Vogel-Portal
Beiträge der letzten 24 Std.
Zurück   Vogel-Portal Forum > Vogel-Portal World > Off-Topic

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.10.2017, 21:46   #21
Alfred
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: 66... Saarland
Beiträge: 952
Hallo PeMü,
Ich habe mir den Link von Thomas mal durchgelesen. Du nicht? Sehr interessant.
Auch die Idee bei einer Wahlpflicht zu den Parteienfelden ein Enthaltungsfeld dazu zu nehmen finde ich klasse. Damit brauchen sich auch die bisherigen Nichtwähler nicht zu entscheiden wenn denen keine Partei paßt. Aber immerhin werden diese dazu veranlaßt sich mit den Parteien auseinander zu setzen, pro und contra abzuwägen. Die Leute werden einfach politischer und so soll es eigentlich ja auch sein wenn man sich für das eigene Land irgendwie in irgendeiner Weise verantwortlich sieht.
Die Argumente im Link welche eine Wahlpflicht beführworten finde ich überzeugender als die dagegen.
Wegen der Nichtwähler zitiere ich mich selbst:
Zitat:
wenn man sich für das eigene Land irgendwie in irgendeiner Weise verantwortlich sieht.
Hier gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder man ist mit der momentanen Politik einverstanden, dann wählt man die momentan Regierenden. Oder aber das eigene Land, die eigene Heimat, geht einem sonstwo vorbei. Dies sollte jedoch eigentlich bei niemandem der Fall sein.
Zudem kommen die Nichtwähler den Regierenden nach dem Motto "Teile und Herrsche" sehr gelegen. Denn die Herrschenden interpretieren die Nichtwähler als Zustimmung zu ihrer Politik. Gäbe es jedoch bei einer Wahlpflicht oder überhaupt ein Enthaltungsfeld so wäre das nicht mehr möglich. Enthaltung ist nun mal keine Zustimmung.
__________________
Viele Grüße, Alfred

Geändert von Alfred (03.10.2017 um 21:51 Uhr)
Alfred ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 15:39   #22
PeMü
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2010
Beiträge: 155
Zitat:
Zitat von Alfred Beitrag anzeigen
Ich habe mir den Link von Thomas mal durchgelesen. Du nicht? Sehr interessant.
Ich gestehe, ich hatte den Link übersehen.

Zitat:
Auch die Idee bei einer Wahlpflicht zu den Parteienfelden ein Enthaltungsfeld dazu zu nehmen finde ich klasse. Damit brauchen sich auch die bisherigen Nichtwähler nicht zu entscheiden wenn denen keine Partei paßt.
Finde ich auch nicht schlecht. Aber wo ist der Unterschied?

Zitat:
Aber immerhin werden diese dazu veranlaßt sich mit den Parteien auseinander zu setzen, pro und contra abzuwägen.
Das wiederum bezweifle ich. Wenn ich nur die Wahl hätte, zwischen
Cola, Limo und Wein, könnte ich nicht objektiv entscheiden. Keines schmeckt mir.
Enthalte ich mich, oder, so erlaubt, wähle ich nicht, gebe ich mich damit
zufrieden, was da rauskommt.
Und das ist, nach geltendem D-Recht, legitim.

Und, ich habe nicht die Möglichkeit, z.B. anzukreuzen, was ich gar nicht will.
Sehr interessantes Wahlsystem, aber der Fachbegriff, irgendein "sehr"
bleibender Name, ala "Selekt .......", fällt mir grad nicht mehr ein.

Egal, ich frage Euch trotzdem nach Eurer Meinung, wurscht was Wiki sagt,

_wird durch Zwang/Wahlpflicht das Wahlergebnis objektiver?_

Grüße ....
PeMü ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2017, 22:06   #23
Alfred
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: 66... Saarland
Beiträge: 952
Ich zitiere mich mal selbst um einen Zusammenhang der Sätze herzustellen:
Zitat:
Auch die Idee bei einer Wahlpflicht zu den Parteienfelden ein Enthaltungsfeld dazu zu nehmen finde ich klasse. Damit brauchen sich auch die bisherigen Nichtwähler nicht zu entscheiden wenn denen keine Partei paßt.
Zitat:
Denn die Herrschenden interpretieren die Nichtwähler als Zustimmung zu ihrer Politik. Gäbe es jedoch bei einer Wahlpflicht oder überhaupt ein Enthaltungsfeld so wäre das nicht mehr möglich. Enthaltung ist nun mal keine Zustimmung.
Vielleicht ist es so verständlicher. Von daher wäre eine Wahlpflicht nicht übel denn die Regierenden würden tatsächlich darauf hingewiesen daß sie je nachdem in ihrer Politik etwas verkehrt machen. Stell Dir vor dieses Szenario hätte es bei der Bundestagswahl gegeben und die jetzigen 25% Nichtwähler hätten sich zusätzlich zu dem 8%-Verlust der CDU/CSU gegen die jetzige Politik zwar nicht entschieden, sie aber auch nicht gut geheißen. Ob Merkel dann immer noch der Ansicht wäre sie hätte alles richtig gemacht? Obwohl, wahrscheinlich schon, die Frau blickt ja überhaupt nichts mehr.
__________________
Viele Grüße, Alfred
Alfred ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 19:22   #24
PeMü
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2010
Beiträge: 155
Zitat:
Zitat von Alfred Beitrag anzeigen
Vielleicht ist es so verständlicher.
Eigentlich nicht

Zitat:
Zitat von Alfred Beitrag anzeigen
Von daher wäre eine Wahlpflicht nicht übel denn ....
Weiß nicht, mir sind die freiwilligen Nichtwähler eigentlich lieber, als
die gezwungenen, die in der Not, ihr X vielleicht zu weit rechts
gemacht hätten ...
So haben wir zumindest ganz interessante Verhandlungen derzeit.
PeMü ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stunde der Gartenvögel 2017 swift_w einheimische Vögel 34 14.06.2017 12:30
Vogel des Jahres 2017 Pandion einheimische Vögel 12 05.05.2017 14:15
Mauersegler 2017 anderl Mauersegler-Beobachtungen 13 25.04.2017 11:09
Wer hat denn .... Bell Kanarien 10 29.09.2003 20:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by M. Ganswindt