Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Rauchschwalben

Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Rauchschwalben

Beitrag von VP-Archivar »

mariela schrieb am 11.07.2011, 14:33:

Hallo zusammen, wir sind Michaela und Maria aus Antrifttal in Hessen und seit gestern abend stolze Rauchschwalbenmütter.
Da die Schwalben im zweiten Jahr bei uns unterm Dachgiebel brüten, war die Freude riesig, als wir im Nest 6-7 Jungvögel per Fernglas erspähen konnten.
Aber gestern abend und heute morgen fanden wir dann leider die beiden unterm Nest auf den vorsorglich untergelegten Schaumstoff. Die zwei sind etwa 10 Tage alt. Ein zurücklegen ins Nest ist leider unmöglich, da der Giebel so hoch ist. Ein Wunder,das die zwei den Sturz überlebt haben. Die 1. Fütterung erfolgte dann mit zermahlenen Mückenlarven und Fliegen. Mittlerweile waren die beiden auch beim Tierarzt, der sehr guten Zustand bescheinigte. Jetzt nehmen sie Heimchen und Wachsmottenmaden, trotzdem sind wir für jeden Tip zur Aufzucht der Kleinen sehr dankbar.
Gruß an alle
Michaela und Maria
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Rauchschwalben

Beitrag von VP-Archivar »

klumpki schrieb am 11.07.2011, 23:45:

Hallo Mariela,
schau mal HIER, Unterbringung und Futtertips.

Du hast zwar Schwälbchen, aber futtermäßig kann man sie im Großen und Ganzen mit Seglern vergleichen, wenn Du zusätzlich noch ganz viele Fliegen fütterst.

An die Unterbringung stellen sie ab dem flügge werden jedoch andere Ansprüche.
__________________
Viele Grüße aus der Rhön

Monika
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Rauchschwalben

Beitrag von VP-Archivar »

mariela schrieb am 13.07.2011, 15:45:

Hallo Monika
danke für Deinen Link. Aus den beiden sind mittlerweile drei Stück geworden. Ich glaube, der Altvogel hat sechs bis sieben Jungvögel und das Nest ist etwas zu klein geraten.
Die Drei nehmen mittlerweile regelmäßig an Gewicht zu. Gefüttert wird mit Heimchen,Wachsmotten, Fliegen und ab und zu Beoperlen.
Wir müssen noch nach Tips und Anregung suchen, wenn die Kleinen anfangen zu Fliegen. Vielleicht weiß hier im Forum noch jemand Rat.
Danke für Dein Interesse und liebe Grüße aus Hessen
Michaela und Maria
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Rauchschwalben

Beitrag von VP-Archivar »

klumpki schrieb am 13.07.2011, 21:49:

Kannst Dir auf alle Fälle schon mal ein Flexarium oder ein Ballhaus (aus Fliegengittergaze aus dem Spielzeugladen) zulegen, flügge Schwälbchen können nicht in einen Käfig untergebracht werden, da sie ihr Gefieder darin beschädigen.

Z.B. sowas siehe Anhang (bei mir saßen auf dem Foto allerdings fünf Meisen drin, deshalb die Äste)


Hast Du ein Zimmer, dass Du für sie einrichten kannst, mit Kordeln zum Sitzen? Schwalben müssen nämlich vor der Auswilderung lernen, Insekten im Flug zu fangen. Sonst müssen sie in Freiheit verhungern und alle Aufzucht und Sorge war umsonst.
__________________
Viele Grüße aus der Rhön

Monika
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Rauchschwalben

Beitrag von VP-Archivar »

Coknyu schrieb am 14.07.2011, 10:52:

Hallo Mariela,

meine 5 letztes Jahr waren auch im Bällehaus (eb.... // ersteigern geht auch).
Du solltest Dir auch ganz schnell ne große Portion Maden kaufen und Fliegen züchten,spart viel Geld und davon ernähren sie sich ja auch in der Natur.
Wenn Du siehst sie fangen sie , sieht auch voll cool aus ,dann sind sie fertig,aber bis dahin ist es noch Zeit.

Grüße Conny
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Rauchschwalben

Beitrag von VP-Archivar »

mariela schrieb am 14.07.2011, 22:16:

Hallo an alle...
Nochmals Danke für die wertvollen Tipps! Zum Glück können wir der Dreierbande ein eigenes Zimmer zur Verfügung stellen, wo sie sich dann voll und ganz austoben können.
Aber ab wann können die Schwälbchen von ihrem Korb in das Zimmer umziehen?
Und wie sollte der Raum ausgestattet sein?

Mittlerweile haben zwei der Piepmätze ein Gewicht von 17 auf 21 Gramm erreicht, der Dritte im Bunde, der auch der Kleinste war ist von 12 auf 17 Gramm "gewachsen".
Kann man die Schwälbchen eigentlich "zu fett" füttern..?
Aber alles in Allem ist es eine tolle und erfahrungsreiche Zeit, die man nicht mehr missen möchte.
Wir wünschen Euch allen eine gute Nacht...
Maria und Ela
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Tipps zur Versorgung hilflos aufgefundener Wildvögel“