Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Goldbrüstchen

Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Goldbrüstchen

Beitrag von VP-Archivar »

Madleine schrieb am 22.06.2009, 16:42:

Interessiert das jemand von Euch?
http://www.gratis-inserate.ch/anzeige/Tiere/13769287/

Gruss Madleine
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Goldbrüstchen

Beitrag von VP-Archivar »

culinaria123 schrieb am 22.06.2009, 17:21:

100 Euro pro Vogel sind ganz schön happig
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Goldbrüstchen

Beitrag von VP-Archivar »

Madleine schrieb am 22.06.2009, 17:29:

Ja der Preis ist happig. Das Inserat stammt nicht von mir, aber der Verkäufer schreibt ja, dass er auch an einem Tausch interessiert wäre...
Da ein Hennenüberschuss an Goldbrüstchen nicht so häufig ist, dachte ich halt es würde evt. jemanden von Euch interessieren. Gruss Madleine
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Goldbrüstchen

Beitrag von VP-Archivar »

moti schrieb am 23.06.2009, 16:32:

Hallo Madleine

Danke für den Hinweis. Habe auch schon von dieser Dame gehört. Ein Freund von mir hat bei ihr im vergangenen Jahr Goldbrüstchen gekauft.
Sie nenne den Preis ohne mit der Wimper zu zucken...

Der Preis liegt aber mehr als doppelt über dem Üblichen. Seriöse Züchter verkaufen ihre Vögel auch in der Schweiz nicht zu solchen Wucherpreisen.

Gruss markus
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Goldbrüstchen

Beitrag von VP-Archivar »

dacky2000 schrieb am 24.06.2009, 07:14:

Naja ganz so heftig ist das nun auch nicht, Markus...ich weiß ja nicht ob die Schweiz das "Gelobte Land" ist was die Preise betrifft. Aber Goldbrüstchen bekommst du auf Börsen seit mindestens einem Jahr für Preise zwischen 140,- und 180.- € und es finden sich jede Menge Käufer. Also gleich von unseriösem Züchter zu sprechen ist etwas hart.

Dann müßte ich in deinen Augen auch unseriös sein.

Ich habe für meine ersten Paare Rote Tropfen 120,- bei einem Freund bezahlt. Inzwischen muss ich für Blutauffrischung und Zuchtstammausbau
350,- bis 400,- pro Paar zahlen. Ergo gehen die Preise für meine NZ in dieselbe Höhe.

Ich sehe ja nicht ein, das jemand bei mir Paare für 250,- kauft nur um sie anschließend für 350,- weiterzuverkaufen.

Und wer einzelne Hennen unbedingt haben will zahlt logischerweise mehr, ich bleib ja dann auf einzelnen Hähnen sitzen die quasi unverkäuflich sind.

Das betrifft natürlich nicht den Austausch unter Zuchtfreunden, da gilt eher das Tauschprinzip, der bargeldlose Verkehr.


Die Zeiten haben sich halt etwas geändert, Markus.

LG Jörg
__________________
Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience!
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Goldbrüstchen

Beitrag von VP-Archivar »

moti schrieb am 24.06.2009, 23:04:

Hallo Jörg

Generell sind die Preise in der Schweiz nicht so hoch wie bei euch

Vor allem nicht für Goldbrüstchen, welche nicht so schwierig zu züchten und auch nicht so selten sind.

An Börsen werden jedoch auch Wucherpreise verlangt und die Vögel gehen weg wie frische Semmeln.

Es gibt halt immer noch viele Vogelhalter, welche sich früher aus den Zoohandlungen versorgten und welche jetzt lange vergeblich nach "schönen", "bunten" kleinen Vögeln suchten. Diese bezahlen auch hohe Preise.

Züchter, welche daran interessiert sind, dass mit ihren Jungvögeln weiter gezüchtet wird und hoffen, so den Bestand einer Art über längere Zeit in Gefangenschaft zu erhalten, verkaufen ihre Vögel nicht über Gratisinserate zu überrissenen Preisen.

Diesen Leuten geht es vornehmlich ums Geld und nicht um die Prachtfinken. Deshalb kann ich dafür auch kein Verständnis aufbringen.

Gruss markus
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Goldbrüstchen

Beitrag von VP-Archivar »

Virata schrieb am 25.06.2009, 07:45:

Unseriös
Zitat:
Zitat von dacky2000 Beitrag anzeigen
Ich sehe ja nicht ein, das jemand bei mir Paare für 250,- kauft nur um sie anschließend für 350,- weiterzuverkaufen.
LG Jörg

Hallo Jörg

Das stimme ich dir zu. Das ist natürlich ein charakterloses Verhalten, das leider wohl kaum ganz zu vermeiden ist, ausser eben mit sehr hohen Preisen.


Zitat:
Also gleich von unseriösem Züchter zu sprechen ist etwas hart.

Diesen Ausdruck sehe ich nicht im Kontext zu ihren Fähigkeiten als Züchterin, oder der Art der Haltung ihrer Vögel, sondern im Verhalten wie sie schamlos, und das ist für mich schamlos, die Preissituation ausnutz.

Wenn ich einmal in die Situation kommen werde, dass ich keine Prachtfinken mehr für einen angemessenen Preis erweben kann, dann gehe ich soweit, dass ich mit der Prachtfinkenzucht aufhören werde.

Ich will und werde mich diesem Preisdiktat nicht beugen. Da bin ich konsequent. Dann pflanze ich mir lieber ein paar hübsche Blumen, wie z.B. Orchideen, in die verwaisten Innenvolieren.

Gruss Armin
__________________
! Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein !
Geändert von Virata (25.06.2009 um 07:47 Uhr) Grund: Text ergänzt
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Afrikanische Prachtfinken“