Vogel-Portal
Beiträge der letzten 24 Std.
Zurück   Vogel-Portal Forum > Mauersegler und andere Seglerarten > aktuelles Mauersegler-Forum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.06.2019, 23:22   #20691
swift_w
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von swift_w
 
Registriert seit: 02.2007
Ort: bei Gießen
Beiträge: 6.775
7.Mauerseglerwoche (von 13)

Zitat:
Zitat von Dodoma Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

heute Abend 21:45 Uhr konnte ich einen Sucher beobachten der über zwanzig Minuten versuchte endlich einen Schlafplatz in einer Kammer zu erobern.

Die Bewohner beantworteten jeden Anflug mit Abwehrrufen. Dadurch war es mir möglich die belegten Plätze ausfindig zu machen.

Als das Licht schwächer wurde flog er endlich auch die Kammern an, in denen keiner hockte. Die Anstrengungen wurden intensiver. Die Flüge rasanter und ich hörte ihn gegen die Kammern klatschen - es war einfach zu dunkel um noch ein Einflugloch ausfindig zu machen. Kammerbewohner stellten ihre Abwehrrufe auch ein, sie hatten gerafft, der schafft es jetzt nicht mehr.

Der Himmel war stark bewölkt. Alteingesessene schaffen souverän den Einflug fast bei völliger Dunkelheit.

Das Ereignis fand auf der Süd-West-Seite statt. An den Kästen mit Bodeneinflug mit Einflugloch 30x60 mm. Der Bodeneinflug stellt m. E. den höchsten Schwierigkeitsgrad für sie dar.

Gruß Maddin
Hallo Martin,

wenn du nochmal an die Kästen mit Bodeneinflügen kommen solltest,
kannst du z.B. die Einflugöffnungen 30 x 60 mm auf 30 x 65 mm vergrößern. Dann haben es die Segler wenigstens in der Breite bequemer.
Letzte genannte Abmessung verwende ich seit ca. 2 Jahren.

VG
Swift_w
__________________

steilwandige eierverlustarme Holznistmulde f. Mauersegler

Mauersegler-Ansiedlungen, leicht gemacht
Möglichkeiten für zügige Mauersegler-Ansiedlungen
einfach herstellbare Mauersegler-Nistmulde aus Holz; Fotos anklicken
Mauersegler-Nest-Bilder, Seglerkästen u. andere Nistkästen

http://www.mauersegler.klausroggel.de/index.htm
swift_w ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2019, 23:41   #20692
swift_w
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von swift_w
 
Registriert seit: 02.2007
Ort: bei Gießen
Beiträge: 6.775
Hallo zusammen,

toll, eure Ansiedlungs-Erfolge.

So wollen wir dynamische Mauersegler-Ansiedlung erleben - auch bei Kolonievergrößerungen.

VG
Swift_w
__________________

steilwandige eierverlustarme Holznistmulde f. Mauersegler

Mauersegler-Ansiedlungen, leicht gemacht
Möglichkeiten für zügige Mauersegler-Ansiedlungen
einfach herstellbare Mauersegler-Nistmulde aus Holz; Fotos anklicken
Mauersegler-Nest-Bilder, Seglerkästen u. andere Nistkästen

http://www.mauersegler.klausroggel.de/index.htm
swift_w ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2019, 10:48   #20693
swift_w
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von swift_w
 
Registriert seit: 02.2007
Ort: bei Gießen
Beiträge: 6.775
Vogelschützer zählen für die Stadt Kreuzlingen seltene Vogelarten

Hallo zusammen,

Zählung von Gebäudebrütern einschl. Seglern u. Schwalben in Kreuzlingen neben Konstanz;

siehe folgenden Zeitungsbeitrag:

https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/k...3?reduced=true

VG
Swift_w
__________________

steilwandige eierverlustarme Holznistmulde f. Mauersegler

Mauersegler-Ansiedlungen, leicht gemacht
Möglichkeiten für zügige Mauersegler-Ansiedlungen
einfach herstellbare Mauersegler-Nistmulde aus Holz; Fotos anklicken
Mauersegler-Nest-Bilder, Seglerkästen u. andere Nistkästen

http://www.mauersegler.klausroggel.de/index.htm
swift_w ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2019, 22:25   #20694
Ròndine
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Ròndine
 
Registriert seit: 04.2012
Ort: Illertal, Alpenvorland
Beiträge: 203
Thema Bodeneinflug

@Dodoma, @Swift_w & alle Bodeneinflugbesitzer

Bodeneinflug mit genau 30 x 60 cm = kein Problem für Spatz, Meise und Star, die schaffen das locker, Beweise dafür gibt es genug.

Mein Giebelkasten hängt an der Westseite und ohne weiter nachzudenken wurden die Einflüge als Wetterschutz am Boden angebracht.
Das würde ich ändern, aber ich komme nicht mehr an den Kasten, Die Löcher wären größer und kämen an die Seite, da wären sie genauso vor Regen geschützt und die MS könnten einfacher einfliegen. Ja später ist man gescheiter

Meine aktuelle Beobachtung, Dummerle und Cleverle!
(ich denke beide sind schlau oder dumm, der augenblickliche Anflugwinkel ist entscheidend)

Der schlaue MS kommt genau von vorne und mit einem halben Immelmann ist er geschmeidig im Loch verschwunden, fast unsichtbar!

Der Dümmere fliegt ungefähr parallel zur Hauswand an, oft 5 Versuche, muss sich am Loch festhalten, in die günstige Position drehen und sich reinhangeln, die Löcher sind eben zu eng, mit der richtigen Technik geht es zwar und ich hoffe, beide lernen noch den besseren Einflug aber z. B. neulich, zwei Suchenden ist es nicht gelungen zu verstehen, dass die Türe unten ist sie gaben nach kurzer Zeit auf, schnelle Besiedelung geht so nicht!


Gruß Ròndine
Ròndine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2019, 12:55   #20695
swift_w
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von swift_w
 
Registriert seit: 02.2007
Ort: bei Gießen
Beiträge: 6.775
Mauersegler-Nistplätze mit Bodeneinflügen

Hallo Ròndine und Mitleser*innen,

Zitat:
Bodeneinflug mit genau 30 x 60 cm = kein Problem für Spatz, Meise und Star, die schaffen das locker, Beweise dafür gibt es genug.
Eigenartig - bei von mir genau 30 mm x 60 oder 65 mm eingearbeiteten Seglerlanglöchern in senkrechten Vorderwänden/Dachgesimskästen sind bisher keine Stare mehr eingedrungen.
Auch nicht in nachträglich mit Flachbrettchen auf genau 30 mm reduzierte Spalthöhe an einigen Kästen bei meinem Bekannten mit 4er-Seglerkolonie.

Dass Sperlinge u. Meisen diese Abmessung auch gut in Bodeneinflügen von unten schaffen ist wieder ein anderes Kapitel.

Stare sind mit ca. 90 g Normalgewicht dicker und doppelt so schwer als Mauersegler.

Extem schlanke Star-Exemplare schaffen aber bekanntlich noch den Einflug ins Segler-Langloch 30 x 60 mm.
Ròndine, sind bei euch denn lauter "Star-Mannequins" mit Schlankheitswahn ?

Wenn dem so ist und sie sogar den Bodeneinflug in 30 x 60 mm schaffen,
könntest du irgendwann bei "Bau-Gelegenheit" folgendes machen an diesem Mauersegler-Doppelkasten:
Wie du oben beschrieben hast je 1 größeres Langloch 32 x 65 in je eine Seitenwand einarbeiten u. die Bodenlöcher kapseln.

Oder zum Vergleich nur eine Kastenseite so ändern
und das andere Langloch im Boden auf 32 x 65 mm vergrößern/auffeilen.
Ich habe schon mal solch ein Doppelkastenmodell gesehen mit 2 verschiedenen Einflügen.

Zur guten Erreichbarkeit von Mauerseglerkästen bringe ich solche zumeist bei Bekannten "gerüst- u. hebebühnenlos" unter oder auf Fensterbänken, oben im Fenstersturz, unter Balkondecken bzw. rausragenden Giebelbalken an.
Oder wie bei uns (und auch schon anderwso) auf dem Foto
oben an ner Dachlatte möglichst direkt unter den Dachvorsprung positioniert = beliebteste Suchstelle der Segler.
Alles einfach erreichbar bei Montage und für event. mal notwendigem Eingriff.
Bin halt "Steilwand-Akrobat u. Gerüstmuffel."

An unsere Hausostseite sind nebst dem Seglerkasten im Dachgesims mind. 4 Dachsparrenkammern von Mauerseglerpaaren besiedelt. Mit Einflügen von unten in großzügige Aussparungen um die Enden der schrägen Dachsparrenbalken.
Diese Öffnungen nehmen die Meister der Lüfte ganz locker schwungvoll von schräg unten - woww.
Sie verschwinden mit halsbrecherischer Geschwindigkeit darin.
Wenn man nicht genau hinsieht, darauf gefasst ist oder sie nicht kennt,
bekommt man die nahen Aktivitäten dieser dunklen Tarnkappenflieger gar nicht mit.

P1050719.jpg

Stare und Sperlinge lassen sich an dieser Stelle in einer Altstadt-Gasse nicht blicken.
__________________

steilwandige eierverlustarme Holznistmulde f. Mauersegler

Mauersegler-Ansiedlungen, leicht gemacht
Möglichkeiten für zügige Mauersegler-Ansiedlungen
einfach herstellbare Mauersegler-Nistmulde aus Holz; Fotos anklicken
Mauersegler-Nest-Bilder, Seglerkästen u. andere Nistkästen

http://www.mauersegler.klausroggel.de/index.htm
swift_w ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2019, 19:53   #20696
Dodoma
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.2015
Beiträge: 1.047
Thema Bodeneinflug

Hallo zusammen,

@Ròndine, habe selten MS-Kästen konstruiert, wo mir nicht im nachhinein Verbesserungen eingefallen wären.

Nicht ärgern, setz die Ideen bei den nächsten Kästen um!

Die Spatzen schaffen den Bodeneinflug ohne weiteres, Stare konnte ich dabei noch nicht beobachten, denen sind hier die Einfluglöcher 30x60 mm einfach zu eng.

Hier ist der Spatzenbestand massiv und sie sind tatsächlich 'Zeigervögel' für den MS. Deshalb sind bei mir die meisten Kästen auch mit Drehschieber ausgestattet, bedienen kann ich sie mit einer Teleskopstange (Hochentaster für den Obstbaumschnitt). Sind die Öffnungen entriegelt, sind binnen 24 Std. die Sperlinge drin.

Der Bodeneinflug auf der Westseite ist ohne Schieber, dachte damals die schaffen den nicht. Sie zeigen den MS aber wie es geht.
Heute würde ich die Kästen anders konstruieren, nämlich mit 45° Brett zum Einflug. Der Abstand Einflugloch zur Wand stellt ein zusätzliches Problem dar.
Anfangs flogen die nämlich an die Wand und schauten nach den Einflugmöglichkeiten, die lagen aber genau außerhalb ihres Sichtfeldes.
Habe die so gebaut um Verunreinigung der Fassade zu vermeiden (m.E. vernachlässigbar) wurde von einer Internetseite (Schweiz) so empfohlen.

Denke Willi's Nistplätze und Einfluglöcher für den MS, sind bündig mit der Wand. Das reinwurschteln fand ich auch beängstigend, zumal ein Sperber hier seinen Jagdgrund hat. Plane bei Gelegenheit die Löcher zu erweitern und mit Schieber zu versehen.

Von den vier Kästen sind mittlerweile 3 belegt, 1 Brutpaar und 2 Verlobungspärchen. Offenbar kommen sie auch mit den Schikanen klar.

Gruß Maddin
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20190613_152647 (2).jpg (31,1 KB, 20x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190613_152729.jpg (22,6 KB, 17x aufgerufen)
Dodoma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2019, 23:04   #20697
Bullwinkel
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Bullwinkel
 
Registriert seit: 06.2016
Beiträge: 127
Daumen hoch Mit sehr großer Wahrscheinlichkeit erste Brut

Seit einigen Tagen fliegen die Beiden nicht mehr gemeinsam, einer ist immer im Kasten, abends fliegt nur einer ein. Damit dürfte wohl gebrütet werden. Die anderen Kästen sind nun auch tabu und der gewählte Kasten ist wohl jetzt fest gebucht.

Hier erkennt man auch deutlich die beiden Segler an ihrem Einflug. Während der eine ein echter Profi für den Kasten geworden ist und wie auf Schienen reingleitet wurschtelt sich der andere immer etwas mühsamer rein, braucht manchmal auch 2 Anläufe.

Das Wetter ist hier leider grausam dieses Jahr, die einzige Beständigkeit ist der Wechsel. Auf einen milderen Tag folgen hier 2 stürmische kalte Tage. Die Sucheraktivität lässt sich bislang mit 2 Tagen zusammenfassen, ein super Tag und 2 halbe.

Heute hat's wieder gestürmt wie auf Helgoland und mit großer Mühe wurde mittags an der 20°C Marke gekratzt. Damit war der Himmel wieder leergefegt, abends kamen die wenigen Brutvögel zurück und haben sich kommentarlos und schnell verzogen.

Zitat:
Zitat von Dodoma
Anfangs flogen die nämlich an die Wand und schauten nach den Einflugmöglichkeiten, die lagen aber genau außerhalb ihres Sichtfeldes.
Das ist natürlich bei den Einflügen von vorne nicht anders. Fliegen die Sucher zur Wand, was sie eigentlich immer machen, sehen sie die Einflüge nicht und geben irgendwann auf. An den traditionellen Suchstellen stehen die Einflüge halt nicht 25 cm vor der Hauswand. Wenn ich es neu machen könnte würde ich die Kästen nicht mehr so mit Abstand aufhängen, sondern als Einheit direkt neben- und untereinander setzen so dass sie praktisch selbst wie eine Wand mit Löchern hängen. Dann müssen sie ja an die Kästen fliegen. Am Kamin habe ich das so gemacht und relativ zügig ein Paar angesiedelt. An der Hauswand ist es zäh, dieses Jahr noch kein einziger Anhänger an einem Einflug.
__________________
Liebe Grüße

Thomas
Bullwinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2019, 23:40   #20698
swift_w
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von swift_w
 
Registriert seit: 02.2007
Ort: bei Gießen
Beiträge: 6.775
Zitat:
Seit einigen Tagen fliegen die Beiden nicht mehr gemeinsam, einer ist immer im Kasten, abends fliegt nur einer ein. Damit dürfte wohl gebrütet werden. Die anderen Kästen sind nun auch tabu und der gewählte Kasten ist wohl jetzt fest gebucht.
Hallo Thomas,

das sieht ganz so aus.

Gratulation zur 1. Mauersegler-Brut in einem deiner Mauerseglerkästen.

VG
Swift_w
__________________

steilwandige eierverlustarme Holznistmulde f. Mauersegler

Mauersegler-Ansiedlungen, leicht gemacht
Möglichkeiten für zügige Mauersegler-Ansiedlungen
einfach herstellbare Mauersegler-Nistmulde aus Holz; Fotos anklicken
Mauersegler-Nest-Bilder, Seglerkästen u. andere Nistkästen

http://www.mauersegler.klausroggel.de/index.htm
swift_w ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2019, 11:32   #20699
Waechter
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Waechter
 
Registriert seit: 05.2011
Ort: Hessen , Wiesbaden
Beiträge: 2.119
Daumen hoch JuVZ-Projekt so geht es

-- mit Lautsprechern plus Silhouetten -- wurde 2017 am JuVZ genau dort eingeflogen.

2018 wurde am JuVZ nicht beschallt, aber dort wo 2018 nur Silhouetten hingen fliegen sie
dieses Jahr auch ohne Beschallung und ohne Silhouetten ein
und an den 2017 bereits genutzen beiden Kästen auch.

Gruß, Waechter
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Tweeter&Silhouette.JPG (21,6 KB, 29x aufgerufen)
__________________

.* Waechter 2011 *
Es gibt nichts Gutes.
Es sei denn, man tut es!
Waechter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2019, 12:17   #20700
Trax
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Trax
 
Registriert seit: 08.2015
Ort: 20 km östlich von Stuttgart
Beiträge: 145
Noch ein Paar

Hallo zusammen,
auch unter meiner Dachrinne hat sich jetzt ein Paar dauerhaft eingemietet, seit 2 Tagen sieht man auch ein Ei im Nest. Das gibt eine Spätbrut bis Mitte August, was die Mauersegler-Zeit angenehm verlängert.
Damit hat sich der Bestand am Haus von drei auf fünf Brutpaare erhöht.
Alle fünf Paare brüten so beständig, dass ich nicht weiß, wieviel Eier drunter sind...
Beim ersten Paar habe ich gestern eine Eierschale entdeckt, und ich meine auch kurz ein Köpfchen von einem Jungen gesehen zu haben.

Ansonsten wird von Einjährigen intensiv angeflogen, teilweise auch eingeflogen. Ich hoffe also, dass es auch nächstes Jahr weiteren Zuwachs gibt.

In meinem neuen 4er-Kasten sind Spatzen eingezogen. Es gibt aber schon Anhänger von Mauerseglern, die haben ihn also schon entdeckt. Deshalb habe ich kurzerhand ein weiteres Loch aufgemacht.

In den 6 von mir angebrachten Kästen in der Kleinstadt in der Nähe sind lt. Eigentümerin wohl auch schon 4 Kästen von Mauerseglern inspiziert worden...

Die 40 Schwalbennester an meinem Haus und den beiden Nachbarhäusern sind übrigens ebenfalls voll besetzt.

Insgesamt also ein sehr gutes Jahr.

Grüße Trax
Trax ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
aktuelles vogelforum, aktuellesmauerseglerforum, alpensegler, farbe seglerkasten, fluggeschwindigkeiten, forum f. mauersegler, forum für mauerseglerfans, hitzeschutz mauersegler, mauersegler anlock-cd, mauersegler ansiedeln, mauersegler ansiedlung, mauersegler felsbruten, mauersegler forum, mauersegler-ansiedlung, mauersegler-forum, mauerseglerforum, mauerseglerkasten, mauerseglerpflegling, nachtquartier segler, nistmulden f. segler, seglerkasten starensicher, seglerwebcam israel, star im seglerkasten, wanderfalke, übernachtung segler

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mauersegler Elch Tipps zur Versorgung hilflos aufgefundener Wildvögel 43 19.06.2012 08:44
Kaum sind die Mauersegler aus dem Süden zurück Elch Mauersegleraufzucht/Pfleglinge 13 14.05.2006 22:55
Einen Mauersegler zum Hochzeitstag Laila & Joy Off-Topic 7 03.05.2005 17:21
Ein Mauersegler Elch Mauersegleraufzucht/Pfleglinge 67 17.08.2004 08:23
Mauersegler NIE in die Luft werfen! Elch Tipps zur Versorgung hilflos aufgefundener Wildvögel 9 13.08.2004 23:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by M. Ganswindt