Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Mohrenkopfpapagei zu dritt halten?

Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Mohrenkopfpapagei zu dritt halten?

Beitrag von VP-Archivar »

Franky schrieb am 11.02.2012, 11:07:

Hallo!
Wir haben einen ca. 10 Jahre alten Mohrenkopfpapageien. Vermutlich männlich. Wir haben ihn bisher mit einem anderen Mohri zusammen gehalten. Leider ist dieser kürzlich verstorben.

Jetzt stellt sich die Frage ob wir noch einen neuen Mohri (weiblich?) dazusetzen oder vielleicht sogar ein Pärchen?

Zur Beschreibung unseres Mohris:
Er war der wesentlich dominantere von unseren beiden Mohris. Handzahm ist er nicht, sondern manchmal sogar relativ aggressiv. Mit dem verstorbenen Mohri hat er sich in soweit ganz gut verstanden, jedoch würde ich nicht unbedingt sagen, dass sie ein Pärchen waren, obwohl der andere wahrscheinlich ein Weibchen war.

Unsere Überlegungen gehen dahin, dass ein mögliches Pärchen ihm die nötige Gesellschaft geben könnte die er braucht, da wir beide Berufstätig sind. Ich habe nicht die Befürchtung er würde von den anderen unterdrückt werden können, dafür ist er zu dominant.
Auf der anderen Seite stellt sich natürlich die Frage ob es nur mit einem einzelnen neuen Partner funktionieren würde.

Vielleicht könnt ihr mir mal eine kurze Eischätzung geben, was vielleicht das beste sein könnte.

Vielen Dank.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Mohrenkopfpapagei zu dritt halten?

Beitrag von VP-Archivar »

Bettina schrieb am 11.02.2012, 17:01:

Auf jedenfall braucht er einen partenr.
das allererste bevor ihr einen zweiten Mohrenkopf dazuholt, erstmal eine Geschlechterbestimmung machen lassen.
D.h. Feder mit Kiel rauszupfen, in ein Labor schicken.
Dann könnt ihr euch nach einem gegengeschlechtlichen Partnervogel umsehen, sicherstellen das der auch getestet ist auf sein Geschlecht hin.
Ich denke, das es auch das beste wäre, einen etwas gleichaltrigen Vogel dazu zu setzen.
Eine Dreierkontellation find ich nicht gut, weil es dann zu Streitigkeiten um den anderen Vogel kommt.
__________________
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Mohrenkopfpapagei zu dritt halten?

Beitrag von VP-Archivar »

Richard schrieb am 11.02.2012, 17:09:

Hallo!

Ich rate von einer Dreierkonstellation ab. Das geht nicht gut, da Mohrenkopfpapageien sehr rabiat seien können.

Eine DNA-Analyse ist der erste Schritt. Als zweites würde ich einen Partnervogel suchen, der mindestens geschlechtsreif ist. Vögel ab 3 Jahren sollten passen, so dass der Vogel nicht gleichaltrig sein muss.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Mohrenkopfpapagei zu dritt halten?

Beitrag von VP-Archivar »

Alfred schrieb am 11.02.2012, 20:08:

Hallo Franky,

Eine Dreierkonstellation ist das Schlechteste was Du machen kannst. Das geht unweigerlich schief, irgendeiner der Vögel ist das dritte Rad am Wagen und geht unter.
Auch ich würde Dir empfehlen zunächst mal mittels DNA-Analyse das Geschlecht Deines Vogels bestimmen zu lassen. Das macht z.B. Tauros-Diagnostiks, einfach mal googeln.
Die Geschlechtsbestimmung kann durchaus wichtig sein. Zum einen deswegen weil eine gegengeschlechtliche Haltung immer anzustreben ist. Des weiteren weil man wenn ein gegengeschlechtlicher Partner nicht passend zu finden ist man zwar zwei Hähne recht problemlos miteinander halten kann jedoch keinesfalls zwei Hennen. Das gäbe Krieg.
Wie schon erwähnt sollte der neue Partner Deines Vogel mindestens geschlechtsreif sein. Optimal wäre ein ähnliches Alter wobei es auf ein paar Jahre nicht ankommt. Solche Vögel findet man im Tierschutz, es sind immer welche in der Vermittlung.
__________________
Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Mohrenkopfpapagei zu dritt halten?

Beitrag von VP-Archivar »

Franky schrieb am 18.02.2012, 12:00:

Hallo!
Wir haben in einem Tierheim einen anderen auch ca. 10 Jahre alten Mori (Männchen) gefunden. Zur Zeit halten wir sie in 2 getrennten Käfigen. Die ersten Annäherungsversuche verliefen in soweit unproblematisch.

Nach jetzt ca. 1 Woche haben wir die ersten Versuche unternommen und sie beide zusammen rausgelassen. In den ersten Minuten verlief auch alles wunderbar und sie haben sich gegenseitig am Kopf gekrault. Dann jedoch hat unser alter Mori versucht den anderen vom Käfig zu stoßen, was in in einem wilden Knäuel endete und wir sie nur zwangsweise wieder trennen konnten.
Auch beim 2. Mal haben sie sich wieder ineinander verkeilt und waren nur schwer voneinander zu trennen. Beide sind sofort wieder aufeinander losgegangen.

Mir ist schon klar, dass sie eine gewisse Rangfolge untereinander ausmachen müssen. Sollte ich sie jetzt immer wieder zusammenführen und bei Kämpfen sofort wieder trennen oder müssen die das erstmal unter sich ausmachen? Klar muß ich sie trennen, wenn es zu heftig wird oder einer blutet oder so.

Vielleicht kann mir hierzu einer einen Rat geben.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Mohrenkopfpapagei zu dritt halten?

Beitrag von VP-Archivar »

Tany. schrieb am 18.02.2012, 20:14:

Hallo Franky,

Vermutlich hat Euer Männchen dem neuen klar machen wollen,dass er der Chef ist und ihn deshalb vom Käfig gestoßen.
Darum ist es nun aus mit dem Frieden.
Ich kann Dir nur aus eigener Erfahrung sagen..entweder es klappt bei den Mohren sofort oder es wird immer Probleme geben.
Ich würde sie jetzt erst mal nebeneinander stellen und nicht sofort wieder zusammenlassen.
Wenn Du den Eindruck hast sie reagieren aufeinender etwas freundlicher,würde ich es wieder versuchen.
Es kann manchmal funktionieren dass zwei Hähne sich vertragen,aber das ist eher die Ausnahme.
Tue aber wenns nicht klappt,bitte nicht einen dritten dazu..sonst geht der Ärger erst richtig los.
Normal hättest Du nach einem Weibchen schauen sollen für Dein Männchen..das wäre auf jeden Fall besser gewesen.

LG
__________________
Viele Grüße
Tany.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Langflügelpapageien“