Vogel-Portal
Beiträge der letzten 24 Std.
Zurück   Vogel-Portal Forum > Wildvögel/einheimische Vögel > Tipps zur Versorgung hilflos aufgefundener Wildvögel

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.07.2011, 20:20   #11
Elch
Mierenneuker
 
Benutzerbild von Elch
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: im roten Land
Beiträge: 10.948
Zitat:
im Gefieder findet man einige gelbliche Federn.
Wo im Gefieder?
Bitte noch Angaben zur Größe der Vögel.
Vielleicht kannst du ein Bild einstellen?

Das Autoöl muß ab. Erst mal mit einem Speiseölgetränkten Läppchen alles grobe abwischen, dann mit einer milden Spülmittellösung nachwaschen. Den Vogel nach der Aktion auf jeden Fall wärmen.

Ein wenig Traubenzuckerlösung mit einem Tröpfchen kaffee würde ich ihnen danach erst mal geben.

Und dann ist es zum einen wichtig, wen du da hast zu bestimmen, wegen der richtigen Ernährung und zum zweiten sollten wir, wenn die Kleinen diese schrecklichen Behandlungen hinter sich haben, über Entgiftung und den Schutz der kleinen Lebern nachdenken, denn Autoöl tut kleinen Körpern nicht gut.
__________________
der Elch
Elch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2011, 01:17   #12
Calendula
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Calendula
 
Registriert seit: 03.2010
Beiträge: 307
Verölte Vögel bitte immer mit Fairy Ultra waschen.
Calendula ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2011, 10:10   #13
Elch
Mierenneuker
 
Benutzerbild von Elch
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: im roten Land
Beiträge: 10.948
@ Calendula
Auch wenn die Firma Procter&Gamble mit ihrer Villarriba und Villabajo- Werbung sehr erfolgreich war wollen wir hier mal nicht mit deren Prodktnamen werben.
Die anderen Handspülmittel weisen ebenfalls gute fettlösende Eigenschaften auf.
Siehe z.B. Testergebnisse von Öko-Test.

@mariela
Bist du mit der Bestimmung der Vogelart weitergekommen? Das ist Wichtig!
__________________
der Elch
Elch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2011, 12:16   #14
Calendula
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Calendula
 
Registriert seit: 03.2010
Beiträge: 307
Entschuldige bitte, Elch, es geht um den Vogel, nicht um Procter&Gamble.

Alle international und national arbeitenden Teams zur Rettung verölter Seevögel arbeiten ausschließlich mit Fairy Ultra und raten auch dazu, nur dieses zu verwenden. Dieses gewiss nicht aus marktstrategischen Gründen, sondern weil es sich als das effektivste und für die Vögel schonendste erwiesen hat.
Calendula ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2011, 13:13   #15
Elch
Mierenneuker
 
Benutzerbild von Elch
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: im roten Land
Beiträge: 10.948
Ja, Calendula, um die Vögel geht es.
Und es macht mich schon ganz hibbelig, dass es seitens des Finders keine Infos gibt.
Das ist das eine. Das zweite ist, dass ich leider im Laufe der Zeit feststellen mußte, dass Vogelfinder manches Mal so schrecklich hilflos sind und ich Bedenken hatte, dass aus dem Satz "wir verwenden immer XY" eine Reaktion erfolgt wie: "ich habe nur Z, also gehe ich erst mal XY besorgen" und die blöden Ölschadstoffe länger Zeit haben, auf einen empfindlichen Vogelkörper einzuwirken.
Leider habe ich schon sehen müssen, was Motoröl mit Vogelhaut macht, es war ein unerfreulicher Anblick.

Da du dich hier als Entölungsfachfrau outest habe ich natürlich gleich Fragen an dich. Wie geht ihr nach der Entölung vor? Rückfettung des Gefieders durch den Vogel selbst? Sprich, man gibt ihm Zeit, sein Gefieder zu pflegen? Kommt es bei Wasservögeln auch zu den bösen Hautirritationen, wie sie kleine Singvögel nach Ölkontakt haben? Vergiftungserscheinungen?

Lass uns die Zeit bis zu marielas Antwort vielleicht zum Austausch und zum Lernen nutzen.

Und, bitte versteh meinen Einwand gegen den Firmennamen nicht als persönliche Kritik! Dass du es bewußt aus einer langen Praxis heraus so eingestellt hast, wußte ich nicht.
__________________
der Elch
Elch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2011, 15:58   #16
Calendula
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Calendula
 
Registriert seit: 03.2010
Beiträge: 307
Hallo Elch
Ach entschuldige, ich habe doof reagiert, weil Dein Einwand so klang, als würde ich völlig zusammenhanglos Werbung für ein Spülmittel machen wollen.

Ich bin keine Ölvogelexpertin. Ich könnte hier nicht alles stehen und liegen lassen, um in Havariegebiete zu fliegen - leider. Die Kenntnisse über eine professionelle Reinigung und Rehabilitation verölter Vögel und auch Säuger stammen von einem der deutschen Experten auf diesem Gebiet, der in Zusammenarbeit mit ProBird und der Ölvogelhilfe Germany international im Einsatz ist. Christian Erdmann der Wildtierstation Hamburg (auch Terra Mater und Vogel SOS Tellingstedt) ist Dir vielleicht bekannt?

Zu Vergiftungserscheinungen mit Folgeorganschäden kommt es besonders dann, wenn Tiere Speise- aber natürlich besonders Schweröle mit ihren giftigen Substanzen in hohen Mengen abgeschluckt haben. Viele sind dann trotz völlig intakten Gefieders nach Waschungen nicht zu retten.

Wende Dich gerne an die Ölvogelhilfe Germany mit Deinen Fragen oder auch in einem akuten Notfall, das know-how dort basiert auf großer Erfahrung und die Leute sind sehr nett:

KLICK

@mariela
Waschen stresst das Vögelchen, deshalb reichen mit dem richtigen Mittel ein oder zwei Bäder aus. Mach eine Schüssel wie ein Bad fertig und stelle den Vogel hinein, spreize die Flügel und wasche sehr sanft mit einem Schwämmchen den Körper, drücke den Schwamm über den Fügeln immer wieder aus, so dass das Spül-/Badewasser überall gut drankommt .
Die Handtücher dürfen nicht mit Weichspüler gewaschen worden sein, in die das Vögelchen hinterher gesetzt wird und die Vögel müssen sehr gründlich, aber sanft abgebraust werden. Nicht "gegen den Strich" brausen, also mit dem sanften Wasserstrahl die Federstruktur wieder herstellen. Vögel niemals fönen!
Calendula ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2011, 13:06   #17
Corry
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2010
Beiträge: 6
Bei den verölten Meeresvögeln wird grob vereinfacht in folgender Reihenfolge vorgegeangen:
Flüssigkeitszufuhr - Energiezufuhr - beides meistens zwangsweise - Wärmezufuhr - Ruhe - Entölen (immer mit F.U.!!) nach Stabilisierung des Vogels - das kann ein paar Tage später sein - dann weiter Ruhe, Wärme, Energie und Flüssigkeitszufuhr.
Rückfetten müssen die Wasservögel sich selber und ausgewildert werden dürfen sie erst nach Normalisierung der Blutwerte. Hautirritationen sind bei denen nicht das Problem sondern, genau wie C. schreibt, Vergiftungserscheinungen der inneren Organe.
Das mag an der Zusammensetzung des Öls liegen, das aus den Tankern ausläuft. An Land verölen die Vögel vielleicht mit ganz anderen organischen Substanzen.
Also erst in den Laden und F.U. kaufen, macht zumindest bei Wasservögeln den Kohl (oder in diesem Fall den Vogel) auch nicht mehr fett.
Und die Firma P.+G. geht mir persönlich am Arm vorbei.
LG Corry
Corry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2011, 07:16   #18
mariela
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von mariela
 
Registriert seit: 07.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 7
Guten Morgen
die beideb haben es leider nicht geschafft
ich habe alles menschenmögliche getan, alles umsonst.....bin unendlich traurig
gruß
Maria
mariela ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
erstversorgung vogel, gefieder verölt, katzenbiss, knochenbruch vogel, nestling warmhalten, unterbringung fundvogel, verletzter vogel, vogel gefunden, vogel-portal, vogelforum, ölverschmierter vogel

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by M. Ganswindt