ähnlich der Spatzen-Villa an vier Stellen neue Holzwinkel montiert. Dort habe ich sogar eine "schlechte" MONO-Klangattrappe 1x laufen lassen, als Sucher um das Haus flogen.
Der Ansturm war enorm. Das hatte mir gereicht.
Allerdings flogen die MS nicht zum Lautsprecher auf der Fensterbank in 2m-Entfernung, sondern direkt an die neuen Kästen,
die an optisch identischen Stellen, wie an der Ost-Seite montiert sind.
Auch ohne Beschallung flogen die Sucher nach einigen Tagen dort wieder die neuen Kästen an.
Aus der Wohnung sind diese Kästen leider nur umständlich zu beobachten,
aber 2016 und 2017 war zumindest ein Nistplatz an der Nord-Seite an der schwierigsten Stelle besiedelt.

Bei dem JuVZ hatte ich alle Freiheiten. Ich durfte dort von ~7:00 bis ~22:00 mit der Master - Klangattrappe beschallen. Das war auch notwendig, denn die Suchgrenze war bisher in 1000 bis 800 Meter Entfernung.
2015 kamen auch Pulks zu den großen Gebäuden. Allerdings war nicht zu erkennen,
dass sie durch diese laute Klangattrappe auf die leeren Nistkästen aufmerksam wurden.
Inzwischen hatte ich mir auch eine leise Slave-Klangattrappe mit Rufen eines Paares zusammengestellt.
Zwei kleine Lautsprecher habe ich zusammen mit Silhouetten als optischen Anreiz direkt neben den 2 Kästen montiert.
Die unterschiedliche Duette mit natürlicher Lautstärke sind jeweils zeitversetzt Mono aus den Tweetern zu hören, so als wären die Kästen bereits besetzt.

Schon währen der Montage-Vorbereitung hatte ich eine Slave - Attrappe laufen lassen, die deutlich Wirkung zeigte.
Das komplette Flugverhalten wurde verändert und die Fassade entlang geflogen.
Als die Montage abgeschlossen war, konnte ich erstmals dort Mauersegler in je einen Kasten einfliegen sehen.

Fazit:
Die Beobachtung der Wirkung von Beschallung in einer Kolonie, liefern nach meiner Einschätzung ein anderes Ergebnis, als das was für eine Erstbesiedlung an neuen Nistplätzen gebraucht wird.
Die Folge von Ursache und Wirkung lässt sich nicht sicher auseinander halten.

Bei natürlichen Duetten sind immer nur die Stimmen eines Paares, von einer Stelle (Mono) zu hören
und erst die anfliegenden MS ergänzen dieses mehrstimmige Klangbild.
Nach meiner Einschätzung gehören immer Duette und anfliegende Vögel zusammen.
Für die optische Orientierung waren bei meinen Versuchen die Silhouetten als Zeigevogel erkennbar wirksam.

Leider war es mir 2017 nicht möglich am JuVZ später eine Besiedlung zu beobachten, ich konnte nicht hin.
Auch eine nachträgliche Kasteninspektion wurde mir wegen der Risiken in der Höhe ohne Gerüst bisher nicht gestattet.

Es ist an diesen Gebäuden auch nicht möglich eine große Drehleiter einzusetzen.

Nun hoffe ich auf 2018 mehr zu beobachten.



Ich wünsch allen ein friedliches Weihnachtsfest.
Gruß, Waechter
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Anwendung-Info.jpg (38,1 KB, 4x aufgerufen)
Dateityp: jpg Anbau-JuVZ.jpg (32,7 KB, 4x aufgerufen)
Dateityp: jpg DUETT-gefiltert.jpg (35,7 KB, 3x aufgerufen)
__________________

.* Waechter 2011 *
Es gibt nichts Gutes.
Es sei denn, man tut es!
Waechter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 19:05   #196
Werder
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Werder
 
Registriert seit: 04.2011
Ort: Unterlunkhofen, Schweiz
Beiträge: 3.185
Hi ( Seglerwahn)Markus,
Swifts may well pay attention when attraction calls are played - indeed they may pay some time defending their nest when they should be otherwise usefully occupied, whether they are stressed in a way that harms them I doubt - their whole life must be full of stress.
But let's assume there is some negative effect to some individual Swifts which may have some marginal effect on their survival or breeding success. Is not this outweighed by the large numbers of successfully occupied nest boxes resulting from the playing of attraction calls?

I once put a tweeter in a nest box which had been unoccupied for a few years. When I came to inspect the box, there was a Swift sitting on the nest about 8cm from the tweeter which was playing loudly. Of course, I did then switch it off.
Dick
Cambridge, UK


Hallo zusammen
Hier ist obiges Statement nicht OT .
Wer ist dieser Dick , was ist sein Hintergrund ?
Kurz , es ist in Englisch und viele hier können kein Englisch - womöglich nicht mal Seglerwahn .
Wer es in Deutsch haben möchte :
Waechters Auseinandersetzung zum Thema ergaben in etwa die selben Ergebnisse wie die Holländischen . Anlocken mit Einschränkungen - verantwortungsvoll gebremst eben .
Den Seglern zu liebe .
__________________
Der beste Zeigervogel ist ein Apus apus
Meine Bilder sind nicht ( C)

Alpenseglergruss Markus
Werder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 19:45   #197
Waechter
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Waechter
 
Registriert seit: 05.2011
Ort: Hessen , Wiesbaden
Beiträge: 2.032
Ungebremst bis zum Erfolg ...........

Zitat:
Zitat von Werder Beitrag anzeigen
Hi ( Seglerwahn)Markus,
Swifts may well pay attention when attraction calls are played - indeed they may pay some time defending their nest when they should be otherwise usefully occupied, whether they are stressed in a way that harms them I doubt - their whole life must be full of stress.
But let's assume there is some negative effect to some individual Swifts which may have some marginal effect on their survival or breeding success. Is not this outweighed by the large numbers of successfully occupied nest boxes resulting from the playing of attraction calls?

I once put a tweeter in a nest box which had been unoccupied for a few years. When I came to inspect the box, there was a Swift sitting on the nest about 8cm from the tweeter which was playing loudly. Of course, I did then switch it off.
Dick
Cambridge, UK


Hallo zusammen
Hier ist obiges Statement nicht OT .
Wer ist dieser Dick , was ist sein Hintergrund ?
Kurz , es ist in Englisch und viele hier können kein Englisch - womöglich nicht mal Seglerwahn .
Wer es in Deutsch haben möchte :
Waechters Auseinandersetzung zum Thema ergaben in etwa die selben Ergebnisse wie die Holländischen . Anlocken mit Einschränkungen - verantwortungsvoll gebremst eben .
Den Seglern zu liebe .
Hallo Zusammen,

Meinen Beitrag habe ich mir nochmal durchgelesen.
Im Bemühen den Text knapp zu halten, sind gestern einige Punkte zu kurz gekommen und versuche es nochmal anders.
Auf den Beitrag von Werder gehe ich hiermit auch ein.
Dick ist Dick Newell :
http://birdingfrontiers.com/tag/dick-newell/
Dick Newell hatte ich 2016 beim Treffen in Stettin kennengelernt und dieses Thema hinreichend diskutiert.

Um einen Unterschied vorab deutlich zu machen, wer Klangattrappen anwendet, wie sie auf der bekannten CD zu hören sind, weicht von den Versuchsbedingungen ab, die Ulrich Tigges bei seinen ersten Versuchen hatte. Das wurde mir inzwischen von Ulrich Tigges bestätigt.

Das Abspielen von Klangattrappen an einer bestehenden Kolonie, ist ein anderes Thema.

Die Stereo-Wiedergabe der CD liefert kein Klangbild an dem sich die Mauersegler bei einer Erstbesiedlung immer schnell orientieren können,
erst recht nicht, wenn zu laut direkt an den Kästen und in Stereo abgespielt wird.

Das war das, was ich am JuVZ zuerst beobachtete.
Obwohl ich die Lautsprecher in 15 m Abstand aufstellte, flogen Mauersegler in großen Pulks um und über alle Gebäude,
aber nicht so, dass ein Erkennen der Nistkästen angenommen werden konnte.

Von der Begeisterung über die beobachtete „erste Wirkung“ darf man sich nicht täuschen lassen.

Beispiele bei denen es auch mit Beschallung mehrere Jahre nur zum „Vorbeifliegen“ gereicht hat gibt es genügend.
Hier ein Beispiel von Dick Newell:

an-idea-that-has-not-worked-yet

Deshalb hielt ich es für notwendig den „natürlichen Ansiedlungsvorgang“ bei einer Erstbesiedlung eines ersten Kastens zu kennen und besser zu verstehen.

Die Optik eines Nistplatzes ist auch wichtig und Zeigervögel helfen.

Wer es noch mal anders lesen möchte, verweise ich auf meine Notiz von 2016.

Von den ersten gezielten Annäherungsversuchen 2017 am JuVZ habe ich ein Foto.
Ein MS fliegt auf die Fassade zu --- ist vor dem braunen Hintergrund zu erkennen.

Grüße, Waechter
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Anflug zum Kasten-2017.jpg (19,9 KB, 3x aufgerufen)
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Beobachtung einer Erstansiedlung von Mauerseglern, ohne Anwendung von Hilfsmitteln.pdf (156,7 KB, 4x aufgerufen)
__________________

.* Waechter 2011 *
Es gibt nichts Gutes.
Es sei denn, man tut es!
Waechter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
mauersegler ansiedlung, mauersegler lockrufe, mauersegler mp3, mauersegler-forum, mauerseglerlockruf cd

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mauersegler Elch Tipps zur Versorgung hilflos aufgefundener Wildvögel 43 19.06.2012 09:44
Mauersegler Pandion Mauersegler Ansiedelung u. Zubehör 9 19.05.2012 14:33
Mauersegler malle_99 User stellen sich vor 1 14.04.2012 21:54
Ein Mauersegler Elch einheimische Vögel 1 07.07.2005 23:04
Ein Mauersegler Elch Mauersegleraufzucht/Pfleglinge 67 17.08.2004 09:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by M. Ganswindt