Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Jack verändert sich

Stare, Beos, Chin. Nachtigallen, Bülbüls, Bartvögel, Turakos, Tukane, sonstige exotische Weichfresser
Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Jack verändert sich

Beitrag von VP-Archivar »

Pandion schrieb am 16.01.2006, 16:33:

In der einen Woche, wo nun Jacky bei uns ist, hat sich Jack ganz schön verändert. Ich hatte ja vorher auch noch keine Beos und so muß ich nun selber erst mal sehen, wie sich das entwickelt.
Er ist, ja wie soll ich das beschreiben, agressiver geworden. Aber nicht böse. Er fühlt sich glaube ich nun voll in der Männerrolle. Man kann es auch äußerlich gut sehen. Ich habe mal ein paar Vergleichsfotos gemacht, wo man den Unterschied gut sehen kann. Die dick, geschwollenen Hautlappen hatte er auch schon mal im Sommer bekommen, als er Geschlechtsreif wurde.
Als erstes drei Fotos von Jacky.

Liebe Grüße von Silke
__________________
Jedes Kind ist ein Zeichen der Hoffnung für diese Welt.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Jack verändert sich

Beitrag von VP-Archivar »

Pandion schrieb am 16.01.2006, 16:36:

Und nun noch drei von Jack.
Ich denke, man kann den Unterschied zwischen beiden gut sehen.

Liebe Grüße von Silke
__________________
Jedes Kind ist ein Zeichen der Hoffnung für diese Welt.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Jack verändert sich

Beitrag von VP-Archivar »

Bettina schrieb am 16.01.2006, 17:36:

finde ich super ,dass jack sich zum macho entwickelt.
und die dame seines herzens, was sagt sie dazu?
__________________
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Jack verändert sich

Beitrag von VP-Archivar »

M & M schrieb am 18.01.2006, 14:37:

Hallo Silke,

wenn Beos in Brutstimmung sind bzw. kommen, werden die hinteren Hautlappen stark durchblutet, was sie dann entsprechend anschwellen laesst. Soweit wir wissen tritt dieser Effekt nur bei maennlichen Beos auf. Bei Grossbeos ist das besonders deutlich zu sehen. Stellenweise kann man bei denen dann auch die Blutgefaesse in den Hautlappen erkennen.
__________________
Martina & Matthias
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Jack verändert sich

Beitrag von VP-Archivar »

Struppi schrieb am 18.01.2006, 22:33:

Hui !

Hast du nun doch endlich Glück gehabt ein einen passenden Beo gefunden ?

Ich find die ja sehr hübsch, aber ich hab da die Schildkröten lieber, die sind sehr ohrenfreundlich
__________________
Liebe Grüße
Birgit
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Jack verändert sich

Beitrag von VP-Archivar »

Pandion schrieb am 21.01.2006, 17:57:

Hallo,

ja Struppi, ich habe nun endlich ein Mädel für ihn gefunden.

@ M & M, so habe ich mir das auch gedacht, das er in Brutstimmung kommt oder ist.

Nun will ich Euch mal noch ein bischen erzählen.
Seit leztem WE lasse ich die beiden nur noch unter Aufsicht gemeinsamen Freiflug machen. Jack wurde mir dann doch zu rabiat zu ihr und sie flüchtet dann auch in den Käfig und ich muß diesen dann zu machen. Dann fühlt sie sich sicher vor dem Rabauken. Ich vermute mal das es daher kommt, da er ja nun schon geschlechtsreif ist (er wird dieses Jahr drei), und sie noch nicht ganz Geschlechtsreif ist (sie wird ja dieses Jahr erst zwei). Von daher kann sie warscheinlich noch nichts mit der ganzen Sache so wirklich anfangen. Aber sie gehen so schon recht nett mit einander um. Er versucht immer an sie ran zu kommen, aber sie ziert sich. Wenn sie in den Flur fliegt, fliegt er sofort laut pfeifend hinter her. Sie ist auch ein wesentlich ruhiger Vogel als er. Sie hört man recht selten.
Einen Tag flog sie ins Bad und er bekam es nicht gleich mit. Oje, na da war hier was los. Er pfiff in den schrillsten Tönen und suchte wie irre. Sie hin gegen saß ganz entspannt im Bad auf der Duschabsperrung und beguckte es sich in aller Seelenruhe ohne auch nur einen Mucks zu sagen. Nach einer Weile dann pfiff sie kurz leise und dann er aber schnurrstracks ins Bad. Also wenn er sie nicht sieht, dreht er schon heftig am Rad. Er ist schon wirklich sehr froh darüber, das er nun Gesellschaft hat. Auch wenn er sich dann und wann wie ein Rüppel benimmt

Liebe Grüße von Silke
__________________
Jedes Kind ist ein Zeichen der Hoffnung für diese Welt.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Weichfresser/Nektartrinkende allgemein“