Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

zum Welli gekommen und nun?

Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

zum Welli gekommen und nun?

Beitrag von VP-Archivar »

Susanne 64 schrieb am 13.07.2010, 23:16:

Ich brauche Rat von euch.
Vor 3 Wochen ist mir fast vor der Haustür ein Wellensittich zugefallen.
Er flog vor die Hauswand und anschließend vor die Scheibe des Nachbarautos.Geistesgegenwärtig nahm ich ein Geschirrtuch und warf es über das Vöglein.Toll,so kommt man zu einem ungewollten Tier
Da ich nun immer mal ein Tierlein finde oder ein Tierleich uns,hatte ich auch einen großen Käfig noch stehen.Da saß ich ihn erstmal rein.Bin zum Laden gedüst und habe Futter,Sand und Sepia geholt.
Anschließend hab ich mir das Vöglein in Ruhe angesehen.Es muß ein Jungtier sein,dass von einem Züchter ausgebüchst ist(Meine Meinung)da er unberingt ist.
Keiner der Nachbarn konnte mir weiterhelfen.Niemand kennt einen Züchter im Ort.Im I-net und Zeitung wurde er auch nicht gesucht.
Da das Wellilein durch den Aufprall(vermute ich)den Kopf immer nach rechts neigt,wollte ich ihn auch nicht irgend jemanden geben,sondern abwarten wie er sich weiter verhält.
Der weiße Wellensittich hat in den letzten Tagen etwas Farbe im Gefieder angenommen.Wird bestimmt ein herrliches Vöglein.
Aber was tue ich nun?Wie sollte ich mich weiter verhalten?
Sollte ich ihn röntgen lassen auch wenn die Haltung sich schon viel gebessert hat?
Ich wäre für Hilfe sehr Dankbar
lieben Gruß Susanne
__________________
SUSANNE 64 grüßt alle Tierfreunde
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: zum Welli gekommen und nun?

Beitrag von VP-Archivar »

Shiva schrieb am 14.07.2010, 08:43:

hallo Susanne!
Möchtest Du ihn nicht behaltenn?Dann noch Gesellschaft dazu und schon gehörst Du zu den Wellihaltern
Der arme Kerl hat bestimmt Prellungen,das gibt sich aber nach einuger Zeit.Der Flügel hängt nicht etwas runter?Dann könnte es ein Bruch sein.Eine Gehirnerschütterung hat er bestimmt,auch da hilft Ruhe,etwas Vitamin B und die Zeit.
__________________
Liebe Grüße Sylvia
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: zum Welli gekommen und nun?

Beitrag von VP-Archivar »

Susanne 64 schrieb am 14.07.2010, 09:00:

guten Morgen Silvia,

Nun was ich gern möchte muß Zweitranging bleiben.Bisher war es ja auch immer so,wer hier her kommt bleibt.Aber ich habe ja noch Zweieinhalb Katzen und ein Hundemädel.Einzelhaltung käme für mich auch nie in Frage also muß der Vogel Gesellschaft haben,ob dies aber mit den anderen Tieren machbar ist
Nein die Flügel sind ok und er quasselt sehr viel,geht ihm also schon besser.
Vitamin B bekomme ich woher?
Er sitz aber viel auf dem Boden,statt in den Korkenzieherzweigen die ich ihm reingemacht habe.Damit er zur Ruhe kam habe ich ein Meerihäuschen reingestellt und dort sitz es am liebsten.Ob ich das so lassen kann?
__________________
SUSANNE 64 grüßt alle Tierfreunde
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: zum Welli gekommen und nun?

Beitrag von VP-Archivar »

Shiva schrieb am 14.07.2010, 09:04:

Laß ihn einfach erst mal seine Ruhe,wenn er frißt ist es ja schon mal gut.Was dann mit ihm wird hat noch Zeit,denke ich bis er wieder auf dem Damm ist.Vielleicht kannst Du ihn ja dann in eine Voliere mit Artgenossen abgeben wenn Du ihn nicht behalten möchtest.Das hat aber keine Eile,laß ihn erst mal wieder ok werden
Ach ja.Vit.B Tropfen bekommst Du beim TA oder in einer Apotheke
__________________
Liebe Grüße Sylvia
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: zum Welli gekommen und nun?

Beitrag von VP-Archivar »

Susanne 64 schrieb am 14.07.2010, 09:12:

also einer muß bestimmt noch dazu.Für mich kein Thema. Nur woher bekommt man einen passenden Artgenossen?Worauf müsste ich achten? Und wäre der Käfig 55cm lang,34cm tief und 75cm hoch erstmal ausreichend,solange er nicht frei fliegen kann?
Ach Fragen über Fragen?
__________________
SUSANNE 64 grüßt alle Tierfreunde
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: zum Welli gekommen und nun?

Beitrag von VP-Archivar »

Shiva schrieb am 15.07.2010, 07:28:

Na ja,groß ist der nicht gerade.......für den Krankheitsfall vielleicht ausreichend aber nicht für Dauerhaltung.Ich habe hier noch ein paar größere Käfige stehen......
__________________
Liebe Grüße Sylvia
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Wellensittiche“