Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Vorstellung der Sperlingspapageienarten......

Antworten
Benutzeravatar
a.canus
Eisvogel
Beiträge: 114
Registriert: Di 9. Nov 2021, 16:56

Vorstellung der Sperlingspapageienarten......

Beitrag von a.canus »

a.canus schrieb am 31.07.2003, 15:52:

Die Gattung Forpus/ Sperlingspapagei teilt sich in 7 Arten mit insgesamt 14 Rassen.
( Augenring - Sperlingspapagei, Blaubürzel - Sperlingspapagei, Blauflügel - Sperlingspapagei, Blaugenick - Sperlingspapagei, Gelbmasken - Sperlingspapagei, Grünbürzel - Sperlingspapagei, Schwarzschnabel – Sperlingspapagei) Sperlingspapageien sind an Wärme gewöhnt und bei uns nur im Sommer im Freien zu halten. Sie kommen mit 10°C zurecht, bei der Brut mit mindestens 15°C
Sperlingspapageien stammen aus den Subtropen Amerikas und des nördlichen Südamerikas.
Wie aus dem Namen herzuleiten , sind es kleine Papageien von 115mm bis 150mm Größe.
Die hauptsächliche Farbe ist ein ganz intensives Grün mit wenigen anderen Farbtupfern wie z.B. Blau oder Gelb.

Augenringsperlingspapagei:
1. Forpus c. conspicillatus Augenring-Sperlingspapagei Engl.: Spectacled Parrotlet
· Die Hauptfarbe dieses Sperlingspapageis ist grün.
Der Augenbereich ist satt blau und hinter den Augen auslaufend. Der Unterrücken, die oberen Oberschwanzdecken, die Unterflügeldecken und die Achselfedern sind satt blau. Der Schnabel ist hornfarben und die Iris ist braun. Die Füße sind altrosa bis fleischfarben.
Weibchen wie Männchen, aber alle blauen Gefiederpartien grün; Gefieder insgesamt deutlich heller. Die Geschlechter sind bereits im Nest erkennbar.
Größe: 13 cm
Verbreitung: Ostpanama; Nord- und Zentralkolumbien im oberen Río-Sinú-Tal und im unteren Cauca-
2. Forpus c. metae Meta-Augenring-Sperlings-papagei Engl.: Meta Spectacled Parrotlet
Das Aussehen ist wie bei conspicillatus, aber das Gefieder ist insgesamt etwas blasser. Der blaue Augenring ist auf eine schmale Linie über und hinter dem Auge reduziert. Das Weibchen wie bei conspicillatus, aber insgesamt deutlich mehr gelblichgrün im Gefieder. Auch Kenner dieser Arten tun sich beim Unterscheiden etwas schwer, besonders bei den Weibchen.
Größe: 12,5 cm
Verbreitung: von den Osthängen der Ostanden in Meta, Cundinamarca und Boyacá; Zentralkolumbien, ostwärts entlang dem Río Meta bis nach Westvenezuela.
3. Forpus c. caucae Cauca-Augenring-Sperlingspapagei Engl.: Cauca Spectacled Parrotlet
Beschreibung wie bei conspicillatus, aber das Gefieder ist insgesamt deutlich .Auch Kenner dieser Arten tun sich beim Unterscheiden etwas schwer, besonders bei den Weibchen.
Größe: 12 cm
Verbreitung: westlich der Anden in Cauca und Nariño, die oberen Teile des Dagua- und Patía-Tales sowie das mittlere und obere Cauca-Tal, Kolumbien.
Er bevorzugt Trockengebiete bis zu dichten tropischen Regenwäldern offene Wälder, Dornbuschsavannen, offene Landschaftstypen mit Busch- und Baumbestand und Sekundärvegetation in der trockenen bis halbtrockenen tropischen und subtropischen Zone . Er lebt außerhalb der Brutzeit in Schwärmen von 4 bis 10 Vögeln, während der Brutzeit lebt er in kleinen Familiengruppen. Augenringsperlingspapageien halten sich bevorzugt in Büschen und niedrigen Bäumen auf. Sie fallen auf, da Grün während des Fluges unnatürlich in der Sonne leuchtet, in Bäumen und Büschen jedoch sind sie durch die Gefiederfärbung bestens getarnt. Sie sind unruhig, bleiben nicht lange an einem Platz. Insgesamt sind sie etwas scheuer als andere Forpus-Arten. Die Nahrungsaufnahme erfolgt in Büschen und Bäumen. Sie kommen jedoch auch auf den Boden, um Grassamen zu suchen. Örtlich jahreszeitliche Wanderungen durch das wechselnde Futterangebot. Im Flug sind sie sehr schnell, leise und leicht wellenförmig.
Die Ernährung setzt sich aus halbreifen und trockenen Grassamen, Beeren, Früchte, gemüseartige Pflanzen, Kräuter, Knospen; Blüten und Kaktusfrüchte zusammen. Der Beginn der Brut liegt in der Zeit von Januar bis Mai. Die Nester werden oft an ungewöhnlichen Plätzen wie z.B. Spechthöhlen, Dachsparren, Telegraphenstangen, Zaunpfähle, Schlammnester der Töpfervögel gebaut, aber auch in Kakteen, Ästen, Bäumen und zwischen den Ritzen alter Palmstämme. Die Bruthöhlen sind oft nicht hoch über dem Boden. Der Augenringsperlingspapagei brütet in Nesthöhlen war 50 cm tief. Die Gelegegröße variiert zwischen 4 bis 6 Eiern. Während der Brut hält sich das Männchen in unmittelbarer Nähe des Nestes auf

Ernährung: Samengemisch aus Glanz, verschiedenen Hirsesorten, Wildkrautsamen, etwas Weizen und Hafer sowie wenigen Sonnenblumenkernen; Kardi, Kolbenhirse (auch gekeimt); verschiedene Obst- und Gemüsesorten (Karotten, Birnen, Äpfel, halbreifer Mais usw.); Hagebutten, Vogelbeeren, Grünpflanzen (Vogelmiere, Löwenzahn usw.); Meine Vögel lieben die Blüten von Gänseblümchen.
__________________
Moni u. ihr kl. Afrika
Benutzeravatar
a.canus
Eisvogel
Beiträge: 114
Registriert: Di 9. Nov 2021, 16:56

Re: Vorstellung der Sperlingspapageienarten......

Beitrag von a.canus »

a.canus schrieb am 31.07.2003, 21:29:

Kolumbianischer SperlingspapageiSpengeli Forpus (xanthopterygius)
Bei dieser Art steht noch nicht genau fest, ob sie zu der Art Blauflügelsperlingspapaeien gezählt wird oder als eigene Art gelten soll.
Die Hauptfarbe dieser Sperlingspapageienart ist gelb-grün. Der Kopf ist intensiver grün. Der untere Teil des Rückens ist leuchtend hellblau. Die Flügelunterseiten sind intensiv blau was von türkisblau zu violettblau übergeht. Der Schnabel ist hornfarben und die Iris ist dunkelbraun. Die Füße sind fleischfarben.
Die Weibchen sind wie die Männchen gefärbt , aber alle blauen Gefiederpartien sind grün. Die Stirn und der Bereich um den Oberschnabel herum ist gelb.

Das Hauptvorkommen ist in Nordkolumbien von Barranquilla, Atlantico, südwärts entlang der Karibikküste bis kurz vor Sicelejo.
Sie leben in trockenen und offenen Gebieten mit Bäumen und Büschen, aber auch in nicht so dichten Wäldern und in der Dornbuschsavanne.
Sie leben außerhalb der Brutzeit paarweise oder in Gruppen von 4 bis 8 Vögeln, manchmal sind aber auch Gruppen mit 20 nd Mehr Vögel zu finden, z.B in Bäumen die viel Nahrung bieten.
Die meiste Zeit des Tages vergeht mit der Nahrungssuche und Nahrungsaufnahme.
Da sie auch Grassamen fressen kommen bei der Nahrungssuche immer wieder auf den Boden.
Durch ihre Gefiederfarbe sind sie gut getarnt und fallen nicht auf.
Sind eigentlich nur im Flug auszumachen. Kolumbianische Sperlingspapageien sind recht aktive Vögel die keine große Fluchtdistanz haben.
Mittags in der Hitze ruhen sie im Schutz der Bäume aus.Sie leben außerhalb der Brutzeit paarweise oder in Gruppen von 4 bis 8 Vögeln.
Die meiste Zeit des Tages vergeht mit der Nahrungssuche und Nahrungsaufnahme.
__________________
Moni u. ihr kl. Afrika
Benutzeravatar
a.canus
Eisvogel
Beiträge: 114
Registriert: Di 9. Nov 2021, 16:56

Re: Vorstellung der Sperlingspapageienarten......

Beitrag von a.canus »

a.canus schrieb am 01.08.2003, 06:51:

Blaugenicksperlingspapagei/Forpus coelestis
West-Ecuador bis Nordwest-Peru, längs der Westküste Südamerikas von Bahia de Caraques bis Trujillo.
Größe: 12,5-13,5 cm
Gewicht: 32 bis 34g
Unterarten : keine Unterarten
Brütet in alten Spechthöhlen, morschen Zaunpfählen, Mauernischen und allem, was irgendwie nach einer Höhle aussieht und eine kleine Mulde für die Eiablage enthält. Nistmaterial wird nicht eingetragen. Nach der Brutzeit schließen sie sich zu kleinen Verbänden zusammen. Ernähren sich von halbreifen Samen und Früchten. Sie gehen ungern auf den Boden, fressen lieber direkt von den Sträuchern und Bäumen.
Ernährung wie die anderen Sperlingspapageien
Hier ein Bild von Cassys Lisa und Chap
__________________
Moni u. ihr kl. Afrika
Benutzeravatar
a.canus
Eisvogel
Beiträge: 114
Registriert: Di 9. Nov 2021, 16:56

Re: Vorstellung der Sperlingspapageienarten......

Beitrag von a.canus »

a.canus schrieb am 01.08.2003, 07:00:

Gelbmasken - Sperlingspapagei Forpus xanthops (Salvin 1895)
Größe: 15 cm
Das Ursprungsland dieser Art ist Nordwest-Peru.
In Gefangenschaftshaltung ist diese Art nicht so oft anzutreffen, sie sind schwer zu erfolgreichen Brut zu bekommen.
Ernährungstechnisch wird besonders die Hirse bevorzugt.
__________________
Moni u. ihr kl. Afrika
Benutzeravatar
a.canus
Eisvogel
Beiträge: 114
Registriert: Di 9. Nov 2021, 16:56

Re: Vorstellung der Sperlingspapageienarten......

Beitrag von a.canus »

a.canus schrieb am 13.08.2003, 18:05:

Blaubürzel - Sperlingspapagei
Blaubürzel - Sperlingspapagei Forpus c. cyanopygius (Souancé 1856)
Beschreibung:
Größe: 13 cm
Die Hauptfarbe ist grün. Die Stirn, die Brust und der Bauch sind gelblicher und blasser hierbei kann auf dem Bauch gelegentlich ein leicht bläulichem Anflug wahrgenommen werden. Der Hinterrücken, die Oberschwanzdecken, die Unterflügeldecken und die Achselfedern sind meist türkisblau. Die Unterseite von dem Schwanz und den Schwingen sind blaugrün. Der Schnabel ist weißlich mit einem bleigrauem Anflug, die Iris ist dunkelbraun und die Füße sind gräulich. Die Weibchen sind ohne die Blaupartien und satter grün.
(Leider kein Bild vorhanden)
__________________
Moni u. ihr kl. Afrika
Benutzeravatar
a.canus
Eisvogel
Beiträge: 114
Registriert: Di 9. Nov 2021, 16:56

Re: Vorstellung der Sperlingspapageienarten......

Beitrag von a.canus »

a.canus schrieb am 13.08.2003, 18:05:

Blauflügel - Sperlingspapagei
Blauflügel - Sperlingspapagei Forpus x. xanthopterygius (Spix 1824)
Beschreibung:
Größe: 12 cm
Die Hauptfarbe ist gelblichgrün wobei die Stirn, der Scheitel und die Kopfseiten mehr grün sind. Der Nacken und der Hinterkopf sind mit leicht grauweißem Anflug. Einige Federn am Flügelbug und den Unterflügeldecken sind violettblau. Die Basis der Handschwingen und Armschwingen sind violettblau wobei die großen Oberflügeldecken heller violettblau sind. Der Schnabel ist blaß hornfarben mit schwach gräulichem Anflug. Die Iris ist dunkelbraun und die Füße sind fleischfarben.
Die Weibchen sind wie die Männchen gefärbt hierbei sind aber alle blauen Gefiederpartien grün.

Forpus xanthopterygius (Spix 1824)
Deutsche Namen : Blauflügel-Sperlingspapagei
Wissenschaftliche Namen: Forpus xanthopterygius
Englische Namen Blue-winged Parrotlet
Verbreitung: Argentinien bis Ost-Brasilien.
Brutzeit : Mai bis August
Gelegegröße 3-6 Eier
Eimaße: 18,9 mm x 15,2 mm
Brutdauer ca. 21 Tage
Nestlingsdauer: 35 Tage
Geschlechtsreife: ca. mit einem Jah
__________________
Moni u. ihr kl. Afrika
Benutzeravatar
a.canus
Eisvogel
Beiträge: 114
Registriert: Di 9. Nov 2021, 16:56

Re: Vorstellung der Sperlingspapageienarten......

Beitrag von a.canus »

a.canus schrieb am 13.08.2003, 18:06:

Grünbürzel - Sperlingspapagei
Grünbürzel - Sperlingspapagei
Forpus p. passerinus (Linné 1758)
Beschreibung:
Größe: 12 cm
Die Hauptfarbe ist gelbgrün, wobei die Stirn, der Scheitel und die Kopfseiten mehr sattgrün sind. Der Unterrücken und die oberen Oberschwanzdecken sind grün und bei einigen Vögeln mit einem hellblauem Anflug. Die Unterflügeldecken und die Achselfedern sind dunkelblau. Handdecken und die Basis der Armschwingen sind violettblau. Die Schwanzunterseite ist gelbgrün. Der Schnabel ist blaß hornfarben und die Iris dunkelbraun. Die Füße sind fleischfarben. Die Weibchen sind wie die Männchen gefärbt, aber alle blauen Gefiederpartien sind grün.

Deutsche Namen : Grünbürzel-Sperlingspapagei
Wissenschaftliche Namen: Forpus passerinus
Englische Namen Green-rumped Parrotlet
Verbreitung : Von Venezuela über Kolumbien bis Nordbrasilien
Lebensdauer:. 12 bis 15 Jahre
Brutzeit : Mai bis August
Gelegegröße: zwischen 3 und 7 Eiern
Brutdauer 20-22 Tage
Eimaße: 17,5 mm x 14,3 mm.
Nestlingszeit: 5 Wochen
Geschlechtsreife: mit ca. einem Jahr
__________________
Moni u. ihr kl. Afrika
Benutzeravatar
a.canus
Eisvogel
Beiträge: 114
Registriert: Di 9. Nov 2021, 16:56

Re: Vorstellung der Sperlingspapageienarten......

Beitrag von a.canus »

a.canus schrieb am 13.08.2003, 18:08:

Schwarzschnabel – Sperlingspapagei
Schwarzschnabel – Sperlingspapagei
Forpus s. sclateri


Beschreibung:
Größe: 12 cm
Die Hauptfarbe ist dunkelgrün, die Gesichtsmaske grenzt sich ab und ist smaragdgrün. Der Bauch- Brustbereich ist bläulichgrün mit olivefarbenem Anflug. Die Unterflügeldecken und Achselfedern sehr dunkel violettblau. Der Schnabel ist hornfarben mit schwärzlicher Oberschnabelbasis; bei einigen Vögeln nahezu der ganze Schnabel schwarz. Die Iris ist dunkelbraun und die Füße graubraun. Die Weibchen sind wie die Männchen gefärbt aber deutlich heller und alle blauen Flügelpartien sind grün
(kein Bild vorhanden)

Soweit mal die Vorstellung der Sperlingsarten.
Bilder der einzelenen Arten noch recht willkommen
__________________
Moni u. ihr kl. Afrika
Antworten

Zurück zu „Sperlingspapageien“