Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Hallo, liebe Vogelfreunde

Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Hallo, liebe Vogelfreunde

Beitrag von VP-Archivar »

Meisenknödel schrieb am 22.10.2015, 14:14:

Ich bin seit gestern auch hier in diesem schönen Forum. Ich bin "Meisenknödel", im richtigen Leben Heiko, 64 Jahre alt, Rentner und lebe in München. Ich bin verheiratet, meine Frau geht noch in die Arbeit und ich schmeiß hier ein bisserl den Haushalt. Besonders widme ich dem Kochen - ein großes Hobby von mir. Genauso wie die Natur- da besonders die gefiederten Freunde außer Tauben und Krähen, die es hier massenhaft gibt. Weiterhin fotografiere ich gerne. Unsere gemeinsame große Leidenschaft gehört aber unserer 2. Heimat Griechenland, wo wir seit 20 Jahren eine große Wohnung gemietet haben.
Ich hoffe hier auf nette Vogelfreunde zu treffen und den einen oder anderen Tipp für meine Vögelchen am Wohnzimmerfenster zu erhalten.
Ich freue mich auf gute Gespräche und nette Kontakte
bis dann Euer Heiko
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Hallo, liebe Vogelfreunde

Beitrag von VP-Archivar »

(Beitrag auf Wunsch des Autors gelöscht)
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Hallo, liebe Vogelfreunde

Beitrag von VP-Archivar »

Alfred schrieb am 22.10.2015, 21:24:

Hallo Heiko,

Willkommen im Forum.
Ich will ja nicht neugierig sein aber welche Vögel hast Du denn?
Und gleich eine Frage. Du schreibst von Wohnzimmerfenster. Bist Du sicher daß dies der ideale Platz ist? So einfach ist das nämlich nicht.
Und was hast Du gegen Tauben und Krähen? Auch diese sind wenn man sich auf sie einläßt durchaus interessante und liebenswerte Vögel.
__________________
Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Hallo, liebe Vogelfreunde

Beitrag von VP-Archivar »

Meisenknödel schrieb am 23.10.2015, 14:03:

Danke!
Danke , Ihr zwei, für Eure liebe Begrüßung.
Ja, lieber Alfred, tauben: seit mich in Regensburg eine dieser Gesellen wortwörtlich angeschissen hat, sind diese Vögel bei mir durch. Außerdem sind sie doch als Überträger diverser schwerer Krankheiten bekannt. Krähen: ich streite nicht ab, dass sie sehr interessant sein können, auch intelligent, aber leider musste ich mit ansehen, als eine Krähe im Frühjahr ein Amselnest überfallen aus die Jungen getötet hat.
Fensterfütterung deshalb, weil ich inmitten der Stadt wohne. Die alten Mietshäuser stehen hier in einem Viereck. In der Mitte des Garten stehen herrliche alte Bäume, aber leider dürfen wir von der Hausverwaltung aus keine Vogelhäuschen an den Bäumen oder freistehend aufbauen. das ist so typisch: jeden Montag färt der Hausmeister mit seinem Rasenmäherbulldog über den Rasen, jetzt ist er täglich mit seinem Gefolge unterwegs um das Laub weg zu blasen. Also bleibt nur das Wohnzimmerfenster. Hier bekommen wir Besuch von Kohl-und Blaumeisen, Kleiber, Rotkehlchen , Buntspecht und ab und zu Grünspechte. Und die alle futtern uns die Haare vom Kopf. Im Sommer habe ich noch eine Wasserschale platziert, die gerne angenommen wird. Eichhörnchen, braune und schwarze hüpfen massenhaft rum, kommen aber leider nicht ans Fenster, da sie da nicht rauf können.
Ich habe nun eine kleine Videocamera aufgebaut, möchte mal ein paar Aufnahmen irgendwie ins Internet stellen- oder kann ich hier auch Clips hochladen?
So ihr lieben Vogelfreunde, das solls für heute erstmal gewesen sein. Bis demnächst.
Liebe Grüße
Heiko
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Hallo, liebe Vogelfreunde

Beitrag von VP-Archivar »

Alfred schrieb am 23.10.2015, 20:59:

Hallo Heiko,

Daß Du mal von einer Taube angeschissen wurdest finde ich halb so schlimm. Als Beispiel habe ich schon mehr als einmal im Garten in verbuddelte Katzenscheiße gefaßt. Soll ich jetzt die Katzen hassen? Bist Du noch nie in Hundekot getreten? Wenn ja, hasst Du jetzt Hunde?
Auch Dein Vorurteil daß Tauben irgendwelche Krankheiten übertragen sollen ist Unsinn, ein Märchen der Taubenhasser. Denn aufgrund dieser Behauptungen wurden wissenschaftliche Untersuchungen angestellt. Als Ergebnis kam heraus daß diese Behauptungen jeglicher Grundlage entbehren. Tauben halten sich genau so sauber wie andere Vögel, beispielsweise Meisen, Spechte etc. die Du ja liebst.
Außerdem, wenn das stimmen würde wäre ich schon lange tot. Denn ich habe mal eine angefahrene Stadttaube aufgenommen, mit bloßen Händen, und eine Zeitlang versorgt bis ich einen Platz für sie gefunden hatte. Auch der Taubenvater der sich ausschließlich um Stadttauben kümmert und auch etliche die nicht mehr draußen überleben können zuhause betreut erfreut sich bester Gesundheit. Noch Fragen?
Was Deine Beobachtung bezüglich der Krähen betrifft, Du hast nur das Geschehen in der Natur gesehen welches überall zu jeder Zeit stattfindet. So habe ich auch schon erlebt wie ein Greifvogel einen Star geschlagen hat. Und jetzt sag nicht daß Du z.B. einen majestätischen Adler verabscheust. Der lebt ja auch davon daß er andere Tiere frißt. Auch Deine geliebten Eichhörnchen sind Nesträuber. Auch die plündern die Brut, auch wenn Du das vielleicht nicht wissen willst. Außerdem sind die schwarzen Eichhörnchen eine Faunaverfälschung der man woanders entschieden entgegen tritt. Denn diese sind sehr aggressiv und nehmen den einheimischen Eichhörnchen so sehr den Platz weg daß diese zum Teil vom Aussterben bedroht sind. Frag mal die Engländer.
Ich finde Du solltest dringend Deine emotionale Haltung gegenüber dem Geschehen in der Natur und auch verschiedenen Tieren mal überdenken. Die Natur ist nun mal brutal, es gilt das Gesetz des Überlebens und das bedeutet halt fressen und gefressen werden.
Und wenn Du weiter darüber reflektierst wirst Du zu der Erkenntnis kommen daß wir Menschen uns in dieser Hinsicht nicht sonderlich von den Tieren unterscheiden. Denn in nicht allzu ferner Zukunft wird es regionale Auseinandersetzungen mit Waffengewalt um sauberes Trinkwasser geben. Das steht heute schon fest. Und was ist das dann anderes als das was die Tierwelt seit Anbeginn der Zeiten macht? Kampf ums überleben.
Nichts für ungut, ist nicht böse gemeint.
__________________
Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Hallo, liebe Vogelfreunde

Beitrag von VP-Archivar »

Meisenknödel schrieb am 24.10.2015, 13:42:

Meinung
Hallo Alfred,
ich danke für die Standpauke!. Wenn das hier so abgeht habe ich keine Veranlassung mehr mich hier aufzuhalten. Jeder hat seine Erfahrungen gemacht im Leben. ich glaube nicht, dass ich mir mit fast 65 Lebensjahren sagen lassen muss was gut und böse ist. Zum Glück gibt es in unserem Land eine Meinungsfreiheit. Und die sollte respektiert werden.

Somit ist hiermit mein Auftritt im diesem Forum Geschichte.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Hallo, liebe Vogelfreunde

Beitrag von VP-Archivar »

Alfred schrieb am 24.10.2015, 20:57:

Hallo,

Das sollte bestimmt keine Standpauke sein. Es war lediglich eine Richtigstellung von Ansichten welche man als Tierfreund nun mal nicht teilen kann und halt meine Meinung die von Deiner nun mal nicht unerheblich abweicht.
Übrigens, ich bin 62, habe also die gleiche Lebenserfahrung wie Du. Nur lebe ich nicht in der Großstadt wo es eh keine Natur gibt.
Aber in Bayern ticken die Uhren ja sowieso anders, das weiß man ja.
__________________
Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Hallo, liebe Vogelfreunde

Beitrag von VP-Archivar »

Shiva schrieb am 25.10.2015, 09:20:

Zitat:
Zitat von Alfred Beitrag anzeigen
Außerdem sind die schwarzen Eichhörnchen eine Faunaverfälschung der man woanders entschieden entgegen tritt. Denn diese sind sehr aggressiv und nehmen den einheimischen Eichhörnchen so sehr den Platz weg daß diese zum Teil vom Aussterben bedroht sind. Frag mal die Engländer.

Alfred, nur mal kurz eine kleine Richtigstellung, die schwarzen Eichhörnchen sind nicht diejenigen, die aggressiv sind und die roten europäischen Hörnchen verdrängen, sondern die Grauhörnchen, die aus den USA kommen. Diese sind auch größer. Und stimmt, in England sind sie schon aber erwiesenermaßen noch nicht in Deutschland. Wird wohl allerdings auch nicht mehr lange dauern. Unsere roten und dunklen Eichhörnchen gehören zu der selben Art.
__________________
Liebe Grüße Sylvia
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „User stellen sich vor“