Vogel-Portal
Beiträge der letzten 24 Std.
Zurück   Vogel-Portal Forum > Geflügel, Wachtel und Tauben > Tauben

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.09.2015, 16:24   #1
andre89
Gast
 
Beiträge: n/a
Frage zu Eiern meiner Lachtauben

Hallo zusammen,
ich bin neu hier im Forum und habe ein paar fragen zu meinen Lachtauben.. vor genau 24 Tagen legten sie die ersten Eier,die ersten zwei fielen einfach zu Boden als sie auf der Sitzstange saßen und waren kaputt.. die anderen zwei legten sie ins nest.allerdings kommen mir die Eier zu klein und mit viel zu dünner Schale vor. was kann ich jetzt machen? schlüpfen noch die kücken? und wenn nicht, kann ich die Eier einfach so aus dem Nest nehmen und entsorgen ohne das es die Vögel psychisch belastet? freue mich auf jede antwort
  Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2015, 16:56   #2
Alfred
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: 66... Saarland
Beiträge: 1.110
Hallo und willkommen im Forum.

Ob die Eier zu klein sind kann ich natürlich nicht bewerten. Falls die Schale wirklich zu dünn ist so deutet das auf eine Unterversorgung mit Kalzium, Mineralstoffen und Spurenelementen hin. Da müßtest Du reagieren und gegensteuern. Kalzium gibt es in flüssiger Form für ins Trinkwasser, z.B. Calcivet. Findest Du im Web. Zusätzlich würde ich Dir noch Korvimin empfehlen, eine Mineralstoff-, Spurenelemente- und Vitaminmischung. Gibts beim Tierarzt oder ebenfalls im Web.
Ansonsten würde ich die Lachtauben einfach mal machen lassen. Du siehst ja ob es was wird oder nicht. Wenn nicht vorläufig auch nichts unternehmen, die Vögel merken von selbst wenn die Brüterei keinen Erfolg hat und geben dann das Gelege auf. Dann kannst Du die Eier auch ohne daß es die Vögel belastet entsorgen.
__________________
Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite
Alfred ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2015, 20:20   #3
andre89
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Alfred Beitrag anzeigen
Hallo und willkommen im Forum.

Ob die Eier zu klein sind kann ich natürlich nicht bewerten. Falls die Schale wirklich zu dünn ist so deutet das auf eine Unterversorgung mit Kalzium, Mineralstoffen und Spurenelementen hin. Da müßtest Du reagieren und gegensteuern. Kalzium gibt es in flüssiger Form für ins Trinkwasser, z.B. Calcivet. Findest Du im Web. Zusätzlich würde ich Dir noch Korvimin empfehlen, eine Mineralstoff-, Spurenelemente- und Vitaminmischung. Gibts beim Tierarzt oder ebenfalls im Web.
Ansonsten würde ich die Lachtauben einfach mal machen lassen. Du siehst ja ob es was wird oder nicht. Wenn nicht vorläufig auch nichts unternehmen, die Vögel merken von selbst wenn die Brüterei keinen Erfolg hat und geben dann das Gelege auf. Dann kannst Du die Eier auch ohne daß es die Vögel belastet entsorgen.
ja vielen dank schon mal für die schnelle Antwort!!
also tatsächlich habe ich das Gefühl das meine Tauben das Gelege aufgegeben haben weil sie sonst immer ununterbrochen am Nest waren bzw. sich mit dem ausbrüten abwechselten und seit gestern sich weniger für das Nest zu interessieren und sich an verschiedenen Orten im Voliere aufzuhalten. Soll ich die Eier komplett mit dem Nest entsorgen oder erstmal nur die Eier??
  Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2015, 22:40   #4
Alfred
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: 66... Saarland
Beiträge: 1.110
Also ich würde erstmal noch zwei oder drei Tage warten um zu sehen ob sich der Eindruck daß die Tauben das Brutgeschäft aufgegeben haben bestätigt. Wenn ja würde ich denken daß Du auch das Nest mit entsorgen solltest. Nicht daß die auf die Idee kommen gleich nochmals zu legen. Das wäre nämlich gar nicht gut für die Henne, viel zu belastend.
Ansonsten könntest Du die von mir genannten Mittel besorgen um mal eine Kur damit über einen Monat zu machen. Es ist nämlich so daß die Henne wenn sie zu wenig Kalzium usw. bekommt dieses für die Eischale aus den Knochen entnimmt. Daß dieses für den Vogel ganz und gar nicht gut ist wird Dir auch klar sein. Das muß dann wieder aufgefüllt werden.
Zudem kannst Du mit dem Korvimin die Mauser unterstützen. Dieses während der Mauser zu geben verkürzt sie, reduziert die körperliche Belastung und sorgt für ein gutes neues Gefieder. Das Zeugs kann man wirklich nur empfehlen, tausende Vogelhalter setzen das ein.
__________________
Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite
Alfred ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2015, 15:42   #5
andre89
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Alfred Beitrag anzeigen
Also ich würde erstmal noch zwei oder drei Tage warten um zu sehen ob sich der Eindruck daß die Tauben das Brutgeschäft aufgegeben haben bestätigt. Wenn ja würde ich denken daß Du auch das Nest mit entsorgen solltest. Nicht daß die auf die Idee kommen gleich nochmals zu legen. Das wäre nämlich gar nicht gut für die Henne, viel zu belastend.
Ansonsten könntest Du die von mir genannten Mittel besorgen um mal eine Kur damit über einen Monat zu machen. Es ist nämlich so daß die Henne wenn sie zu wenig Kalzium usw. bekommt dieses für die Eischale aus den Knochen entnimmt. Daß dieses für den Vogel ganz und gar nicht gut ist wird Dir auch klar sein. Das muß dann wieder aufgefüllt werden.
Zudem kannst Du mit dem Korvimin die Mauser unterstützen. Dieses während der Mauser zu geben verkürzt sie, reduziert die körperliche Belastung und sorgt für ein gutes neues Gefieder. Das Zeugs kann man wirklich nur empfehlen, tausende Vogelhalter setzen das ein.
Vielen Dank Alfred!!! Kannst du mir einen Shop empfehlen wo ich die Mittel herkriege? Lg
  Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2015, 17:25   #6
Alfred
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: 66... Saarland
Beiträge: 1.110
Zitat:
Zitat von andre89 Beitrag anzeigen
Vielen Dank Alfred!!! Kannst du mir einen Shop empfehlen wo ich die Mittel herkriege? Lg
Tut mir leid, einen Shop wüßte ich so nicht. Es kann auch sein daß Du die Sachen in zwei verschiedenen Shops bestellen mußt. Wenn ich so was bestellen will googele ich einfach mit dem Namen des Mittels. Da gibt es dann genügend Treffer. Wegen des Korvimins kannst Du auch beim Tierarzt nachfragen. Dann sparst Du eventuell die Versandkosten.
__________________
Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite
Alfred ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2015, 18:52   #7
andre89
Gast
 
Beiträge: n/a
okay werds einfach mal versuchen, ich halte dich auf dem laufenden ein schönes Wochenende!
  Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2015, 21:05   #8
andre89
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Alfred Beitrag anzeigen
Tut mir leid, einen Shop wüßte ich so nicht. Es kann auch sein daß Du die Sachen in zwei verschiedenen Shops bestellen mußt. Wenn ich so was bestellen will googele ich einfach mit dem Namen des Mittels. Da gibt es dann genügend Treffer. Wegen des Korvimins kannst Du auch beim Tierarzt nachfragen. Dann sparst Du eventuell die Versandkosten.
hallo alfred,
hab die Sachen jetzt bei mir, kannst du mir sagen wie es mit der Dosierung für Lachtauben aussieht? will ja nicht irgendwas falsch machen, vielleicht kannst du mir ein Tipp geben?! Lg
  Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2015, 22:00   #9
Alfred
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: 66... Saarland
Beiträge: 1.110
Hallo,

Eigentlich kannst Du mit der Dosierung welche auf der Verpackung angegeben ist nichts falsch machen. Das Einzige was ich wie viele anders mache ist die Verabreichung von Korvimin. Das mische ich nicht unter eine bestimmte größere Futtermenge sondern streue täglich eine Messerspitze davon über das Futter. Weil das zuoberst liegende Futter als erstes gefressen wird ist sichergestellt daß die Vögel es auch aufnehmen. Kleiner aber wirksamer Trick.
Einen Rat speziell für Lachtauben kann ich Dir nicht geben. Ich hatte noch nie welche und weiß daher von denen eigentlich so gut wie nichts. Meine Tips beruhen alle auf Erfahrungen die im Grunde für alle Vögel gleich sind. Es ist dabei völlig egal um welche Vogelart es sich handelt, die Grundfunktionen des Vogelkörpers sind immer die selben. Das kann man mit Säugetieren incl. Menschen vergleichen. Auch da sind die Unterschiede nur gering. Nicht umsonst werden Schweine in der Forschung gerne hergenommen um Erkrankungen des Menschen zu erforschen. Mensch und Schwein sind sich nämlich äußerst ähnlich. Deswegen üben Chirurgen in ihrer Ausbildung die Operationstechniken an Schweinen.
Das kann man analog zu den Vögeln sehen. Wobei hier die Vögel eng mit den Reptilien verwandt sind. Sie haben ja die gleiche ursprüngliche Abstammung, nämlich die Saurier. Darüber könnte man stundenlang schreiben, das ist ein interessantes Thema.
__________________
Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite
Alfred ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2015, 17:03   #10
andre89
Gast
 
Beiträge: n/a
vielen dank alfred ich werde dir berichten
  Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lachtauben Spaziergängerin Tauben 11 06.12.2016 14:50
Lagertemperatur von Eiern? hibiker Hühnervögel 2 24.06.2011 20:23
haltbarkeit von wachtel eiern flirewire Wachteln 0 19.03.2010 20:16
Lachtauben - Eieraustausch!!! Petra65 Tauben 17 09.01.2010 21:07
Lachtauben mustangsvt Tauben 13 16.12.2007 23:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by M. Ganswindt