Vogel-Portal
Beiträge der letzten 24 Std.
Zurück   Vogel-Portal Forum > Wildvögel/einheimische Vögel > Tipps zur Versorgung hilflos aufgefundener Wildvögel

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.05.2011, 21:59   #11
klumpki
Vogelgouvernante
 
Benutzerbild von klumpki
 
Registriert seit: 06.2008
Ort: 36129 Gersfeld
Beiträge: 630
Hallo Milibär,
das Meischen auf dem Foto hat eine sehr dunkle Hautfarbe, nicht nur Auskühlung sondern auch Hyperthermie ist schädlich. Wichtig ist eine konstante Wärmezufuhr von ca. 37 Grad.

Es kann sein, dass durch die Verwendung von kleinen Taschenwärmern, die Temperaturschwankungen zu heftig sind, die halten oft die Wärme nicht lange.

Ich verwende gerne Heizdecken, auf die ich eine kleine Kiste/Schüssel stelle. Das Nestchen befindet sich in der Box, daneben ein feuchter Lappen, das ganze mit einem Handtuch abgedeckt. Die Kleinen sind dann wie in einem Brutkasten. Besonders Höhlenbrüter fühlen sich auch in der relativen Dunkelheit wohl.

Beoperlen verwende ich seit Jahren nicht mehr, erst recht nicht bei den Nackedeis. Ausschließlich zarte Insekten, wie Hinterleibe von Heimchen, Wachsmottenlarven, Drohenbrut, Körper von Weberknechten, Florfliegen und Räupchen, falls ich sie finde. Wenn sie erstmal die Augen aufhaben und sich das Gefieder durchschiebt, kann man langsam härtere Insekten zufügen. Pinkies sind schwer verdaulich für Zwerglein. Eine Spur von Handaufzuchtsfutter oder "gesunde Darmbakterien" zugefügt benötigen sie zum Aufbau ihrer Darmflora.

Halbstündlich füttern, nachts auch noch 2-3 Mal, wenn sie so mini sind. Sie sind wie rohe Eichen oder wie menschliche Frühchen zu behandeln, immer regelmäßig, gleichförmig, ruhig, kuschelig.

PS: Meischen könnte ein Kohlmeischen sein, hat für ne Blaumeise zu wenig Flusen für mich.
__________________
Viele Grüße aus der Rhön

Monika

Geändert von klumpki (08.05.2011 um 22:02 Uhr)
klumpki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2011, 22:06   #12
millibär
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2011
Beiträge: 9
Hallo Elch,

vielen Dank für die Tipps! Es funktioniert jetzt gut mit kleingeschnittenen Pinkies, die ich noch etwas in Beoperlenbrei mit Kalk und Vitaminen wälze. D. h. es ist ein bischen so wie Nudeln mit Hackfleischsoße.

Denkfutter finde ich immer super!

LG
Carola
millibär ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2011, 22:23   #13
millibär
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2011
Beiträge: 9
Hallo Monika,

vielen Dank für Deinen Tipp mit der Heizdecke, ich bin da immer sehr skeptisch bei diesen Dingern, wenn die den ganzen Tag in Betrieb sind.

Die Pinkies sind alle schon von mir blanchiert und tiefgefroren. Ich könnte mir vorstellen, daß sie dadurch bekömmlicher werden. Bei den Nestlingen bisher kam ich immer gut mit dem auf "wildvogelhilfe.org" empfohlenen Brei klar. Nur dieses Mal nicht.

LG
Carola
millibär ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
aufzucht, blaumeise ernährung, blaumeisen, blaumeisenküken, blaumeisennestling, futterinsekten, nestling luftfeuchte, nestling wärme, raupen, sepiaschale

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by M. Ganswindt