Vogel-Portal
Beiträge der letzten 24 Std.
Zurück   Vogel-Portal Forum > Geflügel, Wachtel und Tauben > Wasservögel

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.05.2011, 15:49   #11
Pandion
mit Kücken
 
Benutzerbild von Pandion
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Niederschlesische Oberlausitz
Beiträge: 8.168
Hallo haluna,

zwei Entenküken fühlen sich immer wohler als eines allein. Denn normal sind sie ja mit Muttern und jeder menge Geschwistern unterwegs. Das können schon mal gut und gerne bis zu 10, 12 Küken sein. Ein Foto Deiner beiden Pfleglinge wäre zur genauen Artbestimmung sehr hilfreich.
Im jetzigen Alter kann man noch keine Geschlechter bestimmen, das geht erst mit dem fertigen Federkleid.
Binde die beiden Küken nur nicht zu sehr an Dich, denn sonst werden sie fehlgeprägt und können nicht mehr ausgewildert werden. Am besten läst Du die beiden in Ruhe und beschäftigst Dich nicht mit ihnen. Sie haben ja sich. Natürlich außer zum füttern, tränken und reinigen.
Bei dem jetzigen Wetter, wir haben hier ganz im Osten strahlenden Sonnenschein und 30°C, können sie ruhig in ein Katzensicheres und Greifvogelsicheres Außengehege, wo sie aber auch dringend ein Schattenplätzchen brauchen. In einem Außengehege würden sie dann auch noch viele, andere Leckereien finden und auf Insektenjagd gehen. Weißbrot würde ich in dem jungen Alter noch keines gehen. Das könnte üble Probleme mit dem Darm geben.
Nachts benötigen die Kleinen kein Futter. Die Entenmutter in der freien Natur ruht sich auch Nachts aus und geht nicht auf Futtersuche.
Sei nur bitte mit dem Wassernapf vorsichtig, das dieser nicht zu tief ist und sie da nicht mehr raus kommen. Ich habe früher bei meinen jungen Enten immer einen Blumenuntersetzer als Wassernapf genommen und in den mit Wasser befüllten Untersetzer einen umgedrehten Terrakottablumentopf gestellt. Somit konnten sich die kleinen Enten nicht so nass machen und ertrinken konnten sie auch nicht.



Liebe Grüße von Silke
__________________
Jedes Kind ist ein Zeichen der Hoffnung für diese Welt.

Geändert von Pandion (31.05.2011 um 15:51 Uhr)
Pandion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 19:31   #12
haluna
Gast
 
Beiträge: n/a
Liebe Silke,
vielen Dank für Deine ausführliche Antwort

Beide Küken fressen und trinken nun selbstständig. Das schwächere hat das vom ersten abgeschaut. Klappt ganz gut.

Habe leider kein Freigehege mehr frei. Kann ich die Küken zu den Schildkröten (noch klein) oder den Meerschweinchen setzen?

Bilder habe ich hinzugefügt. Ich hoffe, man kann sie gut erkennen.

Viele Grüße
P1020099.jpg

P1020097.jpg

P1020096.jpg
  Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 10:07   #13
Pandion
mit Kücken
 
Benutzerbild von Pandion
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Niederschlesische Oberlausitz
Beiträge: 8.168
Bei den Küken handelt es sich um Stockenten. http://de.wikipedia.org/wiki/Stockente

Zitat:
Zitat von haluna Beitrag anzeigen
Habe leider kein Freigehege mehr frei. Kann ich die Küken zu den Schildkröten (noch klein) oder den Meerschweinchen setzen?
Das mag ohne Freigehege noch ein paar Tage gut gehen, aber was willst Du dann machen? Zu den Meerschweinchen oder Schildkröten kannst Du die Duckies auf keinen Fall setzen. Hast Du schon mal darüber nachgedacht, die Kleinen in erfahrene Hände abzugeben? Sie müssen ja auch wieder ausgewildert werden und dürfen nicht falsch geprägt werden.
Du solltest das Handtuch aus der Kiste entfernen. Die Enten können daran mit den Krallen hängen bleiben und sich verletzen.


Liebe Grüße von Silke
__________________
Jedes Kind ist ein Zeichen der Hoffnung für diese Welt.
Pandion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2011, 14:04   #14
haluna
Gast
 
Beiträge: n/a
Stockente und Laufentenmixe?

Hallo,

wollte einfach mal ein paar Bildchen von Fluffy und den anderen zeigen...verbunden mit der Frage, ob es sich bei den anderen beiden um Laufentenmischlinge handelt, da sie nicht fliegen können....

Das kleine Schluckaufküken hat es trotz TA leider nicht geschafft...

habe daraufhin versucht, Fluffy unterzubringen. Leider habe ich niemanden gefunden, der sie hätte nehmen können (wollen?) .. Statt dessen wurden mir zwei weitere KÜken gebracht. Mir wurde gesagt, dass es sich dabei um eine Smaragdentenmix und einen Stockentenmix handele. Vermute aber, dass Laufente drin ist, da sie vermutlich unverkäuflich waren...
Wir haben sie so weit wie möglich "wild" gelassen, mit dem Hintergedanken, sie auszuwildern...

nur: Da die großen nicht fliegen (können?) macht auch Fluffy keine Anstalten dazu...

Es wäre schön, wenn mir jemand sagen könnte, ob es sich um Laufentenmixe handelt und ob Fluffy eher bei den beiden anderen bleibt, oder in die Freiheit entschwindet...


viele Grüße
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg P1020125.jpg (67,0 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1020133.jpg (58,7 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1020723.JPG (159,4 KB, 14x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
entenküken, krank

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe!!! Zeisig ist krank Guido Krankheiten 2 10.06.2009 09:19
Brauche Hilfe bei Entenküken !!! Oscar Wasservögel 4 04.06.2008 07:00
Bitte Um Hilfe!!! conny-brasil Kanarien 2 13.07.2007 14:50
Hilfe! Mein Welli ist immer noch krank! grueneaue Krankheiten 25 25.11.2006 16:59
Erste Hilfe für Vögel Andreas Informationen 3 12.10.2003 17:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by M. Ganswindt