Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Japanisches Mövchen

Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Japanisches Mövchen

Beitrag von VP-Archivar »

annjefferson schrieb am 24.08.2009, 11:06:

Ich habe mich nun für meine Art entschieden, die ich wohl halten will, nun hätte ich gerne noch ein paar Fragen gestellt.

Ich habe ein Gehege von 70-80 cm Höhe, 160cm länge und 100cm tiefe. Dort leben auch noch 4 legewachteln dann mit. kann ich die mövchen darin halten?
wenn ja, wie viele und wie? kann ich da auch nur weibchen reinsetzen? und kann man die mövchen mit arbeit auch zahm bekommen? oder fliegen die dann immer alle weg und kommen nicht wieder, wenn ich die zimmervoliere aufmache?
In welchen Farben kann man die Mövchen erhalten? und kennt ihr einen züchter? denn wenn hätte ich gerne zwei junge? was kosten denn die so im schnitt?

freue mich schon auf eure antworten.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Japanisches Mövchen

Beitrag von VP-Archivar »

Harry schrieb am 24.08.2009, 12:11:

Prinzipiell kannst du Mövchen mit Legewachteln zusammen halten.

Wenn du keine Zuchtabsichten hegst, würde ich dir empfehlen, nur eine Männer-WG zu halten. Somit hast du auch für Unterhaltung (Gesang) gesorgt.

Warum willst du Vögel zahm bekommen ?
Warum willst du die Voliere überhaupt öffnen ?
Sicherlich werden dir die Vögel wegfliegen, wenn du die Voliere öffnest.

Wenn du die Voliere nur zur Reinigung "öffnen" willst, gibt es sicherlich Möglichkeiten, hierfür Schubladen oder ähnliches anzubauen.
Stell doch einfach mal ein Foto deines Käfigs hier rein !

Mövchen kosten nicht die Welt. Aus welcher Gegend kommst du ? Ich hätte auch noch welche abzugeben.
Mövchen gibt es momentan in vielen möglichen Ausführungen:
- dunkel-/schwarzbraun
- fuchsrot
- nougat
- gescheckt
- geperlt

Es gibt hierzu ein gutes und relativ günstiges Buch von Günter Oppenborn:
Japanische Mövchen: Herkunft, Zucht, Haltung
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Japanisches Mövchen

Beitrag von VP-Archivar »

culinaria123 schrieb am 24.08.2009, 12:18:

Im Prinzip geht alles... ich rate allerdings von einer Haltung, Wachteln mit anderen Vögeln, ab.
Die Wachteln picken gerne nach allem was sich bewegt. So auch nach Mövchen etc. Dies führt oft zu totdesfällen. Auch haben Wachteln gerne mal Kokz. oder ähnliches. Die Ansteckung ist nur eine Zeitfrage.
Ausserdem wenn jemand Legewachteln hält will er auch die Eier ''ernten''
was wiederum ein große Aufregung für die anderen Vögel bedeutet.
Ich habe auch mit Legewachteln angefangen..... und weiß wovon ich schreibe! Also lieber finger weg von einer Gemeischaftshaltung.
Gruß
Torsten
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Japanisches Mövchen

Beitrag von VP-Archivar »

annjefferson schrieb am 24.08.2009, 14:34:

ja, ich hole auch die eier daraus, aber nicht jeden tag, da ich die nicht esse, sondern zur zucht nehme.
und wieso, ich die voliere aufmache, eben zum reinigen, denn da muss ich richtig bei nicht nur einstreu rein und raus, sondern auch schrubben. Da ich eine zimmervoliere habe, mache ich die nicht nur einmal im monat sauber, sondern alle zwei tage, was die ansteckung angeht. meine ziegensittiche sind auch nicht krank geworden und meine wachteln sind auch nicht auf die los, sondern andere herum.
mit dem zähmen frag ich nur wegen dem freiflug, damit ich die auch wieder in die voliere bekomme, wenn ich denn weg muss, denn ich habe eine katze die türen aufmachen kann und für diese tür gibt es keinen schlüssel...also wenn ich arbeiten muss oder das haus verlasse müssen die in die voliere zurück
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Japanisches Mövchen

Beitrag von VP-Archivar »

annjefferson schrieb am 24.08.2009, 14:35:

ach und davon mal ab, habe ich bisher immer nur gelesen, dass es besser ist, wenn man finken, oder derartige exoten mit wachteln zusammenhält, weil das gut geht. und beide arten freidlich sind.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Japanisches Mövchen

Beitrag von VP-Archivar »

annjefferson schrieb am 24.08.2009, 14:38:

ach ja, zu der einen frage noch: ich komme aus bremen
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Japanisches Mövchen

Beitrag von VP-Archivar »

culinaria123 schrieb am 24.08.2009, 19:04:

Zitat:
Zitat von annjefferson Beitrag anzeigen
ja, ich hole auch die eier daraus, aber nicht jeden tag, da ich die nicht esse, sondern zur zucht nehme.
und wieso, ich die voliere aufmache, eben zum reinigen, denn da muss ich richtig bei nicht nur einstreu rein und raus, sondern auch schrubben. Da ich eine zimmervoliere habe, mache ich die nicht nur einmal im monat sauber, sondern alle zwei tage, was die ansteckung angeht. meine ziegensittiche sind auch nicht krank geworden und meine wachteln sind auch nicht auf die los, sondern andere herum.
mit dem zähmen frag ich nur wegen dem freiflug, damit ich die auch wieder in die voliere bekomme, wenn ich denn weg muss, denn ich habe eine katze die türen aufmachen kann und für diese tür gibt es keinen schlüssel...also wenn ich arbeiten muss oder das haus verlasse müssen die in die voliere zurück

Dann frag doch nicht wenn du sowieso keine andere Meinung hören willst
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Japanisches Mövchen

Beitrag von VP-Archivar »

rolf21 schrieb am 24.08.2009, 21:25:

Mövchen oder einen anderen noch dazu kleinen Finkenartigen mit LEGEWACHTELN in so einem Käfig zu halten ist für die Vögel eine Gemeinheit.Auch wenn du nicht züchten möchtest.
Solltest du irgendwo irgendetwas Positives über die gemeinsame Haltung von Exoten mit Wachteln gelesen haben,dann war von Chinesischen Zwergwachteln und von Volieren die Rede.
Jeder verantwortungsbewußte Züchter und Halter wird von der gemeinsamen Haltung trotzdem abraten.
Es gibt genug Berichte und Diskussionen in div.Foren(Suchfunktion benutzen).
Außerdem hat die Tante Google ein fast unermessliches Datenpotential,das man nur nützen muß.
mfg
Rolf
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Finken und Exoten allgemein“