Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Eltern werfen ihre Jungen aus dem Nest

Austausch über die Vogelzucht
Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Eltern werfen ihre Jungen aus dem Nest

Beitrag von VP-Archivar »

avenger schrieb am 09.06.2008, 14:29:

Hallo ich bin neu hier und habe eine dringende Frage, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe ein Pärchen Gouldamadinen das Weibchen hatte im Dez. 07 das erste Gelege. Ich hatte 4 Jungtiere und es hat alles super geklappt.
Leider ist mir im Frühjahr das Männchen Gestorben . Ich habe mir dann auf der Vogelbörse ein neues geholt, es dauerte eine Weile dann fing das Männchen auch an das Nest zu bauen. Irgend wann lag auch das erste Ei im Nest. Am nächsten Tag erwartete ich das 2. Ei doch es waren keine Eier mehr da .
eins der Tiere machte die Eier kaputt.
nach einigen Tagen habe ich das Nest herausgenommen, wartete noch mal einige Tage und hänkte ein anderes Nest an.
Nach weiteren Tagen begann das Männchen dann auch wieder mit dem bauen.
Auch mit dem Eiern klappte es jetzt doch ein Tag nach dem schlüpfen fand ich mein 4 Jungen unten auf dem Käfigboden, ich hatte Glück und sie lebten noch
das ganze wiederholte sich noch 4 mal wenn ich die Jungen wider zurück gelegt hatte fütterten sie auch gleich wider.
Nach dem 2 mal hatte ich noch eine Rotlichtlampe angebracht , da ich dachte die Kleinen werden vielleicht zu kalt und die Eltern denken vielleicht sie seien tot. Am nächsten Tag das gleiche Morgens lagen noch alle im Nest noch nach 1/2 Stunde fing es wieder an ich erwischte auch das Männchen dabei wie es ein Junges im Schnabel aus den Nest warf.
Ich holte dann das Männchen heraus und dachte zieht halt das Weibchen die Jungen alleine auf. Nein 2 Stunden Später lagen wieder alle brausen .
Den letzten Rauswurf haben sie dann leider nicht überstanden. Sie lebten zwar noch als ich sie ins Nest legte , doch einige Minuten später leider nicht mehr.
Es wäre nett wenn mir einige einen Rat geben könnte ich bin keine erfahrene Züchterin doch ich habe durch meinen Vater schon sehr lange mit Vögeln zu tun sogar ein 4 Tage altes Rotkelchen hab ich schon groß bekommen.

Danke schon mal
avenger
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Eltern werfen ihre Jungen aus dem Nest

Beitrag von VP-Archivar »

Robbyamy schrieb am 09.06.2008, 16:56:

erst einmal Willkommen, Avenger.

Schreibe doch bitte mal etwas über die Unterbringung ( Zuchtbox, Voliere etc. und deren Maße), sitzen die Beiden alleine und was du alles gefütterst.

Dann können dir die erfahrenen Züchter in diesem Portal sicher eine Antwort geben.
__________________
LG Maggy
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Eltern werfen ihre Jungen aus dem Nest

Beitrag von VP-Archivar »

dacky2000 schrieb am 10.06.2008, 07:33:

Hallo avenger

1. Solltest du etwas mehr über Haltungsbedingungen, Fütterung etc schreiben, weil wir unsere Glaskugel leider verloren haben.

2. Musst du dringend etwas mehr über deine Vögel lernen.

Goulds:
- sind nicht so leicht zu halten wie immer behauptet wird, sie sind sehr empfindlich in Bezug auf Erkrankungen
- die Henne sucht den Hahn aus, sonst droht Disharmonie, was so endet wie bei dir
- die richtige Fütterung während Brut und Aufzucht
- die richtige Brutgelegenheit (geschlossener Kasten)
- meiner Erfahrung nach übernimmt der Hahn den größten Teil der Fütterung

Gruesse Jörg
__________________
Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience!
Geändert von dacky2000 (10.06.2008 um 14:05 Uhr) Grund: Ergänzung
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Eltern werfen ihre Jungen aus dem Nest

Beitrag von VP-Archivar »

avenger schrieb am 10.06.2008, 21:47:

Danke erst mal für euer Interesse.

Viel Ahnung habe ich von den Gouldis natürlich nicht, ich habe ein Buch was ich auch gelesen habe.
Und nach dem 1.supper Gelege habe ich ja gedacht es kann nichts mehr passieren.
Mein Vater züchte sehr erfolgreich Dompaffe, Stiegelitze und rot Kahnarien, auch er gab mir einige Tipps doch das rauswerfen der Jungen hatte er auch noch nicht.
Der 1. Käfig war ein ca. 63+70+40 in dem 2 Tiere saßen. Er steht im Wohnzimmer dort bekommen sie auch mehrmals in der Woche Freiflug. Nach dem die Jungen flügge waren kauften wir einen größeren Käfig ca. 100+100+60 (Gott sei dank haben wir ein großes Wohnzimmer,)
der nun auch im Wohnzimmer steht, dort setzten wir dir Jungen rein.
Dann passierte das mit dem Männchen und ich musste mir ein neues besorgen.
Zu den Nestern. Das 1. war ein Metall Nest zum anhängen, wo die Eltern ein Höhle rein bauten. Beim 2.Gelege benutzten sie das gleiche Nest und bauten auch wieder eine Höhle, doch die Eier wurden immer gefressen.
Irgendwann wurde ich sauer und habe das Nest abgehängt und habe das Pärchen zu den 3 Jungtieren gesetze.
Nach einiger Zeit balzte das Männchen wider und ich dachte, versuchs mal mit einem anderen Nest .
Ich hänkte in den Stall eine kleines Niestkörbchen und von aussen ein großen geschlossenen NiestKasten . Sie entscheiden sich dann für den Kasten.
Futter: Exotenfutter, Kresse, Kolbenhirse und Eierschalen.
In der Brut: s.o + Eifutter, Keimfutter und einige kleine Mehlwürmer.

Ich hoffe das kann euch weiter helfen.

Übrigens mein Männchen baut schon wieder.
Sollich es weiter bauen lassen?


Danke noch mal
avenger
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Eltern werfen ihre Jungen aus dem Nest

Beitrag von VP-Archivar »

dacky2000 schrieb am 11.06.2008, 11:37:

Zitat:
Zitat von avenger Beitrag anzeigen
Und nach dem 1.supper Gelege habe ich ja gedacht es kann nichts mehr passieren.

Da war aber auch noch ein anderer Hahn da. Ich würde auf Disharmonie tippen. 1,1 ist noch lange kein Zuchtpaar.

Zitat:
Zitat von avenger Beitrag anzeigen
Futter: Exotenfutter, Kresse, Kolbenhirse und Eierschalen.
In der Brut: s.o + Eifutter, Keimfutter und einige kleine Mehlwürmer.

Keimfutter schon zur Brutvorbereitung geben. Der Kasten ist in Ordnung. Mehlwürmer brauchen Goulds nicht zwingend. Ansonsten nur zur aufzucht geben.

Zitat:
Zitat von avenger Beitrag anzeigen
Übrigens mein Männchen baut schon wieder.
Sollich es weiter bauen lassen?

Ja warum nicht.

Jörg
__________________
Never argue with an idiot. They drag you down to their level and beat you with experience!
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Eltern werfen ihre Jungen aus dem Nest

Beitrag von VP-Archivar »

avenger schrieb am 11.06.2008, 18:39:

Danke, ich werde dann weiter berichten!

avenger
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Zucht“