Vogel-Portal
Beiträge der letzten 24 Std.
Zurück   Vogel-Portal Forum > Schwalben > Mehlschwalben

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.09.2015, 21:18   #41
Werder
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Werder
 
Registriert seit: 04.2011
Ort: Schweiz
Beiträge: 3.535
Angebettelt hat es mich nicht ....

.....aber aus den Fingern geschnappt - den 3 zophoba .
die Kleine hat wohl Kohldampf geschoben - nun lasse ich es bleiben , biete ihr auch nichts mehr an , Nachtruhe !
Mein Eindruck : zwischen den Mahlzeiten brauchen sie Ruhe um ordentlich zu verdauen .
Kot- kontrolle : rein weiss ist der " Urinanteil " wenig klare Flüssigkeit und einen schwarzen Feststoffanteil .
__________________
Der beste Zeigervogel ist ein Apus apus
Meine Bilder sind nicht ( C)

Alpenseglergruss Markus
Werder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2015, 08:18   #42
Shiva
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Shiva
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Hess.Lichtenau
Beiträge: 4.823
Die Ruhe braucht sie weil so ein Zophoba ja auch eine riesengroße Portion ist für so einen kleinen Vogel. Da sie ja eigentlich nur Insekten fressen ist es vergleichsweise, als würden wir einen XXL Hamburger verdrücken drum bettelt sie nicht, die ist pickepacke satt von den Dingern. Zophobas füttere ich zum Beispiel Schwalben überhaupt nicht, nur Heimchen, Steppengrillen, Fliegen, Wachsmotten und mal ein paar Drohnen. Auch keine Mehlwürmer. Nach dem Auswildern wird die sich umgucken, Zophobas fliegen so selten am Himmel.....
__________________
Liebe Grüße Sylvia

Shiva ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2015, 08:59   #43
Werder
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Werder
 
Registriert seit: 04.2011
Ort: Schweiz
Beiträge: 3.535
Lächeln Bei uns fliegen auch keine zophobas

Der Schwalbe mute ich auch nicht die dicken Brocken an , die kleineren die sie schnell wegputzen kann .
Ich habe mich vor Jahren intensiv mit dem Thema der Inhaltsstoffe von Futtertieren beschäftigt .
Resume : Je nach Quelle waren das leider unterschiedliche Angaben . Chitin scheint mir sehr wichtig zu sein ist es doch auch eine zu knackende Eiweissverbindung die von der Verdauung bewältigt werden muss .
Das will auch geübt sein . Waxmaden und Drohnenbrut füttere ich keine mehr ebenso wie Fleischmaden , die fliegen bei uns auch nicht rum . Spass beiseite , nein die sind wirklich einfach fett und trainieren die Verdauung nicht wirklich .
Da ist der Zophoba nach meinem Wissensstand ideal - Fett und Chitin in einem Futtertier gemeinsam . Auch ist die Hälterung ideal plus während der Hälterung kann der Zophoba abwechslungsreich gefüttert werden . Dann tummeln sich meine Würmer nebst den Flocken auch im Kalzium - Pulver .
Jeder macht so seine Erfahrungen , hat seine Informationen doch das Thema scheint mir so undurchsichtig wie die menschliche Ernährung zu sein .
Zur Grösse des Futtertieres : ein grosses Futtertier hat den Vorteil dass der Vogel zu Beginn nicht dauern gestresst werden muss - die Verabreichung ist auch
einfacher und effizienter , klar alles hat Grenzen .
__________________
Der beste Zeigervogel ist ein Apus apus
Meine Bilder sind nicht ( C)

Alpenseglergruss Markus
Werder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2015, 11:38   #44
Werder
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Werder
 
Registriert seit: 04.2011
Ort: Schweiz
Beiträge: 3.535
Hallo Shiva

Vor ein paar Jahren war ich am Seglertreffen in Berlin an der ein Spanier Enrice Fuste seine " Mehlwurmdiät " vorstellte .
Fazit : ich würde auch anteilmässig Mehlwürmer verfüttern , alle genannten Warnungen zu negativen Inhaltstoffen von Mehlwürmern verliefen beim Suchen im Sand . Einzig der hohe Phosphoranteil scheint Fakt zu sein , den man ausgleichen kann . Ich füttere keine Mehlwürmer weil sie klein sind und sich auch schnell verpuppen . Hast du da " gesicherte " Informationen dazu ?
Grundsätzlich ist es auch so , dass ich normalerweise auch nur Alpensegler aufziehe . In deren Schlund geht einiges ....
__________________
Der beste Zeigervogel ist ein Apus apus
Meine Bilder sind nicht ( C)

Alpenseglergruss Markus
Werder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2015, 15:30   #45
Werder
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Werder
 
Registriert seit: 04.2011
Ort: Schweiz
Beiträge: 3.535
Unglücklich Wieder bei 13 Gramm

Ernüchterung ! So ist es halt .
__________________
Der beste Zeigervogel ist ein Apus apus
Meine Bilder sind nicht ( C)

Alpenseglergruss Markus
Werder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2015, 20:43   #46
Werder
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Werder
 
Registriert seit: 04.2011
Ort: Schweiz
Beiträge: 3.535
Gefällt mir gar nicht - das Kerlchen .

Es hält 13 Gramm selbständig , das ist nichts oder zu wenig um zu überleben und zuviel zum sterben .
Zwangsfüttern tu ich nicht , obschon damit eventuell eine Gewichtssteigerung erzielbar wäre . Gegen Austrocknung habe ich Ringersalzlösung gegeben .
Kot schaut gut aus .
Ich wage es kaum zu tippen , sollte ich den Eindruck bekommen sie ist mit dem Leben so gequält - ein satter Wurf auf den Boden und das war es . Ein Fall für den Igel .....
__________________
Der beste Zeigervogel ist ein Apus apus
Meine Bilder sind nicht ( C)

Alpenseglergruss Markus
Werder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2015, 20:54   #47
Werder
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Werder
 
Registriert seit: 04.2011
Ort: Schweiz
Beiträge: 3.535
Die vermeintlichen 2 Geschwister

Die sind ausgeflogen , 18 - 25 Gramm so das Gewicht einer Mehlschwalbe .
__________________
Der beste Zeigervogel ist ein Apus apus
Meine Bilder sind nicht ( C)

Alpenseglergruss Markus
Werder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2015, 08:44   #48
Shiva
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Shiva
 
Registriert seit: 01.2004
Ort: Hess.Lichtenau
Beiträge: 4.823
13 Gramm sind wirklich nicht viel.
Wie oft fütterst Du denn? Wenn ich Jungvögel habe füttere ich mindestens jede Stunde, da ich sie mit zur Arbeit nehme (zumindestens wenn sie noch Nestlinge sind ) oft auch jede halbe Stunde, halt immer, immer, wenn ich dran vorbei komme Vielleicht doch mehr Heimchen, Fliegen und Drohnen füttern?
Gesicherte Erkenntnisse, was die Mehlwurmfütterung betrifft habe ich leider auch nicht, aber wenn ich Würmchen an Nestlinge verfüttere fast immer nur die frisch geschlüpften, weißen Mehlwürmer. Reinen Insektenfressern wie Schwalbe, Mauersegler und Co. füttere ich auch nur Insekten. Was nicht heißen soll, das ihnen ab und zu ein Mehlwurm oder Zophoba schaden würde. Na klar machen die Würmer schneller satt aber die Eltern bringen so was auch nicht, ergo kriegen sie es von mir ebenso nicht.
Hier kommen leider öfters Vögel an die von den Findern falsch gefüttert worden sind, ich denke gerade an eine Amsel, die nur mit Hackfleisch vom Finder ernährt wurde, 4 Wochen lang! Gebracht hat er sie nur, weil er in den Urlaub wollte und niemanden hatte, der den Vogel versorgen konnte. "Die ist ja so lieb, passen Sie aber gut auf unseren Schatz auf !"
Markus, Du machst Dir keine Vorstellungen, wie dieses Tier aussah! Gefieder wie ein nasser Wischmob, Anfänge von Rachitis, ein Anblick zum Gottserbarmen! Es hat über ein Jahr gedauert bis diese Amsel auswilderbar war. Ist ja nicht so schlimm, das sie diese ganze Zeit bei uns in einer Voliere war aber was ich zum K..... fand war die Uneinsichtigkeit des Finders. "Das Gehackte hat ihr aber immer geschmeckt und sie hat bereitwillig des Schnabel aufgemacht !! " Ja klar, das hätte sie für ein Stück Fleisch mit E 605 auch gemacht!
Oder die kleine Melhschwalbe, die sie über Tage mit in Milch getauchtes Brot gefüttert haben. Als ich fragte, wie sie denn darauf gekommen sind kam die entrüstete Antwort: " Na, mit was denn sonst ?! " Ich hab sie dann noch gefragt ob sie denn mal gesehen haben was erwachsene Schwalben so fressen. " Ja klar, die fangen Mücken und Fliegen." Wenn sie es doch wissen, warum füttern sie dann aufgeweichtes Brot? Diese "Milch-Brotattacke" hat das Schwälbchen übrigens nicht überlebt.
Ich könnte darüber Bücher schreiben aber bei vielen Leuten ist im Kopf: Vogel-Käfig-Wurm .
Und dann fagen sie den TA was sie füttern sollen und der sagt: Katzenfutter. Und der sagte auch, einen Mauersegler, der am Boden liegt, den muß man hochwerfen, der kann vom Boden aus nicht starten. Das hatten Leute 3 Mal gemacht, na so was, der Segler wollte ums Verrecken nicht fliegen! Nach dem 3. Absturz auf den Steinplattenweg ist er nie wieder geflogen, der war dann nämlich tot. Ein Nestling!
Aber nun mal wieder zu Deiner Schwalbe. Versuch vielleicht ,öfters zu füttern aber ich denke, das machst Du schon da Du ja Erfahrung mit Alpensegleraufzucht hast. Nur gib dem Schwälbchen noch ein bißchen Zeit, sterben kann man immer noch. Wenn es zu elendig wird wirst Du es ja merken. Frißt sie denn noch gut oder nimmt sie es widerwillig?
__________________
Liebe Grüße Sylvia


Geändert von Shiva (05.09.2015 um 08:47 Uhr)
Shiva ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2015, 11:11   #49
Werder
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Werder
 
Registriert seit: 04.2011
Ort: Schweiz
Beiträge: 3.535
Hallo Shiva und Mitleser

Vielen dank für Deine Ergänzungen - das sehe ich insgesamt aus so .
Sie war wohl auch ausgetrocknet , seit ich Ringer - Salzlösung an den Schnabel träufte kommt der Lebensgeist zurück .
Hingehalten wird alle Stunde was ...Kleines .
Jeder Päppelvogel , auch wenn man es nicht schaft ist eine Erfahrung , man macht wohl auch Fehler , lernt aber daraus .
__________________
Der beste Zeigervogel ist ein Apus apus
Meine Bilder sind nicht ( C)

Alpenseglergruss Markus
Werder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2015, 11:56   #50
Werder
Registrierter Benutzer
 
Benutzerbild von Werder
 
Registriert seit: 04.2011
Ort: Schweiz
Beiträge: 3.535
Betreff Mehlwurm - Zophobawurm

Teflicher wäre die Bezeichnung Mehlkäferlarve und Larve des grossen Schwarzkäfers - also Insektenlarven - nichts mit Erdwurm .
Einem angeschlagenen Vogel füttere ich auch die weichen frisch " gehäuteten " .
Einem fitten Vogel unbedingt die Dunklen , auch wenn bisweil ein Kopf unverdaut wieder ausgeschieden wird . Wir Menschen brauchen auch Balaststoffe und da sind die Insektenfresser uns ähnlich . Eine Umstellung von Balaststofarmer zu - reicher Nahrung schaffen die Vögel in der kurzen Zeit nach Freisetzung nur schwer .
Quelle : Magendarmtrackt Untersuchungen nach Balaststoffarmer Nahrung von Enrice Füste Spanien und das Resultat der Verfütterung eines Quarkrezeptes an Segler in Italien .
__________________
Der beste Zeigervogel ist ein Apus apus
Meine Bilder sind nicht ( C)

Alpenseglergruss Markus
Werder ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
mehlschwalbe gefunden, mehlschwalben-aufzucht

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kleiner Vogel aus dem Nest gefallen - Was tun? Kasjopeia Vögel in Not 9 15.07.2010 11:19
Kanarienküken aus dem Nest gefallen DeliciouzKickz Kanarien 2 23.04.2009 14:22
Gesunder Kanarie von der Stange gefallen! Bandito Kanarien 4 13.10.2007 23:08
Mövchen im Nest moose Australische/Asiatische Prachtfinken 22 02.02.2005 19:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright by M. Ganswindt