Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Frage übernahme Gelbhaubenkakadu

Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Frage übernahme Gelbhaubenkakadu

Beitrag von VP-Archivar »

bakerjoke schrieb am 28.01.2007, 17:54:

Hallo zusammen,
ich habe vor eventuell einen Gelbhaubenkakadu (männlich, ca. 8 Jahre) aus dem Tierschutz zu übernehmen. Er ist in einer Familie schon durch sein aggressives verhalten aufgefallen ( Er mag keine Frauen und Kinder, die von ihm auch direkt attackiert werden). Gegen über Männern soll er sich soweit gut verhalten.

Worauf muss ich bei der Übernahme achten, und lässt sich das negative Verhalten abgewöhnen? Ich würde nicht so gerne auf meine Ehefrau verzichten. Das ist mir bei aller Vogelliebe der Kakadu nicht wert. Und Freiflug in der Wohnung braucht der Vogel nun mal. Eine reine Käfighaltung kommt für mich nicht in Frage. Was für ein Futter muss ich bis zur Übernahme als erstes gekauft haben. Zusätzliche Zugabe von frischen Apfel oder Möhren etc. ist mir bekannt.

Gruß aus dem Bergischen
Johannes
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Frage übernahme Gelbhaubenkakadu

Beitrag von VP-Archivar »

Thomas B. schrieb am 28.01.2007, 19:24:

Hallo Johannes,
alles über Kakadus erfährst Du hier:
http://www.radikal-kakadu.privat.t-online.de/
Wegen der Aggressionen würde ich erstmal abwarten; vielleicht ist es gar nicht so schlimm wie berichtet. Ansonsten kann man oft mit einer Kombination von Verhaltenstraining und Bachblüten, evzl. auch Klassischer Homöopathie, etwas ausrichten. Schreib mich einfach an, wenn Du Hilfe brauchst.
Als Futter empfehle ich "Graupapagei spezial 2" oder "Kräuterapotheke Graupapagei", evtl. gemischt mit "Rico's Paradise" und/oder "Rico's Gemüsegarten" bei www.ricos-futterkiste.de.
Das Futter der großen Handelsmarken, die Du in Supermarkt oder Zoohandlung bekommst, taugt (mit Ausnahme des Premiumfutters von Versele Laga, das auch sehr gut ist) meiner Ansicht nach nichts. Also besser Hände weg von V........, T.... & Co.
Ein Kakadu braucht auch viel Obst und Gemüse; da kannst Du eigentlich alles anbieten, wenn Du beachtest, daß Avocados und rohe grüne Bohnen giftig sind.
Auch sollte der Kakadu nicht alleine gehalten, sondern früher oder später verpaart werden.
Für Fragen immer gerne zur Verfügung steht
Thomas
__________________
Thomas Braunsdorf
Tierheilpraktiker (Tätigkeitsschwerpunkt Vögel)
Lebensenergieberater Tier
Verhaltensberater Papageien

Manchen Menschen verbietet ihre gute Erziehung, mit vollem Munde zu reden; aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.
(Oskar Wilde)
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Frage übernahme Gelbhaubenkakadu

Beitrag von VP-Archivar »

bakerjoke schrieb am 29.01.2007, 10:23:

Hallo Thomas,
vielen Dank für Deine schnelle Antwort und die damit verbundne Mühe. Ich wollte mir vorab, bevor ich den Vogel übernehme, Informationen einholen.
Aber der den Vogel vermittelt riet mir von der Übernahme ab, da sich der Kakadu äußerst aggressiv verhält und er Ihn nur an erfahrene Papageien oder aber Kakaduhalter zur Vergesellschaftung abgeben möchte.

Nochmals vielen Dank,
Gruß aus dem Bergischen
Johannes
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Kakadus“