Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Mehlschwalbenkind

Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Mehlschwalbenkind

Beitrag von VP-Archivar »

Coknyu schrieb am 16.07.2011, 00:12:

Hallo ,

heute zu mir gebracht worden : 1 sehr kleine Mehlschwalbe .

Sie wiegt 10g hat ein grünes mini Häufchen gemacht , ist von weit oben runtergefallen .

Soweit ja leider normal , was mir zu denken gibt , sie macht die Äuglein nicht auf ,so ist sie recht mobil aber sie scheint zu tasten mit dem Schnabel

Bekommen tut sie Wärme , Ringer , Amynin , Drohnensüppchen und 2 kl. Heimchen heute Abend.

Ist das normal , gehen die Augen auf , Gehirnerschütterung ....???
Ich möchte an schlimmeres nicht denken

Muß noch was bedacht werden ?

Danke Conny
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Mehlschwalbenkind

Beitrag von VP-Archivar »

klumpki schrieb am 16.07.2011, 00:43:

Hi Conny,
mit Wärme vosichtig sein, wegen eventueller Hirnschwellung. Nur Lau.
__________________
Viele Grüße aus der Rhön

Monika
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Mehlschwalbenkind

Beitrag von VP-Archivar »

Coknyu schrieb am 16.07.2011, 10:12:

Grüß Dich ,

habe es mit Decken etwas gedämpft ( Wärme ) , leider heute nur noch 9g,

ABER , sie hat mich angeblinzelt und putzt sich etwas und schnattert mir die Heimchen weg

Die Spritze mit Drohnensüppchen wollte sie nicht mehr loslassen ,ich habe mich echt gewundert wie weit die Spritze in das Schwälbchen paßt

Hab die Kleine fast nicht mehr abbekommen

Aber das sind ja alles in allem sehr gute Nachrichten und die andere kleine Motte ( Mehli) hat dann die richtige Gesellschaft wenn die Bachstelzen in der Volie sind

Sag mal, kann das sein das die Bachstelzen ihr Futter verteidigen ,
habe das jetzt mehrmals beobachtet

Grüße Conny
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Mehlschwalbenkind

Beitrag von VP-Archivar »

Laila & Joy schrieb am 16.07.2011, 11:35:

Hallo Conny,

die sollte unbedingt Ringer Lösung bekommen,
ich vermute mal sie ist ziemlich ausgetrocknet.

Wie geht es ihr denn?

LG
Andrea
__________________
Stoerche Wabern

Hilfe für verletzte Störche

http://mauerseglerhilfe.de.vu

Storchenstation Wabern



Sei du selbst der Wandel,
den du von der Welt erwartest
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Mehlschwalbenkind

Beitrag von VP-Archivar »

Coknyu schrieb am 17.07.2011, 01:06:

Grüß Dich Andrea,

der Motte geht es gut, sie frißt schön , sperrt gut und schnattert auch schon.

Die Häufchen sind noch etwas mager , aber ich denke das wird.

Die Schwalben , die Kleine und die im Ballhaus unterhalten sich miteinander .
Da die Schwalbe im Ballhaus seit heute alleine ist ( die 5 Stelzen sind in der Volie draußen ) habe ich schon an die Zusammenführung der 2 Schwalben gedacht , wenn kann ich das machen , ist sie jetzt noch zu klein dafür ?

Die Kleine bekommt noch Ringen / Amynin nicht mehr , sie frißt brav Heimchen Drohnen und Fliegen .

Danke Conny
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Mehlschwalbenkind

Beitrag von VP-Archivar »

Laila & Joy schrieb am 17.07.2011, 14:09:

Hallo Conny,

den Bildern nach braucht sie sicher noch eine Woche,
sie wird dir zeigen wenn sie flugfähig ist.

Schön das sie es geschafft hat.

LG
Andrea
__________________
Stoerche Wabern

Hilfe für verletzte Störche

http://mauerseglerhilfe.de.vu

Storchenstation Wabern



Sei du selbst der Wandel,
den du von der Welt erwartest
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Tipps zur Versorgung hilflos aufgefundener Wildvögel“