Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Schreier

Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Schreier

Beitrag von VP-Archivar »

Jonyela schrieb am 26.02.2009, 17:18:

Hallo ihr lieben,

ich bin es mal wieder, aber dieses mal......leider. Ich habe ja zwei Geier, Susi die seit über 6 Jahren bei uns ist und Leo der auch jetzt 2 Jahre bei uns lebt. Im Moment sind sie in ihrer Balzzeit und da sind sie ja meist etwas lauter. Nur seit knapp 4 Wochen sind sie von morgens bis abends nur am schreien. Davor waren sie sich ständig in den Federn. Die Mittagsruhe ist toll, da sind sie wenigstens für 1 Stunde ruhig. Ganz ehrlich: Mein Mann und ich sind fix und fertig ...., in der zwischen zeit gehe ich lieber arbeiten, weil ich es zu Hause nicht mehr aushalte und gestern hatte ich schon den Gedanken: "geb sie ab" was ich aber nicht tun werde, nun zumindest nicht freiwillig, denn ich hänge sehr an den beiden und diese Krise, muss ich auch überstehen. Ich kann tun was ich will, es nützt nichts. Wenn ich sie aus dem Käfig lasse, oh man, da geht es erst richtig los mit dem Geschrei und draussen sind sie auch noch unmöglich, keine Sekunde kann ich sie aus den Augen lassen. Trotz Frischfutter, sitzen sie seit neustem in meinen Pflanzen. Papier, Zeitschriften, Kullis darf ich gar nicht mehr liegen lassen, aber das ist ja ok und damit kann ich auch leben. Sie balzen eben und nur das Gekreische ich nervig.

Nun kommt der große Hammer: letze Woche am Samstag, standen 3 Nachbarn vor der Türe. Tja erzählen muss ich ja hier nicht, was da los war. Sie meinten nur am schluss, ich wüsste sie hätten nichts gegen die Papageien und bis vor kurzem sei ja alles erträglich gewesen und sie fanden es schön, wenn sie im Sommer, auf dem Balkon geplappert haben und das bisschen was sie laut waren sei ja OK gewesen. Nur jetzt, seien sie nicht einverstanden und ich solle doch bitte zusehen, dass sie endlich wieder ruhe geben. Seit Sonntag, mache ich mittags von 12 bis 14 Uhr ihr Tuch über den Käfig, damit wenigstens da die Mittagsruhe eingehalten werden kann, aber wohl fühle mich dabei nicht, im gegenteil, ich bin Todunglücklich.

Änderungen gab es bei uns nicht, ausser in Dezember, da haben wir unser Wohnzimmer renoviert und sie haben einen größeren Käfig erhalten, den sie allerdings nach 3 Tagen im Besitz nahmen und auch alles auf den Kopf stellten. Hat jemand mit den Amas die Probleme gehabt?? und wie gelöst?? Um jede Hilfe bin ich dankbar, denn abgeben möchte ich sie nicht, auch wenn ich ab und mal die Gedanken habe, wenn sie nerven. Aus der Ironie, sagte ich schon ich müsse umziehen, aber die Wohnung gehört uns....

Ich danke Euch für jeden Tip
Geändert von Jonyela (26.02.2009 um 17:23 Uhr)
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Schreier

Beitrag von VP-Archivar »

elliberg schrieb am 04.06.2009, 09:22:

Hallochen erstmal. Also ich bin ganz neu hier und belese mich in diesem Portal immermal zu dem Thema Amazonen. Denn vor vier Wochen bin ich zu einer Amazone gekommen , wie ne Jungfrau zum Kind. Da man ja Papageien wenigestens zu zweit halten soll , habe ich natürlich auch schon eine zweite zur Vergesellschaftung dazu bekommen . Vor einer Woche.
Wenn ich das mit dem schreien lese , wird mir schon ganz komisch. Meine Beiden schreien ja auch ( ist als wenn ein Düsenjet auf dem dach landet ) aber nur wenn ich Staub sauge , der Enkel da ist , oder irgendwelche laute gleichbleibende Geräusche im Umfeld sind. Bei Uns ist es aber nicht so schlimm , da wir ein eigenes Haus haben . Nur mein Hund hält den Krach nicht aus und meidet das Zimmer.
So das war nun mein erster Beitrag zum Thema Amazonen. Es ist übrigens Eine Gelbnackenamazone und eine Blaustirnamazone.
Ich wünsche viel Geduld und hoffe das es schon etwas ruhiger geworden ist bei euch, da ja die Frage schon vier Monate zurück liegt.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Schreier

Beitrag von VP-Archivar »

Shiva schrieb am 04.06.2009, 10:18:

Ich kann Dich verstehen,ich habe auch so einen Schreihals!Das tut in den Ohren weh wenn die loslegt.Und mein ruhiger,vor sich hinplappernder Jogi macht schon mit,die stacheln sich regelrecht gegenseitig auf!Aber wir haben auch ein eigenes Haus und die Nachbarn sind weiter weg,nur mein Mann sagt oft,irgendwann kommt Lora in die Suppe!!!
Ich habe keinen blassen Schimmer wie man das Schreien abstellen könnte.Im Moment sind ja kleine Waschbären da und wenn die schreien weil sie Hunger haben legt Lora zur Gesellschaft gleich mit losStaubsauger kann sie auch nicht leiden,wird der Fernseher angestellt schreit sie auch erst mal eine Zeit lang gegen an,ist schon manchmal recht Nerv tötend!
In einer Eigentumswohnung ist das Problem natürlich schwieriger zu lösen.
__________________
Liebe Grüße Sylvia
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
dustybird
Feldspatz
Beiträge: 82
Registriert: Do 25. Nov 2021, 08:12
Wohnort: CAIRNS / Queensland

Re: Schreier

Beitrag von dustybird »

budgie schrieb am 04.06.2009, 17:32:

G'day das die Vögel krach machen ist dann ist das natürlichste der Welt. Wenn ein eine Amazone oder Kakadus nicht schreit , sind die Vögel krank. Das Schreien ist für einen Züchter Musik für die Ohren. Auch einzel gehaltene Vögel kommen in Brutstimmung und suchen einen Partner (deshalb das laute Schreien.) Deshalb sollte man sich schon sehr früh überlegen was man sich für ein Tier anschaffen möchte. Ich habe auch schon gehört von Liebhabern (Vögel) die den Tieren Tropfen verabreichen um diese ruhig zu stellen.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Schreier

Beitrag von VP-Archivar »

elliberg schrieb am 05.06.2009, 10:42:

Hallochen
Also ich brauchte nicht lange überlegen , ob ich auf den Vogel wegen dem schreien verzichte. Ich hatte 14 Jahre eine beo . Auch der war sehr laut , besonders wenn Leute da waren . Leider ist er vor kurzem gestorben.
Wir (das sind meine ganze Familie ) amüsieren uns köstlich ,wenn die beiden Amazonen loslegen. Jetzt wissen wir wie ruhig bzw leise der Beo war.Aber das ist gut so.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Amazonen“