Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Interessantes Schnabelinneres

Stare, Beos, Chin. Nachtigallen, Bülbüls, Bartvögel, Turakos, Tukane, sonstige exotische Weichfresser
Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Interessantes Schnabelinneres

Beitrag von VP-Archivar »

Pandion schrieb am 05.09.2006, 16:35:

Als ich gestern Fotos gemacht habe, für das Ernährungsforum, fand ich ja ein Foto besonders interessant. Beos haben offenbar sowas wie Barteln? im Schnabel.


Liebe Grüße von Silke
__________________
Jedes Kind ist ein Zeichen der Hoffnung für diese Welt.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Interessantes Schnabelinneres

Beitrag von VP-Archivar »

floyd schrieb am 05.09.2006, 18:38:

ich weiß es nicht hundertprozentig, aber ich glaube dass ist die öffnung zur luftröhre und diese kleinen stacheln helfen zu verhindern, dass da fremdkörper rein kommen können. es gibt vögel, bei denen sind diese stacheln auffalliger/größer und bei anderen sind sie kleiner.

aber vielleicht findet sich hier jemand, der mit der anatomie besser vertraut ist?

grüße floyd
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Interessantes Schnabelinneres

Beitrag von VP-Archivar »

Pandion schrieb am 05.09.2006, 20:17:

Hallo floyd,

das daß die Öffnung zur Luftröhre sein soll, kann ich mir ehrlich gesagt nicht so richtig vorstellen. Ist ja doch ziemlich weit vorn im Schnabel und auch eher am oberen Schnabelrand.


Liebe Grüße von Silke
__________________
Jedes Kind ist ein Zeichen der Hoffnung für diese Welt.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Interessantes Schnabelinneres

Beitrag von VP-Archivar »

floyd schrieb am 06.09.2006, 18:51:

habe mich jetzt mal durchgegoogelt.
wenn man sich hier mal die vogelschädel anschaut ( http://www.tierschaedel-online.de/tier/default.asp ), sieht man, dass der bereich der nasenraum, ähnlich wie bei uns über dem gaumen oben ist. vögel scheinen einen gespaltenen gaumen zu haben.
wäre aber schön, wenn ein tierarzt hier uns genauer aufklären könnte.

grüße floyd
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Interessantes Schnabelinneres

Beitrag von VP-Archivar »

Sille schrieb am 26.09.2006, 21:09:

Hallo,

ja, es stimmt, daß die Beos so einen Gaumen haben.
Es sind sogar zwei Reihen angeordnet und in der Mitte ist so eine Art "Rille" oder "Spalte". (ich weiß nicht, wie man das nennt).
Unser Lümmel hat sich ( in unserer Abwesenheit) mit dem damaligen Partner Bommel gekampelt.
Was uns gewundert hat, er hat seinen Kopf geschüttelt. Die Nahrung, die er aufnehmen wollte ist ihm regelrecht aus dem Schnabel wieder rausgerutscht. Wir konnten es uns nicht erklären und sind kurzerhand zum TA gefahren.
Nach eingehender Untersuchung, wurde festgestellt, dass seine Zungenspitze in dieser besagten Spalte eingeklemmt war.
Deshalb war der Weg zum Schlund "versperrt".
Zum Glück haben wir rechtzeichtig reagieren können und alles ist wieder gut gewesen. Anschließend hat er gefuttert wie ein Löwe.
Ja, daher weiß ich wie der Schlund vom Beo aussieht.
Sicherlich wird es dienlich bei Futteraufnahme und "Weiterverarbeitung" sein.
__________________
Viel Grüße aus Berlin
Sille
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Interessantes Schnabelinneres

Beitrag von VP-Archivar »

Thomas B. schrieb am 27.09.2006, 22:49:

Hallo,
nicht nur Beos, sondern auch Papageien haben weit hinten eine gespaltene Zunge; die Mitte sieht aus wie ein mit Fransen besetztes Loch. Als ich noch junger, unerfahrener Papageienhalter war und noch nichts von Vogelmedizin und sehr wenig von Vogelanatomie verstand, hatte ich einen Riesenschreck bekommen und gedacht, das wäre eine klaffnde Wunde - bis ich von einm Kundigen eines Besseren belehrt worden bin.
LG
Thomas
__________________
Thomas Braunsdorf
Tierheilpraktiker (Tätigkeitsschwerpunkt Vögel)
Lebensenergieberater Tier
Verhaltensberater Papageien

Manchen Menschen verbietet ihre gute Erziehung, mit vollem Munde zu reden; aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.
(Oskar Wilde)
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Interessantes Schnabelinneres

Beitrag von VP-Archivar »

M & M schrieb am 27.09.2006, 23:16:

Hallo zusammen,

hier noch ein Link, der zwar "nur" indirekt etwas mit dem Thema zu tun hat, aber u. M. n. recht interessant ist:
http://www.skullsite.com
dort den Suchbegriff gracula verwenden
__________________
Martina & Matthias
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Weichfresser/Nektartrinkende allgemein“