Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Zeresamadinen

Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Zeresamadinen

Beitrag von VP-Archivar »

Madleine schrieb am 19.12.2011, 16:31:

Hallo

Frage 1: Brauchen Zeresamadinen Lebendfutter? Beim googeln fand ich die unterschiedlichsten Antworten, sowohl ja, als auch nein. Was stimmt denn nun?

Frage 2: Ist es besser dem Hahn zwei bis drei Hennen zu kaufen, damit er (für die Zucht) sich die passende Henne auswählen kann? Danke und Grüssle Madleine
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Zeresamadinen

Beitrag von VP-Archivar »

Dome schrieb am 19.12.2011, 19:08:

Hallo Madleine,

Zu Frage 1: Nein sie brauchen nicht umbedingt Lebendfutter, zur Zucht reicht auch ein gutes Eifutter.

Zu Frage 2: Die Paarharmonie bei Zeresamadinen ist schon sehr wichtig, wenn du Glück hast harmonieren 1,1 auf anhieb kann aber eben auch nicht funktionieren. Wenn du mehrere Hennen zu einem Hahn setzt ist die Chance natürlich größer das du ein harmoinerendes Paar bekommst. Aber die überzählige Hennen musst du dann ja auch i-wo unterbringen.

Gruß
Dominik
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Zeresamadinen

Beitrag von VP-Archivar »

Madleine schrieb am 21.12.2011, 18:07:

Zitat:
Zitat von Dome Beitrag anzeigen
"...
Zu Frage 2:...Wenn du mehrere Hennen zu einem Hahn setzt ist die Chance natürlich größer das du ein harmoinerendes Paar bekommst. Aber die überzählige Hennen musst du dann ja auch i-wo unterbringen."

Eben, das dachte ich mir - trotzdem vielen Dank für Deine Antwort Dome, Grüssle Madleine
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Australische/Asiatische Prachtfinken“