Vogel-Portal
Beiträge der letzten 24 Std.
Zurück   Vogel-Portal Forum > Wildvögel/einheimische Vögel > Tipps zur Versorgung hilflos aufgefundener Wildvögel

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.05.2012, 17:58   #1
Laila & Joy
Mauerseglerhilfe
 
Registriert seit: 08.2003
Ort: Wabern
Beiträge: 1.067
Zilpzalp - geschwollene Augen

Hallo,

ich brauche dringend Rat bei einem Anflugopfer.

Ein Zilpzalp saß vor einem Schaufenster. Ich vermute allerdings, dass er wegen der geschwollenen Augen dagegengeflogen ist.

Heute passiert, sofort geholt.

Vitamin B bekommt er.

Ich kann nur rätseln, vielleicht fällt euch mehr dazu ein?

Vitamin A Mangel, warum?
Parasiten?
Bakterielle Entzündung der Augen?

Was tun....

VG
Laila & Joy
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg zilpzalp Anflug.jpg (25,6 KB, 18x aufgerufen)
Laila & Joy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2012, 18:17   #2
klumpki
Vogelgouvernante
 
Benutzerbild von klumpki
 
Registriert seit: 06.2008
Ort: 36129 Gersfeld
Beiträge: 630
Arnica globuli, falls das Auge durch den Aufprall geschwollen sein könnte. Euphrasia Augentropfen verschafft Linderung.

Wenn Du einen bakteriellen Infekt vermutest: Augenabstrich nebst Antibiogramm.

Gute Besserung dem Kleinen.
__________________
Viele Grüße aus der Rhön

Monika
klumpki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2012, 19:41   #3
Laila & Joy
Mauerseglerhilfe
 
Registriert seit: 08.2003
Ort: Wabern
Beiträge: 1.067
Hallo Monika,

die sind beide geschwollen.

Augentropfen hat er bekommen,
die TÄ Untersuchung nebst Laborkosten kann ich mir nicht leisten.

VG
Andrea
Laila & Joy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2012, 19:53   #4
klumpki
Vogelgouvernante
 
Benutzerbild von klumpki
 
Registriert seit: 06.2008
Ort: 36129 Gersfeld
Beiträge: 630
Schade.
Einige schwören auch auf kolloidales Silberwasser bei Infektionen, das hatte ich auch mal vorrätig, als meine Tochter ein Kleinkind war und immer so verrotzt aus dem KIGA kam, war gar nicht so teuer.

Kann man sowohl oral geben, als auch direkt auf die betroffene Stelle.

Mehr fällt mir jetzt leider nicht ein, was ohne diagnostische Vorabeit verabreicht werden kann.

Wenn es beidseitig ist, dann ist es sicher etwas infektiöses. Falls es Ornithose sein sollte, die ja oft auch mit Augenerkrankungen einhergeht, dann wäre Doxycyclin angesagt. Aber ich bin leider keine Tierärztin, von daher alles ohne Gewähr hier.

Hauptsache der Kleine bleibt in Quarantäne bei Dir.
__________________
Viele Grüße aus der Rhön

Monika
klumpki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2012, 20:32   #5
Laila & Joy
Mauerseglerhilfe
 
Registriert seit: 08.2003
Ort: Wabern
Beiträge: 1.067
Na wir hoffen natürlich, das es nur halb so schlimm ist, die Quarantäne nur Prophylaxe bleibt.

Die Augentropfen zeigen bereits leichte Besserung.

Der Allgemeinzustand ist sehr gut,
das deutet auf eine akute Erkrankung hin.

Spritzmittel vielleicht?


VG
Andrea
Laila & Joy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2012, 20:47   #6
Elch
Mierenneuker
 
Benutzerbild von Elch
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: im roten Land
Beiträge: 10.946
Es ist zu vieles möglich. Da fällt eine Erklärung schwer.

Schnell sind Viren beim Erzeugen von Augenentzündungen und eben auch Reize durch Chemikalien oder Spritzmittel.
__________________
der Elch
Elch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2012, 14:39   #7
Laila & Joy
Mauerseglerhilfe
 
Registriert seit: 08.2003
Ort: Wabern
Beiträge: 1.067
Die Tropfen zeigen Wirkung, der Anflug war glücklicherweise nur schwach.
Mich wundert wirklich der sehr gute Ernährungszustand, mit den Augen konnte der Vogel nichts mehr sehen

Futter mag er nur lebend, nur gut das die Wachsmottenzucht läuft.
So brauch ich ihn nicht mitnehmen, im Auto wärs auch zu heiß.




VG
Laila & Joy
Laila & Joy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2012, 16:33   #8
klumpki
Vogelgouvernante
 
Benutzerbild von klumpki
 
Registriert seit: 06.2008
Ort: 36129 Gersfeld
Beiträge: 630
Fein, gute Besserung Du Pechvögelchen im Glück
__________________
Viele Grüße aus der Rhön

Monika
klumpki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2012, 11:25   #9
Laila & Joy
Mauerseglerhilfe
 
Registriert seit: 08.2003
Ort: Wabern
Beiträge: 1.067
Im HGON Birdnet habe ich zu der Augenschwellung gerade eine interessante Rückmeldung erhalten: Ober- unterlidödem nach
Schädelhirntrauma z.B. durch Anflug an eine Scheibe.

Auf die Linsentrübung die da folgen kann werden wir nicht warten.
Ich hoffe der Kleine kann Ende der Woche raus.

VG
Andrea
Laila & Joy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2012, 17:59   #10
Coknyu
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Coknyu
 
Registriert seit: 03.2010
Ort: Salzlandkreis
Beiträge: 647
Na dann , Daumen gedrückt!

__________________
Grüße Conny

Flugschau an Conny's Mauerseglerparadies
http://www.youtube.com/watch?v=56wzKx3vJ6k

Pflegekind Sasu startet in die Freiheit
http://www.youtube.com/watch?v=qlwbE...&feature=feedu
Coknyu ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
anprall scheibe, augenschwellung, lidödem, schädelhirntrauma, zilpzalp

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zilpzalp ? murmel Vogelbestimmung 2 17.02.2011 16:39
Eiterringe um die Augen? Wendy Tauben 1 23.07.2008 00:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by M. Ganswindt