Vogel-Portal
Beiträge der letzten 24 Std.
Zurück   Vogel-Portal Forum > Geflügel, Wachtel und Tauben > Wasservögel

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.07.2014, 22:43   #1
bremsi1
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2014
Beiträge: 2
Kippflügel schmerzhaft?

Hallo zusammen,

weiß Jemand ob Kanadagänse mit Kippflügeln starke Schmerzen haben? Hier auf unserem See im Stadtpark trifft es jährlich 3/4 Gänse. Wenn der Rest der Sippe den See verlässt, werden die Kippflügler von der Stadt eingefangen und getötet. Wenn ich wüßte, dass sie keine sonderlichen Schmerzen haben, würde ich sie selbst einfangen und zu unserem Fluß bringen.

Tina
bremsi1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2014, 00:12   #2
Shiva
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Shiva
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Hess.Lichtenau
Beiträge: 4.796
Soweit ich weiß haben sie keine Schmerzen. Sie können halt nur nicht fliegen. Aber sie deshalb töten? Sie könnten doch im "betreuten Wohnen" leben. Ich habe eine Bekannte, die hat Gänse mit Kippflügeln, und das schon Jahre lang.
__________________
Liebe Grüße Sylvia

Shiva ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2014, 16:45   #3
Rotkehlchen
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Rotkehlchen
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: SH
Beiträge: 360
Die Tiere haben keine Schmerzen. Kippflügel entstehen während des Wachstums, wobei die Handschwingen im Kükenalter zu schnell wachsen im Gegensatz zu den Flügelknochen.

Die Tiere deshalb zu töten, finde ich unglaublich!
__________________
Liebe Grüße von Gabriele

Die Sache der Tiere steht höher für mich als die Sorge, mich lächerlich zu machen.
(Emile Zola)
Rotkehlchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2014, 20:36   #4
bremsi1
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2014
Beiträge: 2
Ja, ich finde es auch unglaublich. Meine Stadt ist halt das Letzte.
Ich habe mal irgendwo gelesen, dass die Kippflügler ständig Gelenksentzündungen haben. Ich weiß aber nicht mehr wo und irgendwie finde ich nirgends eine qualifizierte Aussage bzg. Schmerzen oder nicht. Vermutlich muss ich mal bei einer Tierklinik anrufen, die sich auf dem Gebiet auskennt.
bremsi1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2014, 19:18   #5
Rotkehlchen
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Rotkehlchen
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: SH
Beiträge: 360
Die Tiere neigen im Alter dazu, Arthrose zu bekommen. Muss aber nicht sein!
__________________
Liebe Grüße von Gabriele

Die Sache der Tiere steht höher für mich als die Sorge, mich lächerlich zu machen.
(Emile Zola)
Rotkehlchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2014, 17:05   #6
Pandion
mit Kücken
 
Benutzerbild von Pandion
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: Niederschlesische Oberlausitz
Beiträge: 8.168
Zitat:
Zitat von Shiva Beitrag anzeigen
Sie könnten doch im "betreuten Wohnen" leben.
Wer soll denn über all die Jahre so viele, flugunfähige Gänse auf nehmen Sylvia? Nun last mal die Kirche im Dorf. Ich weis wirklich nicht was daran verwerflich sein soll wenn man dem leiden ein Ende setzt. Als Tierfreund hat man auch die Pflicht Tierleid von vornherein zu vermeiden und nicht erst wenn es zu spät ist. Und Wildgänse die nicht fliegen können leiden!
Übrigens handelt es sich bei diesen Kippflügeln um eine Erbkrankheit, die bedingt durch Inzucht hervorgerufen wird.


Liebe Grüße von Silke
__________________
Jedes Kind ist ein Zeichen der Hoffnung für diese Welt.
Pandion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2014, 16:36   #7
Ramo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2014
Beiträge: 3
Kippflügel

„Übrigens handelt es sich bei diesen Kippflügeln um eine Erbkrankheit“

Dem muss ich wieder sprechen. Darüber streiten die Experten noch.

Kippflügel ist einfach eine Infektionskrankheit. Chlamydia Pneumoniae
Der Mensch ist für unsere Tiere die größte Bakterienschleuder.
Bei den Schwänen kann es durch infizierte Hände des Menschen beim „Brot füttern „passiert sein.
Auch bei Gänse und Enten sieht man oft Kippflügel. Gleichzeitig hat der Besitzer des Geflügels vielleicht eine Gelenkentzündung,chro.Husten oder Nasennebenhöhlenentzündung oder sonst irgendwelche Entzündungen.
Geflügel mit Kippflügel sollte man sofort schlachten. Da das Geflügel den Besitzer auch wieder anstecken kann. Pin-Pon Effekt.
Ramo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2014, 17:28   #8
Elch
Mierenneuker
 
Benutzerbild von Elch
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: im roten Land
Beiträge: 10.828
Quellen bekannt?
__________________
der Elch
Elch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2014, 18:22   #9
Ramo
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.2014
Beiträge: 3
Kippflügel

http://www.lohmann-information.com/d...ikel1.pdf.html

Gänse zeigen meistens Erscheinungen ähnlich den Enten;
man beobachtet Schläfrigkeit, Konjunktivitis, Nasenausfluss,
respiratorische Störungen und Durchfall. Bei
Junggänsen können auch Lahmheiten, Tortikollis, Hängen lassen
der Flügel
(KRAUSS und SCHMEER, 1992),
Tränenfluss (SZÉMERÉDY und SZTOJKOV, 1973) und
Luftsackentzündung (SADOWSKI und MINTA
Ramo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2014, 19:03   #10
Elch
Mierenneuker
 
Benutzerbild von Elch
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: im roten Land
Beiträge: 10.828
Habe den Artikel gerade nur überflogen, aber mein Verdacht, dass eher Cp.-psittaci-Erkrankungen gemeint waren, scheint sich zu bestätigen.

zwischen "Hängenlassen der Flügel" wegen Krankheit und Schwäche und dem wirklichen Kippflügel besteht für mich ebenfalls ein gravierender Unterschied.

Nachher werde ich aber deine Quelle aufmerksamer lesen, das erste Überfliegen kann auch lückenhaft sein.
__________________
der Elch
Elch ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by M. Ganswindt