Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Winterhaltung in einer Voliere

Tipps und Fragen zur Haltung und zum Verhalten des Vogels
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Winterhaltung in einer Voliere

Beitrag von VP-Archivar »

conny50 schrieb am 18.08.2008, 21:21:

hallo zusammen :wink:
Hoffentlich kann mir jemand helfen! wir haben uns eine Außenvoliere gebaut. Wir haben 4 wellis und 2 nymphen und 3 zwergwachteln dort einquartiert.
Wie ist es im Winter ?? Können die Vögel und Wachteln draußen bleiben??
Die Voliere ist 3meter lang und 2,5 m hoch 2m breit. ist um mauert und ein festes Dach. Ist auch am Haus gebaut und geschützt. außerdem können wir im Winter nachts vorne zu machen. Gibt es eine grad zahl nach der man gehen
kann.
gruß conny50
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Winterhaltung in einer voliere

Beitrag von VP-Archivar »

langejuergen schrieb am 19.08.2008, 09:35:

Hallo Conny, die Frage brennt mir auch unter den Nägeln. Habe ganz unterschiedliche Meinungen gehört. Das ging von:" die Vögel können auch Minus 10 Grad ab" bis:"6 Grad plus sollten die Tiere schon haben". Wir werden unseren Nymphen auf jeden Fall ein isolierten Kasten mit Wärmequelle bauen.
Ich bin der Meinung, das die Vögel in Australien ja auch nicht so lange einer Käteperiode ausgesetzt sind wie hier in Deutschland. Würde aber gerne mal wissen, ob jemand hier einen besonders guten Tipp für den Bau eines Wärmekistchens hätte (größe, Beschaffenheit, Material)
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Winterhaltung in einer voliere

Beitrag von VP-Archivar »

conny50 schrieb am 19.08.2008, 10:53:

hey:wink:
ja , gehört hatte ich 5 grad minus, aber ich weiß es nicht so genau.
wir haben auch schon an einen festen schrank gedacht, aber ich weiß garnicht , ob die da reingehen würden. und ob überhaupt alle zusammen gehen würden. sie verstehen sich zwar sehr gut alle, aber das weiß ich auch nicht. naja, mal sehen ob sich noch welche melden.
wieviele hast du denn? wäre schön mehr von deinen vögeln zu hören.
gruß conny50:)
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Winterhaltung in einer voliere

Beitrag von VP-Archivar »

langejuergen schrieb am 19.08.2008, 14:40:

Hallo Conny, momentan habe ich erst eine Perlhenne - Nr. 2 (gelb) ist noch bei Mama und Papa und kommt in 12 Tagen zu uns. Außerdem gibt es wohl noch ein paar Wellensittiche o.ä. Ich habe den Vogel aus einer schlechten Unterkunft geholt. Er hatte nur 1 Stange zum sitzen und war bei Wind und Wetter draußen (allerdings ohne Wärmekasten) Den ganzen Tag sah er nur die Balkonmauer. Er tat mir halt sehr leid und ich habe meiner Bekannten den Vogel abgequatscht. Mein Mann baut jetzt eine Riesenvoliere (250 x 300) und dann kommen die anderen dazu. Ich muß sagen, dass Vögel auf meiner Wunschliste eher ganz weit unten standen, aber Quälerei geht bei mir halt nicht. Ich habe noch eine 17 Jahre alte Katze an der mein ganzes Herz hängt. Letztes Jahr habe ich einen Spatz mit der Hand aufgezogen und vor vielen Jahren mal einen Mauersegler, aber das war es schon an Erfahrungen mit den Gefiederten Kollegen.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Winterhaltung in einer voliere

Beitrag von VP-Archivar »

conny50 schrieb am 19.08.2008, 16:20:

hey langejuergen

Na, so ein erfahrene vogelexpertin bin ich auch nicht. ich habe immer schon einen gehabt,seit 4jahren haben wir zwei nymphen die immer im haus waren im käfig. wir dachten uns es wäre schön eine voliere für sie zu bauen.tja, nun sitzen sie draußen und fühlen sich echt wohl. dann kamen die wellis dazu und zum schluß die wachteln. hast du das perlhuhn vom züchter? mußen das nicht zwei sein oder kann man die auch einzeln halten?
gruß conny50
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Winterhaltung in einer voliere

Beitrag von VP-Archivar »

langejuergen schrieb am 19.08.2008, 16:47:

Moin Moin, der Nymphensittich hat Tupfen im Gefieder, deshalb der Name. Der zweite kommt dazu, sobald die Voliere fertig gebaut ist. Ob das ein Hahn oder Henne ist, ist noch nicht erkennbar. Der zweite kommt von einem Züchter, der den ersten auch gezüchtet hat. Ich hoffe, das wir den richtigen Vogel ausgesucht haben. Ich habe jedoch auch die Option, falls die zwei sich nicht verstehen, es mit einem anderen zu versuchen und zwar so oft, bis unser Pipo den richtigen Freund hat. Meine Katze ist übrigens schwer angetan vom "Live bird watching programm" Endlich mal was los bei uns
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Winterhaltung in einer voliere

Beitrag von VP-Archivar »

conny50 schrieb am 19.08.2008, 17:06:

das kann ich gut verstehen, unser hund sitzt auch laufend vor der voliere und hofft das einer der wachteln ihre voliere verläßt und mit ihr spielt. ich denke mal das eine katze doch erst recht darauf hofft.
conny50
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Winterhaltung in einer voliere

Beitrag von VP-Archivar »

Virata schrieb am 19.08.2008, 17:56:

Zitat:
hey:wink:
ja , gehört hatte ich 5 grad minus, aber ich weiß es nicht so genau.


Hallo

Deine Frage ist relativ schnell beantwortet.
Wenn du dich im Winter bei Minus 5° Celsius wohl fühlst und du gerne bei diesen Temperaturen draussen schläfts, dann kannst du deine Vögel ruhig draussen lassen. Wenn nicht, dann biete deinen Vögeln dieselben Voraussetzungen, wie du sie gerne hättest.

Mit anderen Worten. Alles andere als den Vögeln einen beheizten Raum anzubieten, den sie stets anfliegen knnen, ist in meinen Augen keine Vogelgerechte Haltung.

Möglich, dass hier jetzt Beispiel folgen, die belegen, dass diese und jene Vögel den Winter überstanden hätten. Die Frage lautet aber, fühlten sich diese Tiere auch wohl, oder liess nur der Überlebenstrieb die Vögel am Leben.

Wenn du keine kombinierte Innen- Aussenvoliere anbiten kannst, dann nimm die Vögel sonst irgendwie rein ins Haus.

Gruss Virata
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Winterhaltung in einer voliere

Beitrag von VP-Archivar »

conny50 schrieb am 19.08.2008, 18:08:

hey
danke dir, aber liebe es kalt, aber nur in plus grade:o
ich meinte das mir vogel züchter das gesagt haben, aber wie ich schon sagte, ich weiß es nicht. Dankeschön für dein tipp
Gruß conny50
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5354
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Winterhaltung in einer voliere

Beitrag von VP-Archivar »

Pandion schrieb am 19.08.2008, 20:24:

Ich sehe das ähnlich wie Virata, Wellen,- als auch Nymphensittiche kommen ursprünglich aus Australien. Und dort gibt es nun mal keine solchen Winter wie hier in D. Und somit gehören für mich an die Außenvollis immer Schutzhäuser.


Liebe Grüße von Silke :wink:
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Haltung“