Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Mini Meise

Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Mini Meise

Beitrag von VP-Archivar »

Meise 2008 schrieb am 11.05.2008, 12:39:

Hallo liebe Vogelfreunde,
wußte eigentlich immer schon,dass ich einen Vogel habe. Doch nun habe ich
seit Freitag eine kleine Blaumeise. Sie ist irgendwie aus dem Nest gefallen, in das ich sie auch nicht mehr zurücksetzen konnte. Da ich noch nie einen Vogel aufgezogen habe, bin ich über jeden Tipp dankbar.
Momentan wiegt er ca. 3g, ist noch wirklich winzig, hat ein Wärmebettchen mit ca.34 °C und ich füttere ihn mit in warmes Wasser getunktes Hühnchenfleisch.

Bisher bin ich froh, dass wir alle schon so lange durchgehalten haben.

Und so sieht er aus:



Weiß jemand wie alt er ist und wann er seine Augen öffnet?

Liebe Grüße, Meise 2008
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Mini Meise

Beitrag von VP-Archivar »

Elch schrieb am 11.05.2008, 12:54:

Ein bißchen wärmer wäre gut. Körpertemperatur eines Vogels beträgt ca. 40 Grad, die Umgebungstemperatur direkt am Vogel sollte 36-38 Grad betragen. Was auch noch wichtig ist: die kleinen Nackten brauchen eine recht hohe Luftfeuchtigkeit. Kann man mit Überhängen feuchtwarmer Tücher über dem Unterbringungskasten erreichen.
Das mit dem Hühnchenfleisch sollte nur ein absolutes Notfutter sein. Meisen sind recht empfindliche Insektenfresser. Also raus und jagen! Keine Regenwürmer, sondern Räupchen, Blattläuse, Mücken, Spinnen...Sobald die Feiertage herumsind, solltest du dir Futterinsekten bestellen. Eine Meise satt zu kriegen ist mit Selbstfang sehr zeitintensiv. Kalkbedarf ist bei diesen Tieren auch recht hoch. Besorge dir ein gutes kalk-Mineralstoffpräparat und paniere mit kleinen Mengen davon ein Futtertier.
Wie sieht der Kot des Meisenkindes aus?
Fütterst du stündlich?
Ich setze dir hier noch mel einen Link zur Wildvogelhilfe, da findest du sehr viel Wissenswertes zur Jungvogelaufzucht!

http://www.wildvogelhilfe.org/aufzucht/futter.html
__________________
der Elch
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Mini Meise

Beitrag von VP-Archivar »

Meise 2008 schrieb am 11.05.2008, 13:19:

Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Die feuchten Tücher habe ich sofort aufgelegt.
Füttere ihn ab 5.00 Uhr so ca. alle 2 Stunden.
Der Kot ist weiß, mit dunklen Streifen.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Mini Meise

Beitrag von VP-Archivar »

Elch schrieb am 11.05.2008, 13:24:

Der ist noch so winzig, gib lieber jede Stunde Futter.

Befindet sich der Kot in einer Art "Beutel"? So eine Haut, an der man den Kotballen packen kann und aus dem Nest tun?
__________________
der Elch
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Mini Meise

Beitrag von VP-Archivar »

Elch schrieb am 11.05.2008, 13:33:

Entschuldige, habe noch deine Frage bezügl. des Alters ausgelassen: ich tippe so auf 5-6 Tage. wenn mich nicht alles täuscht öffnet eine Meise etwa um den 9.Tag die Augen.
__________________
der Elch
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Mini Meise

Beitrag von VP-Archivar »

Meise 2008 schrieb am 11.05.2008, 13:39:

Ja,der Kot ist meist in einer Art Haut.
So, nun hat er auch schon seine ersten zwei Blattläuse gefressen!
Was meinst Du, muß ich alle kleinen "Krabbeltiere" vorher "killen"?
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Mini Meise

Beitrag von VP-Archivar »

Elch schrieb am 11.05.2008, 13:55:

Blattläuse mußt du natürlich waidgerecht mit Blattschuss erlegen (Laß dich bloß nicht von mir uzen!)
Killen ist nicht unbedingt nötig, wird aber unumgänglich sein, denn die zwei Blattläuse reichen kaum zur Vorspeise.
Blattläuse sammele ich so: Verlauste Pflanze, Glas unter den verlausten Trieb und mit einem geknifften Blatt Papier die Läuse ins Glas streichen (und dann wollen meine Pfleglinge meist auch noch lieber die grünen von pfirsich und Apfel. Die schwarzen vom Holunder sind oft bäh). Wenn ich guten Sammelerfolg habe, friere ich die Läuse ein, und nehme mir sie portionsweise wieder raus.
Allerdings sei gesagt, dass ich die nur als Schmecklecker verfüttere, wenn ich Zeit zum Sammeln habe, denn bei dem großen Hunger der kleinen Federtiere haut das Sammeln zeitlich einfach nicht hin.

Sag mal, kennst du vielleicht in deinem Umfeld Reptilienhalter? da kann man manchmal in Notfällen ein paar Heimchen, Fruchtfliegen oder ähnliches bekommen.

weiterer Tipp: ein Imker in deiner Nähe hat vielleicht Drohnenbrut. das ist ein Super -Aufzuchtfutter.
__________________
der Elch
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Tipps zur Versorgung hilflos aufgefundener Wildvögel“