Vogel-Portal
Beiträge der letzten 24 Std.
Zurück   Vogel-Portal Forum > Allgemein > Vögel in Not

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.05.2018, 07:00   #1
Himbeerchen
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2018
Beiträge: 2
Adoption verwaister Blaumeisen von Kohlmeisen möglich?

Guten Morgen,
habe mich soeben hier registriert...
Letzte Woche Dienstag sah ich, dass eine Blaumeise ein totes Küken aus unserem Brutkasten schleppte. Am nächsten Morgen kam nur noch eine Blaumeise mit einer kleinen grünen Raupe, rief ein paarmal nach den Jungen, schaute rein, schaute wieder rein... Nach langem Zögern flog sie in den Kasten und kam wieder mit der Raupe heraus. Später kam sie wieder mit der Raupe, flog aber nicht mehr in den Kasten, sondern schaute nur hinein und flog weg. Mehr wie eine Stunde kam niemand von den Eltern vorbei.
Bevor ich in die Arbeit ging, schaute ich dann in den Brutkasten und kein Junges bewegte sich mehr...
Am Mittag beobachtete ich den Brutkasten mehr wie eine Stunde und keine Meise kam mehr vorbei. So dachte ich mir, ich räume die toten Nestlinge und das Nest heraus und säubere den Nistkasten.
Als ich aufmachte erschrak ich, dass noch 5 lebten, allerding lagen auch 5 tote Vögelchen im Kasten und ein Ei. Ich holte die toten Meischen heraus und ließ die anderen im Brutkasten. Mein Sohn beobachtete vom Fenster aus, ob nochmal die Eltern vorbeikämen und ich fuhr zum Freßnapf, um Nestlingsaufzuchtfutter zu holen. Als zwei Stunden später immer noch niemand zum Füttern kam, holte ich die kleinen herein, wärmte sie auf, fütterte sie und setzte sie nochmal in den Brutkasten, aber bis abends ließ sich keine Blaumeise mehr sehen.
Über Nacht holte ich die Kleinen herein und fütterte sie.
Am nächsten Tag sah ich eine Blaumeise im Fliederbusch und setzte die Jungen nochmal für 1 1/2 Stundne in den Brutkasten, aber es wurde kein Fütterungsversuch unternommen und seitdem sehe ich überhaupt keine Blaumeise mehr. Ich holte die Kleinen wieder herein, allerdings starb ein Kleines am Donnerstag. Die anderen haben sich ganz gut erholt und heute Nacht haben sie durchgeschlafen und vorher gut gefrühstückt. In der Nacht hab ich nur noch die Wärmflasche gewechselt.
Jetzt beschäftigt mich eine Frage: Hat schon einmal jemand mitbekommen, dass Kohlmeiseneltern, die gerade Junge haben, auch Blaumeisen mit großziehen. die Kohlmeisenjunge sind ca. 2 oder 3 Tage älter. Ich überlege, die Jungen dort mit ins Nest zu setzen und neben den Brutkasten noch einen Teller mit Buffalowürmern hinzustellen, damit sie genug zum Füttern hätten.
Hat irgendjemand Erfahrung mit dem Thema Adoption?
Über eine Nachricht würde ich mich sehr freuen.
Die Kleinen sind jetzt ca. 9 oder 10 Tage alt.
Himbeerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2018, 13:55   #2
Elch
Mierenneuker
 
Benutzerbild von Elch
 
Registriert seit: 07.2003
Ort: im roten Land
Beiträge: 10.939
Die Wahrscheinlichkeit dass die Adoption gelingt halte ich für gering. Die Kohlmeisen sind deutlich kräftiger als Blaumeisenküken, gefüttert wird der mit "dem längsten Hals". Das heißt, die kleineren Blaumeisen gehen meist leer aus. Zudem sind die Kohlmeisen auch noch älter, haben also außer der Körpergröße auch noch einen Entwicklungsvorsprung.

Kohl- und Blaumeisen reden unterschiedliche Sprachen. Ob das Betteln der Blaumeisenkinder die Kohlmeiseneltern zum Füttern bewegt ist fraglich.

Falls du die Handaufzucht erfolgreich weiter betreiben möchtest besorge dir auf jeden Fall geeignete Futterinsekten. Mit dem Nestlingsfutter allein wird das nichts, denn Meisen sind empfindliche Insektenfresser.
__________________
der Elch
Elch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2018, 14:44   #3
Bullwinkel
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Bullwinkel
 
Registriert seit: 06.2016
Beiträge: 99
Hallo Himbeerchen,

mit der Adoption halte ich für ausgeschlossen. Kohlmeisen können fremden Vögeln gegenüber recht aggressiv werden. Wenn sie selbst Junge haben schaffen sie nicht noch 4 mehr, durch den Eingriff kann auch noch die Brut der Kohlmeisen scheitern.
Das Kunstfutter bitte sofort absetzen, das ist ein Todesurteil für jeden Nestling.

Als Behelf Heimchen, Grillen, Mehlwürmer, evtl. gefrostete Pinkis (Fliegenmaden) aus Zooladen od. Angelshop holen. Alle Insekten vorher durch kurzes Einfrieren abtöten, Bei Grillen und Heimchen vor dem Verfüttern die Beine abmachen.
Besser noch sind selbst gesammelte Insekten (grüne Raupen, Fliegen, Schnaken). Es geht aber übergangsweise erstmal nur mit Heimchen/Grillen.

Bitte suche Dir zügig eine kompetente Pflegestelle, die sie übernehmen können.

http://wildvogelhilfe.org/

So in aller kürze.
Im Bereich Pflege und Aufzucht sind noch gute Threads mit wichtigen Infos, da könntest Du auch noch weiterlesen.
Was z. B. junge mauersegler brauchen wäre jungen meisen gerade recht.
__________________
Liebe Grüße

Thomas

Geändert von Bullwinkel (14.05.2018 um 14:46 Uhr)
Bullwinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2018, 22:34   #4
Himbeerchen
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.2018
Beiträge: 2
Hallo Elch, hallo Thomas,

vielen Dank für Eure Antworten. Das hat mich bestärkt, die Kleinen nicht zu den Kohlmeisen zu setzen, da es doch viel zu riskant wäre...
Die vier Kleinen sind putzmunter. Auf euren angegebenen Seiten hatte ich schon zuvor gelesen. Ich versuchte es auch bei einer Vogelauffangstation, die aber nur Greifvögel nehmen. Sie gaben mir eine private Adresse, die aber zur Zeit auch keine Vögel aufnehmen...
Meine Nachbarin weiß jemanden in einem Dorf bei uns in der Nähe, der schon viele Jahre Vögel aufpäppelt und sie meint, er würde bestimmt die Kleinen aufnehmen. Gerne würde ich sie auch selber aufziehen, habe aber Angst vor dem Auswildern, da sämtliche Nachbarn Katzen haben...
Viele Grüße und nochmal vielen Dank!
Himbeerchen
Himbeerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2018, 07:30   #5
Reuam Relges
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Reuam Relges
 
Registriert seit: 11.2013
Ort: südwestliches Emsland
Beiträge: 491
Böse "Die Stadt der toten Tiere"

Sprachlos

https://www.l-iz.de/politik/engageme...n-Tiere-217807

R.R.
Reuam Relges ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
adoption, blaumeie, kohlmeisen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kohlmeisen Familie hermine einheimische Vögel 4 25.05.2015 10:39
Was ist mit meinen Kohlmeisen los? knubbel einheimische Vögel 12 18.05.2012 00:02
Blaumeisen im Zigarettenautomaten Kadl einheimische Vögel 3 22.05.2011 16:53
Kohlmeisen Erika einheimische Vögel 1 02.12.2007 09:01
Blaumeisen Elch einheimische Vögel 2 16.05.2004 22:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by M. Ganswindt