Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Eierlei

Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Eierlei

Beitrag von VP-Archivar »

CookieQLB schrieb am 26.01.2013, 13:09:

Nach langer Zeit hab ich gestern ein Ei im Nest entdeckt und gleich eine Webcam im Käfig installiert um die Sache ohne Störungen beobachten zu können. Heute sind es schon 2 Eier
Da es bis jetzt noch nicht mit Nachwuchs geklappt hatte, habe ich mich noch nicht kundig gemacht was ich da alles tun muss. Ich würde gerne wissen ob ich ihnen jetzt (nachdem die Kleinen geschlüpft sind) etwas besonderes füttern muss.
Ich gebe ihnen Exotenfutter von Vitakraft und Pick-Mix von Trixie mit Mineralien, Vitaminen und sowas (hat mir die Zoohandlung empfohlen). Ich habe auch ein Blumentopf vorbereitet wo ich die Körner reingemacht hab und ich dann die Keimlinge füttern kann.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Eierlei

Beitrag von VP-Archivar »

lothar schrieb am 26.01.2013, 13:22:

Zitat:
Zitat von CookieQLB Beitrag anzeigen
Nach langer Zeit hab ich gestern ein Ei im Nest entdeckt und gleich eine Webcam im Käfig installiert um die Sache ohne Störungen beobachten zu können. Heute sind es schon 2 Eier
Da es bis jetzt noch nicht mit Nachwuchs geklappt hatte, habe ich mich noch nicht kundig gemacht was ich da alles tun muss. Ich würde gerne wissen ob ich ihnen jetzt (nachdem die Kleinen geschlüpft sind) etwas besonderes füttern muss.
Ich gebe ihnen Exotenfutter von Vitakraft und Pick-Mix von Trixie mit Mineralien, Vitaminen und sowas (hat mir die Zoohandlung empfohlen). Ich habe auch ein Blumentopf vorbereitet wo ich die Körner reingemacht hab und ich dann die Keimlinge füttern kann.

Hallo,

was für eine Vogelart ist es denn?
__________________
Mfg Lothar
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Eierlei

Beitrag von VP-Archivar »

CookieQLB schrieb am 26.01.2013, 13:35:

es sind Zebrafinken
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Eierlei

Beitrag von VP-Archivar »

CookieQLB schrieb am 26.01.2013, 23:06:

Falls es zu viele werden, würde ich auch gerne wissen wollen ab wann ich die dann abgeben kann.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Eierlei

Beitrag von VP-Archivar »

culinaria123 schrieb am 27.01.2013, 17:33:

Hallo
Für Zebrafinken reicht während der Aufzucht eigentlich ein gutes Eifutter, Gurke und Exotenfutter. Letzteres gerne auch gekeimt.
Die Keimlinge im Tonutersetzer sind gefährlich weil sie leicht verpilzen.
Abgeben kannst du die Finken wenn sie komplett durchgemausert sind. Soll heißen wenn sie genau so aussehen wie die Altvögel.
Weitere Nachzuchten kannst du vermeiden indem du die Nester weg nimmst und ihnen somit keine Möglichkeit zum Brüten gibst.
Gruß
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Eierlei

Beitrag von VP-Archivar »

CookieQLB schrieb am 27.01.2013, 17:43:

Dankeschön für die antwort
3 eier sind es jetzt
Muss ich die gurke pürieren? Oder reicht in kleine stückchen?
Da ich nur 3 finken habe und mir mein zweites weib leider verstorben ist, werde ich ein paar behalten. Da ich auch nicht sinnlos züchten und/oder zum tiermessi werden will werd ich das nächste gelege wegmachen. Jetzt das darf aber bleiben
Ab wann sieht man eindeutig beim durchleuchten was?
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Finken und Exoten allgemein“