Vogel-Portal
Beiträge der letzten 24 Std.
Zurück   Vogel-Portal Forum > Wildvögel/einheimische Vögel > Tipps zur Versorgung hilflos aufgefundener Wildvögel

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.07.2013, 09:09   #1
Jodies Frauchen
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2010
Beiträge: 37
Hilfe nacktes Vogelbaby gefunden!

Hallo, ich habe heute morgen plötzlich ein nacktes Vogelbaby am Wegrand gefunden.

Da ich es nicht übers Herz gebracht habe, das schutzlose Wesen dort seinem Schicksal zu überlassen, habe ich es mitgenommen.

Es liegt nun in einem Nest aus einer alten Socke und Klopapier auf einer Wärmflasche. Über das Baby habe ich ein Stück nasses Klopapier gelegt, damit es nicht austrocknet.

Leider sind meine Versuche ihm vorsichtig Blattläuse zu geben fehlgeschlagen. Das Kleine sperrt zwar, pendelt mit dem Kopf aber immer so hin und her und windet sich. Außerdem klebten die Blattläuse an der Pinzette fest, die hab ich gar nicht in den Schnabel bekommen. Nur zwei Tropfen Wasser vom Finger hab ich reintropfen lassen können.

Ich fühl mich total überfordert! Ich weiß, daß mir die Zeit wegläuft und der Kleine sterben wird, wenn er nicht richtig versorgt wird. Hab auch schon bei einer Auffangstation von der Seite der Wildvogelhilfe angerufen, aber dort geht keiner dran. Kann uns hier jemand helfen?

Gruß

Gaby
Jodies Frauchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2013, 10:59   #2
Jodies Frauchen
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2010
Beiträge: 37
Hab jetzt schon mehrere Stationen durchtelefoniert. Alle voll. Gibt es hier jemanden im Bereich Ruhrgebiet oder PLZ 4, der noch ein Plätzchen frei hat?
Jodies Frauchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2013, 12:07   #3
margareta65
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2009
Beiträge: 11
Hallo Gaby,

warm sitzt das Vogelkind ja schon. Wenn es mit dem Füttern nicht klappt, gibt ihm bitte am Schnabelrand (bitte nihct in den Rachen) tröüfchenweise Traubenzuckerwasser (kann auch Honigwasser seein).
1 Teelöffel traubenzucker auf 100 ml lauwarmes Wasser.

Postleitzahl 4 sagt nicht viel. Kannst evtl Deine ganze Postleitzahl nennen?
Bist Du bereit etwas längere Strecke zu fahren?

LG

Margareta
margareta65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2013, 13:20   #4
Calendula
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Calendula
 
Registriert seit: 03.2010
Beiträge: 307
Bitte nimm das nasse Toilettenpapier von dem Küken herunter, das kühlt das Tier aus.
Blattläuse sind zu fummelig, Du brauchst Fliegen, Heimchen, Motten, Falter....

Zur Artbestimmung ist ein Foto notwendig. Von der Vogelart hängt die Ernährung ab.
Calendula ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2013, 17:26   #5
Jodies Frauchen
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2010
Beiträge: 37
Hallo,

wollte nur berichten, daß ich tatsächlich noch jemanden gefunden habe, der das Kleine aufnehmen konnte. Es handelte sich um ein ca.1-2 Tage altes vermutlich Zaunkönigküken. Ich bin froh, daß alles so glimpflich ausgegangen ist, als ich dort ankam, war das Kleine noch recht agil, strampelte und sperrte das Schnäbelchen auf.

Margareta: Ich wohne PLZ 44, hab den Vogel aber nach 45 gebracht. Wohnst du auch in NRW? Wäre auch bereit, weiter zu fahren. Hab jetzt gesehen, daß es immer gut ist, für so Notfälle Kontaktadressen zuhaben. Kannst mir ja mal so Deine ungefähre Richtung schreiben.

Liebe Grüße

Gaby

Geändert von Jodies Frauchen (18.07.2013 um 17:31 Uhr)
Jodies Frauchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2013, 21:48   #6
margareta65
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.2009
Beiträge: 11
Hallo Gaby,

erstmal sorry für diese schreckliche Fehler
Man sieht, dass ich etwas müde bin
Naja...wie sonst, wenn man nur 5 Stunden täglich schläft

Ich freue mich, dass Du jemanden gefunden hast, der das Vögelchen aufnehmen konnte.
Leider sind Vogelpäppler zur Zeit sowas von voll, dass man manchmal lange rumtelefonieren muss um jemanden zu finden, der noch Kapazitäten hat.

Also..ich bin ziemlich weit von Dir entfernt (PLZ 52353), hätte Dir aber andere Adressen nennen können.

Naja...hoffentlich kommt der Kleiner durch..ich drücke auf jeden Fall die Daumen

LG

Margareta
margareta65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2013, 17:26   #7
Jodies Frauchen
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2010
Beiträge: 37
Hallo Margareta,

macht ja nichts, Fehler können jedem passieren. Aber trotzdem gut zu wissen, daß Du auch in meinem Bereich Adressen gewußt hättest. Wer weiß, wen ich noch so alles am Wegesrand finde...

Auf jeden Fall bin ich froh, daß das Baby in professionelle Hände gekommen ist. Die Frau hatte auch noch 3 weitere blinde Küken, wo allerdings schon ein paar Federchen durchkamen. Meiner war ja noch völlig nackig.
Nächste Woche darf ich mal anrufen und fragen, wie es ihm geht. Ich hoffe, er wächst und gedeiht.

Liebe Grüße

Gaby
Jodies Frauchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
nestling, vogelbaby, vogelfindling

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe!! Verletztes Vogelbaby!!! Volki Zucht 2 15.08.2012 16:27
Vogelbaby gefunden LillyL Vögel in Not 1 18.07.2009 22:17
Habe vogelbaby gefunden babyfinder Vögel in Not 10 18.06.2009 08:58
Vogelbaby gefunden, brauche Hilfe meltman Tipps zur Versorgung hilflos aufgefundener Wildvögel 14 17.04.2007 14:21
Hilfe Mauersegler gefunden!!! Antje Tipps zur Versorgung hilflos aufgefundener Wildvögel 18 31.07.2003 12:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by M. Ganswindt