Vogel-Portal
Beiträge der letzten 24 Std.
Zurück   Vogel-Portal Forum > Allgemein > Tierschutz

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.06.2007, 23:03   #1
floyd
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von floyd
 
Registriert seit: 08.2006
Beiträge: 971
Hund gefunden

so, ich bin noch etwas aufgewühlt...
also, ich fahre von der arbeit nach hause und wundere mich über den "teppich" der da im frisch gemähten gras liegt. "liegt da etwa ein flokati im gras?" .

nun, angehalten und geschaut. da wehte so langes zotteliges haar im wind, ein kopf hob sich aus dem fellgewühl - aha, ein hund.
ich den hund gerufen, "na du feiner... etc." mit lieber stimme und positiv klingend. hund schaut noch neugieriger ist aber scheu. so scheu, dass der hund, als ich mich ihm näherte erst mal weglief. ich mit dem rad vorsichtig hinterher. der hund legte sich in sicherer entfernung von mir wieder hin und ich nutzte das, um erst mal mit dem telefon meine mutter mit ihrem hund und meinen nachbar-freund mit meinem hund + leckerchentüte zur stelle zu rufen.
mein freund kam als erstes an. der hund kam sofort, als mein hund sichtbar wurde. er war allerdings immer noch so scheu, dass ich ihn nicht anleinen konnte. ich also mit meiner leine eine schlaufe gemacht und versucht den hund mit leckerchen in die schlaufe zu locken. klappte nicht, hund immer noch zu scheu, hatte aber "hunger bis unter beide arme". das war aber schon mal gut. also weiter mit leckerchen gelockt und gefüttert, bis hund so nah war, dass ein schneller beherzter griff ins nackenfell den hund sicherte (hier war vorsicht geboten, weil der hund mich ja auch hätte beißen können!). leine um den hals und gut war. nun den hund ins auto meiner mutter gebracht, die auch schon angekommen war und zu meiner mutter gebracht.
der hund ist eine hütehündin, aber wir sind nicht sicher, ob es ein bearded collie oder eine kleine briardhündin ist.
auf jeden fall hatte der hund kein halsband um, war ausgehungert (hat schon was zum futtern bekommen), ist total verfilzt und dreckig! und hatte angst vor "richtigen männern".

nun brauche ich mal eure hilfe. der örtliche tierschutzverein ist über das wochende nicht erreichbar, dort melden wir selbstverständlich die dame sofort am montag an.
wo kann ich den hund noch alles melden?
ich habe zwar den verdacht, dass der hund (wir nennen sie schon fussel) ausgesetzt wurde, aber sie kann ja auch irgendwo ausgerissen sein und jemand vermisst sein kleines fellknäul.

danke schon mal für eure tipps!

grüße floyd
floyd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2007, 23:45   #2
Bell
Ohne Titel
 
Benutzerbild von Bell
 
Registriert seit: 06.2003
Beiträge: 2.577
Bei uns ist für sowas die Polizie und das Ordnungsamt zuständig. Letztere wirst du natürlich über´s WE auch nicht erreichen.
Bei einem TA kannst Du auch nachprüfen lassen, ob sie einen Chip hat und sie dann bei Tasso melden

Wünsche Dir und der Hündin viel Glück ! Mögen seine Besitzer schon händeringend nach ihr suchen
Bell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2007, 20:52   #3
floyd
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von floyd
 
Registriert seit: 08.2006
Beiträge: 971
die polizei rufen wir möglichst nicht mehr an, in tierdingen - nach diversen erlebnissen bei denen unsere freunde und helfer nicht gerade vor übereifer glänzten...
sonst habe ich kein problem mit denen, aber hier muß man mit mord und totschlag kommen, bevor die sich rühren...

wir waren auch anders erfolgreich. wir haben den hund dem lokalradiosender gemeldet, und die dame wurde eben abgeholt.
allerdings hatten die leute keine ahnung von hunden...
da ist das letzte (freundliche und helfende) wort noch nicht gesprochen...

grüße floyd
floyd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2007, 21:58   #4
a.canus
Papageienfreak
 
Benutzerbild von a.canus
 
Registriert seit: 06.2003
Ort: wo es zwitschert und pfeifft
Beiträge: 4.856
Was soll man da sagen, findet man das gut oder schlecht... nun ja das Hundchen ist wieder daheim.....
Vielleicht kannst du ja mit guten Worten noch was erreichen.....
__________________
Moni u. ihr kl. Afrika
a.canus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2007, 13:49   #5
floyd
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von floyd
 
Registriert seit: 08.2006
Beiträge: 971
ich hoffe das auch!

denn ich muß noch ergänzen, ich war bei der übergabe nicht dabei, da ich noch bei der arbeit war. meine mutter und mein freund haben den hund übergeben.
ich habe aber beiden eingeschärft mal ganz genau nach zu fragen, wieso und weshalb der hund so ängstlich und ungepflegt ist, und noch einige andere "bohrende" fragen.
ich habe den ausführlichen bericht über die übergabe erst nach meinem schnell verfaßten bericht hier um 20:52 uhr bekommen - beim gemütlichen geburtstagsessen für meine mutter.
meine mutter und mein freund berichteten mir, dass die leute überhaupt keinen schimmer von hunden und deren haltung und ernährung haben.
die besitzer mußten den hund aus der wohnung ziehen - ein kümmerliches "danke" zwischen den zähnen hervorgemurmel!!!
das sagt doch schon viel! uns ist der hund schon am morgen nach dem auffinden hinterher gelaufen. sie hatte sich auch sehr schnell an unseren hunden orientiert, natürlich als nummer drei in der rangfolge unter den hunden, aber sie fing an aufzuleben. wie sie mich alleine schon gestern morgen begrüßt hatte, als ich zum gratulieren zu meiner mutter gefahren bin, und um auch nach der süßen maus zu schauen. sie war total fröhlich mich zu sehen, dass kann man nicht in worten beschreiben - aber meine mutter sagte, so wurden die besitzer nicht von der hündin begrüßt...
angeblich gehen sie in den örtlichen hundeverein, holen sich ratschläge vom tierarzt und treffen sich sogar mit einem hundeerzieher...
DANN FRAGE ICH MICH VERFLUCHT NOCH MAL, WARUM DER HUND IMMER NOCH SO DURCH DEN WIND IST!!!
ich glaube da habe ich noch was zu tun...
der hund war übrigens nur einige stunden unterwegs gewesen - vom fell und ernährungszustand her dachte ich mindestens DREI tage!
meine leute meinten nur, manchen menschen gehört die hundehaltung einfach untersagt.
übrigens erschien es meiner mutter und meinem freund so, als ob es den leuten bei der anschaffung des hundes wichtiger war, dass sie einen richtigen, niedlichen rassehund, kein "runter vom sofa", sondern eine "von und zu, hin und zurück", der was hermacht, zu haben, als sich nach einem hund der wirklich in die familie paßt zu holen. das kann ja auch ein rassehund sein, aber da informiere ich mich doch vorher und renne nicht zum discountzüchter um für billig kohle einen "hübschen" hund zu kaufen! denn von einem solchen stammt die kleine "fussel" zu allem überfluß auch noch. ein hund aus dem tierheim sollte es aber auf keinen fall sein, sagten sie auch noch - egal, ob sie dort auch einen rassehund und viele gute ratschläge bekommen hätten.
ach, und sie haben wohl sehr neidisch auf unsere hunde geschaut und gesagt: "hund, warum kannst du einfach nicht so sein wie die hunde hier". meine mutter sagte daraufhin ganz trocken: "meiner ist ein rassehund und aus dem tierheim und der andere hund ist von der straße."

ich werde mich aber weiter um die angelegenheit kümmern - ich kann das alles gar nicht glauben, was mir da zugetragen wurde...

wenn jemand gute ideen hat, wie ich dem hund helfen kann, nur her damit! ich habe da zwar schon einiges im hinterkopf, aber manchmal hat ja jemand noch einen weiteren guten gedanken!

grüße floyd
floyd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2007, 23:32   #6
toralfwinkler
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: Erfurt
Beiträge: 141
Hm, ist ja schlimm traurig und wenn man das vorher wüßte... Aber wenn der Hund wieder wegläuft und es dann irgendwo anders vielleicht besser hat, holen die sich eben den nächsten! Es sei denn, es wird zu teuer, wenn schon kein Geld für Futter da ist! Leider gibt es sowas überall! Hab mich selber erst kürzlich mit einem Möchtegern-Schäferhunbesitzer angelegt, als der den Kleinen wütend von mir wegzog und beschimpfte, nur, weil der mit mir spielen wollte! Also ich würde das mit deinem Findling erstmal im Auge behalten, wenn es irgendwie möglich ist. Vielleicht kommt er ja von alleine wieder! Sind zwar keine besonders hilfreichen Tips, aber zumindest meine Meinung. Viel Glück! Gruß Toralf
toralfwinkler ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein großer schwarzer Hund Shiva Hunde 31 21.01.2007 08:41
Hund im Auto erstickt Pandion Hunde 8 21.07.2006 14:49
Hund sucht neues Zuhause Shiva andere Tiere 1 13.12.2005 22:15
Wie merke ich, daß ich Doggenbesitzer bin? Bandit Fun 2 12.09.2005 19:53
Ente Stellt Hund! Shiva Wasservögel 6 09.05.2004 21:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by M. Ganswindt