Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Iaschu und wie alles begann.........

Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5029
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Iaschu und wie alles begann.........

Beitrag von VP-Archivar »

Cnedra schrieb am 10.07.2003, 14:15:

So, ihr könnt mich nun hauen, aber seit Montag abend bin ich Besitzerin eines kleinen Gelbhaubenkadadumädchens.

Wie es dazu kam wollt ihr wissen?
Nun, ich las die Kleinanzeigen, was an sich ja noch nichts verwerfliches ist, aber dann las ich folgendes: Verkaufe 2 kleine Gelbhaubenkakadus, 1x Schnabelfehler, 1x leicht gerupft.

Nun, ich sass im Büro und dachte ich MUSS dort anrufen............und nach dem anrufen kam der Besuch bei der Familie, noch am gleichen Abend. Ich holte Jean-Claude, meinen Freund von der Arbeit ab und wir waren kurz nach 20 Uhr dort. Ich war ja auf einiges gefasst, aber was ich sah verschlug mir die Sprache dann doch.

In einer Art Veranda, komplett überdeckt und von allen Seiten zu mit Glas standen Käfige. In den beiden ersten, grossen sassen jeweils 1 Molukkenkakadu und in den beiden kleineren die Gelbhauben. Die Molukken sahen ja noch einigermassen aus...........aber die Gelben..............dieser Schnabelfehler bedeutete dass diesem etwa 15 jährigen Weibchen der komplette Oberschnabel fehlt Sie kann wohl Nahrung aufnehmen aber nicht gut. Laut Besitzer wurde eine Prothese gemacht aber die hielt nicht Anscheinend soll Iaschu - die ich mitnahm - ihrer Freundin den Schnabel so abgebissen haben - ich denke aber eher dass es einer der Molukken war
Die kleine tat (und tut mir immer noch) sooo leid, aber als ich Iaschu sah war schnell entschieden was passieren würde.
Dieser Kakadu hing am hintersten Gitter des Käfigs, fauchte wie eine Katze und sah mich an, direkt in die Augen. Dieser Blick und dieser Ausdruck den das Tier hatte liessen mich keinen einzigen Augenblick zögern und ich sagte ich nehm sie mit.
Ich dachte wirklich darüber nach (das tu ich immer noch) auch Katmandu, den anderen Gelbhauben mitzunehmen, aber wenn ich beiden Gelbhauben jeweils ein Männchen dazugeselle wird es verdammt eng bei mir zuhause
Nun, wie auch immer - Iaschu wurde in eine Transportbox (Katzentransporter) gesetzt und wir fuhren nach Hause.
Gestern abend haben wir den Katzentransporter wieder zurück gebracht und der Mann meinte er hätte gehofft dass ich Katmandu heute auch mitnehme...............Ich sagte ihm ich würde es mir überlegen .......

Doch zurück zu Iaschu..............Der Besitzer hatte ein medizinisches Gutachten anfertigen lassen laut dem Iaschu organisch gesund ist und ausser einem (heftigen) Vitaminmangel, und Unterernährung (sie ist sooo dünn) nichts hat. Da ich diesen TA kenne hab ich auf eine Quarantäne verzichtet. Iaschu lebt nun bei uns im Wohnzimmer neben Max und Zora die sich allerdings nicht um sie kümmern Sie ist gerupft, laut Besitzer rupft sie schon über 10 Jahre Er hat sie vor 12 Jahren in einer Zoohandlung gekauft die mittlerweile schon gar nicht mehr existiert. Der Rücken, sowie die Brust, die Beine und unter den Flügeln - alles gerupft. Nur noch Daunen.......... Die Haut scheint unheimlich trocken zu sein..........Die Ernährung werde ich langsam umstellen. Zu meiner unglaublichen Freude hat sie sich gestern morgen direkt auf das Kochfutter gestürzt und sehr gut gefressen. Wenn man bedenkt dass sie bisher ausschliesslich Körnerfutter bekommen hat. Obst, Gemüse, etc kennt sie wohl nicht

Ich hab ein sehr gutes Gefühl und ich hoffe ich kann Iaschu den Rest ihres Lebens so schön machen wie sie es verdient!

Nun fehlt uns halt nur noch ein Mann für die Süsse

Ich dank euch fürs Lesen und hoffe ihr steht mir zur Seite bei meiner Partnersuche

Liebe Grüsse
__________________
Cnedra
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5029
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Iaschu und wie alles begann.........

Beitrag von VP-Archivar »

Cnedra schrieb am 10.07.2003, 14:16:

Und das ist Iaschu
__________________
Cnedra
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5029
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Iaschu und wie alles begann.........

Beitrag von VP-Archivar »

Addi schrieb am 10.07.2003, 14:28:

Maenner werden nicht das problem werden
,
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5029
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Iaschu und wie alles begann.........

Beitrag von VP-Archivar »

Cnedra schrieb am 10.07.2003, 14:31:

Sag bloss du hast einen Roland?? *hoff*

Ich weiss dass da vieles auf mich zukommen wird, aber ich bin gewillt alles in meiner Macht stehende zu tun, und ich weiss immerhin dass Iaschu bei mir wesentlich besser dran ist als dort wo sie herkam...........

Sag Roland, du brauchst nicht zufällig ein Mädel mit Schnabelfehler?
__________________
Cnedra
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5029
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Iaschu und wie alles begann.........

Beitrag von VP-Archivar »

Addi schrieb am 10.07.2003, 14:48:

Ich bekomme, so ich will
4-5 Maenner

Nachzuchten aus einem deutschen Zoo
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5029
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Iaschu und wie alles begann.........

Beitrag von VP-Archivar »

Cnedra schrieb am 10.07.2003, 14:50:

Bestünde denn da die Chance dass ein etwa 20 jähriger dabei wäre für Iaschu?? DAS wäre ja genial!
__________________
Cnedra
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5029
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Iaschu und wie alles begann.........

Beitrag von VP-Archivar »

Addi schrieb am 10.07.2003, 14:56:

Ja
sie geben die ganze Gruppe ab , werde naechste Woche telefonieren . Problem : Wenn dann muss ich alle nehmen
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5029
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Iaschu und wie alles begann.........

Beitrag von VP-Archivar »

Cnedra schrieb am 10.07.2003, 15:03:

Man............... *grübel* *dampf* also wenn dann doch Katmandu noch da rausholen würde und dann 2 Männer nehmen würde...........hmm, ich weiss nicht.............
Dann hätt ich 2 kakadu"pärchen" ................ und du noch immer 2 oder 3 Kakadumänner zuviel *seufz*
__________________
Cnedra
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5029
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Iaschu und wie alles begann.........

Beitrag von VP-Archivar »

Petra H. schrieb am 10.07.2003, 17:21:

Hallo!

Addi, vielleicht kannst Du das schnabellose arme Wesen bei Dir aufnehmen und verpaaren?
Man kann das arme Tier doch nicht bei solchen Leuten lassen.
Schlimm, daß die auch noch Molukken haben!
Wenn die Protese weg ist, wie ernährt sich bloß der arme Vogel? Da muß man doch was machen.
Wollen die vielleicht noch Geld für das Tier?
__________________
Viele Grüße,
Petra
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5029
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Iaschu und wie alles begann.........

Beitrag von VP-Archivar »

Cnedra schrieb am 10.07.2003, 17:32:

Jep Petra, wollen sie Zwar keine Unmengen, aber trotzdem.........Das Geld wäre ja nicht das Problem, aber der Platz *seufz* 1 Edelpaar und 2 Kakadupärchen wäre schon wirklich die alleräusserste Grenze für meine Wohnverhältnisse

Nun, ich steh weiterhin in Kontakt mit den Leuten, und ich habe sie sogar einfach mal zum Essen Samstag Abend eingeladen Dann sehen wir weiter. Vielleicht kann man ja so auch etwas an den Haltungsbedingungen ändern *hoff* und Katmandu, die Schnabellose...........na, ich denke mal wenns gar nicht anders geht dann werd ich den Mann bitten sie am Samstag mitzubringen Ich kann nämlich so auch nicht ruhig schlafen :s

Die Molukken........ja, arme Tiere - er sagte er hat sie aus Singapur mitgebracht vor über 15 jahren..........
__________________
Cnedra
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Kakadus“