Vogel-Portal
Beiträge der letzten 24 Std.
Zurück   Vogel-Portal Forum > sonstige Vögel > Rabenvögel

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.05.2010, 02:45   #21
Rednax07
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2009
Ort: Worms
Beiträge: 16
Oh hätte ich doch vorher mal eure Kommentare gelesen !
Also ich war leider nicht dabei als das Küken vom Baum fiel sonst wäre es nicht bei mir oder sonst wo in einer Wohnung gelandet.
Man sagte mir das es wohl der erste Ausflug war,die Mutter war immer an seiner seite !
Der kleine muß dann vom Ast gefallen sein,warum auch immer .
Jemand sah das und versuchte ihn wieder in den Baum zu befördern indem er ihn wohl hoch schmiss,doch der kleine schaffte das nicht und landete immer wieder im Gras.
Das muß den kleinen so geschockt haben das er deswegen wohl nichts an Futter aufnahm.
Ich war ja froh das sie mir den Vogel brachten,bzw mein Freund das wohl mitbekam und ihn mir mitbrachte,doch ich konnte im ersten moment nicht mit ruhiger Stimme dem allen zustimmen und machte ihn erstmal nieder wie er denn den Vogel hierher bringt wenn die Mutter noch oben im Baum lautstark demonstriert !
Leider war es da schon ziemlich duster ,ich rannte zwar hin zum Park,doch ich konnte keine Krähe mehr sehn od hören !
Am andern Tag auch nicht !
Dann machte ich ja die Entdeckung das eine Bekannte die auch immer mit ihrem Hund dort spazieren geht auch so einen Vogel hat,einen Tag länger,jedoch von einer anderen Gegend und etwas größer !
Doch Sie wohnte genau vor dem Baum,wo seine Eltern brüten und sie stellte den armen Kerl in einem Nagerkäfig auf den Balkon !
Ich dachte ja erst meiner käme auch von daher und dachte auf ihrem Balkon etwas ausrichten zu können,doch da stand nun ihr Küken hörte das Geschrei der Eltern und ich empfand es als echte Tierquälerei !
Ich bin froh das beide jetzt im Tierheim sind,nicht mehr allein und unter Profis
ich werde versuchen mit der Feuerwehr in Kontakt zu treten,das die vielleicht verhindern das die Krähen jedes Jahr in dem Baum wo die etwas größere her war zu brüten.
Ich fand drei kl nackte Küken,die den Sturz nicht überlebten und wir waren mit sicherheit auch nicht die einzigen die so einen Jungvogel von dort mitnahmen.
Letztes Jahr wurde einer überfahren beim ersten Ausflug !
Leider sind viele Menschen sich garnicht im klaren was sie machen wenn sie so einen Vogel mit nach Hause nehmen,leider !
Ich hätte es so einem wunderschönen Vogel nicht antun können ihn in meine Wohnung einzusperren,denn er hätte sich nicht wohl gefühlt.
Einmal saß er auf der Lehne vom Sofa und hüpfte rüber auf die Fensterbank,er schaute aus dem Fenster, da fing mir schon mein Herz an zu bluten,
die wollen raus fliegen
in die Freiheit
liebe Grüße
Rednax
Rednax07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2010, 09:33   #22
Pandion
mit Kücken
 
Benutzerbild von Pandion
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Niederschlesische Oberlausitz
Beiträge: 8.168
Danke Rednax, das Du so offen und ehrlich über den Fall geschrieben hast und noch ein feedback gegeben hast.



Liebe Grüße von Silke
__________________
Jedes Kind ist ein Zeichen der Hoffnung für diese Welt.
Pandion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2010, 15:09   #23
Calendula
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Calendula
 
Registriert seit: 03.2010
Beiträge: 307
Hi Rednax
Genau so, wie Du es vom Tierheim beschrieben hast, wird professionell ausgewildert. Du hast Dich sehr bemüht um die Krähe und ich denke alles richtig gemacht. Das auch nach so kurzer Zeit der Abschied schwerfällt ist normal, man ist sofort tief gerührt und berührt, von diesen hilflosen Wesen. Bestimmt ist man im Tierheim gewillt, Dir hin und wieder telefonisch Auskunft über der Entwicklungsstand der Krähe zu geben.
Calendula ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2010, 12:08   #24
Rabenmutter
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2008
Beiträge: 35
Ich sehe das auch so, dass du unter den gegebenen Umständen das Beste für das Tier getan hast. Es spricht nichts dagegen, dass der Vogel sein Leben in Freiheit verbringen kann.
Das Kaninchen in dem Park muss nicht unbedingt ausgesetzt worden sein, die buddeln sich auch häufig aus ihrem Freilandgehege aus. Es kommt auch vor, dass sich Wildkaninchen mit Hauskaninchen paaren, die bringen dann auch in freier Natur bunte Jungtiere zur Welt.
...und was das Hackverhalten der Krähe anbetrifft, da kann man nur sagen: Such is life!" Krähen brauchen eiweißreiche Nahrung für die Aufzucht ihrer Jungvögel. So ist das nun mal, da nehmen die keine Rücksicht auf die Gefühle von Menschen.
LG Rabenmutter
Rabenmutter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
rabenvogel forum, rabenvogel-forum

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reh in Not Shiva andere Tiere 25 18.03.2009 09:49
ÄSTLING IN NOT! ledatyn Tipps zur Versorgung hilflos aufgefundener Wildvögel 22 04.07.2007 00:11
Jungvögel in Not - ich würde gerne helfen Nightwish Tipps zur Versorgung hilflos aufgefundener Wildvögel 0 31.03.2007 12:41
[erledigt] - junges Kanarienmännchen in Not (und Anfängerhilfe gesucht) Möhre Vögel in Not 12 31.03.2007 12:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by M. Ganswindt