Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Hugo und Lilo !

Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Hugo und Lilo !

Beitrag von VP-Archivar »

Jenny27 schrieb am 24.02.2007, 22:01:

Hallo erstmal. Hätte da mal eine kleine Frage! Habe mir jetzt für meinen Hugo einen neuen Nymph ( Lilo ) zugelegt. Der Verkäufer aus dem Zoo Geschäft konnte mir nicht genau sagen ob Männchen oder Weibchen.
Lilo ist ein gepeerlter nymph , hat am Kopf ja auch einen roten Fleck aber mit etwas grau durchzogen, die Haube ist auch nicht einfarbig gelb bzw. hell sondern besteht aus gelb und grau.
Die Schwanzunterseite ist durchzogen mit gestreiften gelb-grau Streifen. Ach ja und der Schnabel ist komplett grau während die krallen rosa sind was bei Hugo nicht der Fall ist. Schätze Lilo ist ca. 3-5 Monate alt, während Hugo schon etwas über ein 1 Jahr alt ist.
Würde gern ein Bild schicken aber Lilo ist gegenüber der Kamera etwas schüchtern während Hugo immer versucht an der Linse zu knabbern. Ein richtiger kleiner Sunny Boy. :D

Ich denke das es ein Weibchen ist aber auch wenn es ein Mänchen ist ist das egal, hautsache mein Hugo hat endlich einen Artgenossen. :wink:

Habe aber jetzt noch ein paar Fragen!
1 ) Nachdem jetzt Lilo bei uns eingezogen ist hat Hugo so komische Geräusche von sich gegeben. Hat sich angehört wie ein Huhn ( Gaaagaaagaaa ) recht langgezogen. Er hat dabei aber seinen Kamm nicht noch vorne . bzw an den Hinterkopg gelegt. Lilo hat das recht wenig interessiert. Das war aber auch nur in der ersten Stunde so. Soll das in etwa heißen "" immer schön langsam mit den jungen Pferden"", oder ist das so eine Art drohen?

2 ) Dann das hinterher rennen. Lilo interessiert sich für Hugo, er ist davon aber nicht so ganz begeistert. Sie haben auch schon aus einem Futterpott ( Apfelchen ) gegessen, das macht mich dann doch zuversichtlich.
Hugo ist nicht feindlich gesinnt das merkt man aber Ihm geht das wohl alles zu schnell. Naja man kann ja auch nicht zuviel erwarten. Das wird hoffentlich alles gut werden. ;)

Hugo hat sich inzwischen auch in Lilos Käfig getraut und erkundet ihn. Er scheint sich darin wohlzufühlen. Er putzt sich ganz Normal und betreibt fleißig Gefiederpflege so wie Lilo auch. Zu futtern und zu trinken haben die beiden auch genug und ich denke das sie die heutige Nacht hoffentlich gemeinsam im großen Käfig verbringen werden.

3 ) Ab wann sollte man den Zweitkäfig wegstellen ? ca. 1 Monat oder ist das zu früh ?

Wenn ich mal ein Bild schießen kann werde ich es nachreichen.

Über eine Antwort würde ich mich freuen

Gruß Hugo, Lilo und Jenny :wink: :wink: :wink:
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Hugo und Lilo !

Beitrag von VP-Archivar »

owl schrieb am 25.02.2007, 06:26:

Hallo Jenny

Zitat:
Zitat von Jenny27
"Hallo erstmal. Hätte da mal eine kleine Frage! Habe mir jetzt für meinen Hugo einen neuen Nymph ( Lilo ) zugelegt."

Na das iss ja ein Ding.... Super, Beifall, find ich gut herzlich willkommen Lilo. Hugo kenn ich ja schon

Zitat:
Zitat von Jenny27
"Der Verkäufer aus dem Zoo Geschäft konnte mir nicht genau sagen ob Männchen oder Weibchen.
Lilo ist ein gepeerlter nymph , hat am Kopf ja auch einen roten Fleck aber mit etwas grau durchzogen, die Haube ist auch nicht einfarbig gelb bzw. hell sondern besteht aus gelb und grau.
Die Schwanzunterseite ist durchzogen mit gestreiften gelb-grau Streifen. Ach ja und der Schnabel ist komplett grau während die krallen rosa sind was bei Hugo nicht der Fall ist. Schätze Lilo ist ca. 3-5 Monate alt, während Hugo schon etwas über ein 1 Jahr alt ist.
Würde gern ein Bild schicken aber Lilo ist gegenüber der Kamera etwas schüchtern während Hugo immer versucht an der Linse zu knabbern. Ein richtiger kleiner Sunny Boy."

Sollte Deine Lilo nach ihrer Jugendmauser, die so ungefähr im Alter von 8 oder 9 Monaten einsetzt, noch immer geperlt sein, dann ist sie mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Mädel. Vor der Jugendmauser kann man eigentlich "nur" aus dem Verhalten Schlüsse ziehen, ob Hahn oder Henne. Wobei manche Hennen auch zum Singen neigen, selbst von klopfenden Hennen habe ich schon gehört. Jedenfalls die Männchen üben melodiös zu singen, klopfen mit ihrem Schnabel rhytmisch auf Gegenstände aller Art, und wenn sie ihre Braut anbalzen, dann bilden ihre Flügel, von hinten betrachtet eine Herzform.

Zitat:
Zitat von Jenny27
"Ich denke das es ein Weibchen ist aber auch wenn es ein Mänchen ist ist das egal, hautsache mein Hugo hat endlich einen Artgenossen."

hm, ob es egal ist, wenn’s zwei Männchen sind? Besser als ganz alleine leben zu müssen, ist es allemal, das stimmt. Allerdings würde ich lieber gegengeschlechtlich verpaaren. Klar, man kann zuweilen von Männerfreundschaften oder schwulen Nymphen lesen. Finde ich allerdings nur dann ok, wenn’s auf freiwilliger Basis beruht, sprich bei Schwarmhaltung incl. ein paar Single-Hennen, und nicht aus der Not heraus.

Zitat:
Zitat von Jenny27
"1 ) Nachdem jetzt Lilo bei uns eingezogen ist hat Hugo so komische Geräusche von sich gegeben. Hat sich angehört wie ein Huhn ( Gaaagaaagaaa ) recht langgezogen. Er hat dabei aber seinen Kamm nicht noch vorne . bzw an den Hinterkopg gelegt. Lilo hat das recht wenig interessiert. Das war aber auch nur in der ersten Stunde so. Soll das in etwa heißen " immer schön langsam mit den jungen Pferden", oder ist das so eine Art drohen?"

Oh je, Jenny, das ist jetzt ganz schön schwierig zu deuten, ohne selbst mitgehört und mitbeobachtet zu haben. Wenn ich jetzt mal von meinem Rudi ausgehe, dann muss ich sagen, dass er sowohl beim Balzen, als auch beim Drohen seine Haube anlegt. Was das Gaaagaaagaaa anbelangt, das hört sich doch nicht sooo gefährlich an, oder doch? Bei Drohen oder Nichtgefallen haben Nymphis doch eher als Fauchis und Zischis Berühmtheit erlangt

Zitat:
Zitat von Jenny27
"2 ) Dann das hinterher rennen. Lilo interessiert sich für Hugo, er ist davon aber nicht so ganz begeistert. Sie haben auch schon aus einem Futterpott ( Apfelchen ) gegessen, das macht mich dann doch zuversichtlich.
Hugo ist nicht feindlich gesinnt das merkt man aber Ihm geht das wohl alles zu schnell. Naja man kann ja auch nicht zuviel erwarten. Das wird hoffentlich alles gut werden.
Hugo hat sich inzwischen auch in Lilos Käfig getraut und erkundet ihn. Er scheint sich darin wohlzufühlen. Er putzt sich ganz Normal und betreibt fleißig Gefiederpflege so wie Lilo auch. Zu futtern und zu trinken haben die beiden auch genug und ich denke das sie die heutige Nacht hoffentlich gemeinsam im großen Käfig verbringen werden."

Wenn Du mich fragst, dann hört sich das alles vielversprechend an. Du schreibst dass Hugo und Lilo den Apfel aus ein und demselben Futterpott gefressen haben, na dann... find ich klasse. Nymphen sind halt richtig friedliche Schätzchen.
Aber Du könntest Recht haben, dass Hugo eben auch ein bissel Zeit braucht, denn Vertrauen und Freundschaft entstehen äusserst selten über Nacht

Zitat:
Zitat von Jenny27
"3 ) Ab wann sollte man den Zweitkäfig wegstellen ? ca. 1 Monat oder ist das zu früh ?"

kann man pauschal nicht sagen, kommt immer auf die einzelnen Nymphen drauf an, ob die Chemie stimmt. Sollte dem so sein, wobei ich grosse Hoffnungen habe bei Deinem Pärchen, dann wäre 1 Monat gut ausreichend.

Zitat:
Zitat von Jenny27
"Wenn ich mal ein Bild schießen kann werde ich es nachreichen."

Auja, das wär klasse.

Zitat:
Zitat von Jenny27
"Würde gern ein Bild schicken aber Lilo ist gegenüber der Kamera etwas schüchtern während Hugo immer versucht an der Linse zu knabbern. Ein richtiger kleiner Sunny Boy."

eilt aber nicht, erst Rücksicht auf Lilo nehmen, ich kann warten und lauf nicht weg. Aber so ein kleines Mäuschen in einer ohnehin noch fremden Umgebung mit der kamera zu erschrecken, das muss nicht sein
__________________
Die Gleichheit ist nicht in Wahrheit ein Recht, aber sie ist doch das natürliche Maß und der natürliche Schutz der Rechte! * Giandomenico Romagnosi *
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Hugo und Lilo !

Beitrag von VP-Archivar »

Hein schrieb am 25.02.2007, 09:08:

Hi,

1): der balzt!

2): Kommt schon noch.

Alles, was Du beschrieben hast, hört sich gut an. Bei unseren Nymphen hat es meist einige Tage oder auch mal zwei Wochen gedauert, bis sie miteinander warm wurden. Also noch etwas Geduld; es sieht doch schon ganz gut aus.

Die aufgestellte Haube muss nicht notwendig Drohen sein, es kommt immer auch auf die Körperhaltung und die Situation an. Und nicht zuletzt auf das Individuum. Bei unseren Nymphen rennen einige den halben Tag mit aufgestellter Haube rum ( die halten sich wohl für besonder wichtig *grins*), und einige eher nicht. Die aufgestellte Haube kann vieles Bedeuten: Angst (was iss das denn, habich noch nie gesehen), Neugier (was iss das denn / will ich das haben), reine Angeberei (ich hab die größere...), besondere Aufmerksamkeit (was genau machst Du da eigentlich), und und und.

Ich würde sie zusammensetzen, wenn sie die meiste Zeit miteinander verbringen und zwei- oder dreimal gemeinsam übernachtet haben. Spätestens dann, wenn es das typische herzzerreißende Pfeifen gibt, wenn sie nicht zusammen sind.
__________________
traue niemals einem Raptor :-)
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Hugo und Lilo !

Beitrag von VP-Archivar »

Jenny27 schrieb am 02.03.2007, 13:08:

Hallo Ihr lieben!

Lilo ist jetzt knapp 2 Wochen bei uns und entwickelt sich gut. Hugo ist jetzt auch bei Lilo eingezogen im Käfig was mich hoffen läßt. Die beiden kabbeln sich zwar ein wenig. ( Denke Hugo will zeigen wer Herr im Hause ist aber das läßt Lilo sich nicht so gern gefallen) mal sehen wer den Kampf gewinnt. Konnte vor kurzem beobachten als Lilo am futtern war ( wieder Apfelchen ) das sie ein Stück Schale unter dem Schnabel kleben hatte und Hugo es ihr liebevoll vom Schnabel gepickt hat. Irgendwie niedlich.
Aber auch hier wieder ein paar Fragen.
1 ) Die beiden kabbeln sich wie schon gesagt . Das bedeutet Hugo zieht an Ihrem Schwanz und Lilo pickt Hugo gelegentlich auf den Rücken.Und wenn die beiden am Futterpott sind kann es schon mal zu einer kleinen Auseinander setzung führen dan wird entweder der eine oder der andere vom Futterpott vertrieben. Da sie ja mehrere haben bekommt jeder was zum essen.
Wenn es jetzt zwei Mänchen wären wie würde es dann aussehen. Würden die regelrecht aufeinander losgehen oder wie darf ich mir das vorstellen?
2 ) Hugo klopft auf dem Käfig herum und breitet schonmal hin und wieder die Flügel aus was Lilo wiederum nicht so oft macht.
Dafür singt Lilo morgens so ca. 5-10 min.
Frage mich ob Weibchen auch balzen ?
3 ) Hugo kommt abends wenn ich nach Hause komme immer wieder zum schmusen zu mir! Finde das eigentlich ok aber kommt Lilo dabei nicht zu kurz?
Sollte ich besser hingehen und das schmusen von Hugo ignorieren damit er zu Ihr gehen muß um seine Streicheleinheiten zu bekommen?

Über eine Antwort wurde ich mich freuen.

Gruß Jenny, Hugo, Lilo und die Agas!

Sorry leider keine Fotos euer server hat mir jetzt schon 2 mal eine Abfuhr erteilt probiere es aber nochmal !
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Hugo und Lilo !

Beitrag von VP-Archivar »

Hein schrieb am 09.03.2007, 07:08:

Hallo Jenny

Zitat:
Zitat von Jenny27
"Lilo ist jetzt knapp 2 Wochen bei uns und entwickelt sich gut. Hugo ist jetzt auch bei Lilo eingezogen im Käfig was mich hoffen läßt. Die beiden kabbeln sich zwar ein wenig. ( Denke Hugo will zeigen wer Herr im Hause ist aber das läßt Lilo sich nicht so gern gefallen) mal sehen wer den Kampf gewinnt."

Kabbeln ist nicht schlimm. Meine Nymphen kabbeln auch manchmal. Wobei ich gute Erfahrungen gemacht habe, indem ich mich einfach aus den geier-internen Angelegenheiten rausgehalten habe. Meine Nymphen haben zwar auch 2 Futternäpfe, trotzdem drängelt sich Rosi immer wieder mal zwischen Rudi und die Körner Ist nicht so schlimm. Solche Kabbeleien sehen meist auch viel gefährlicher aus, als sie in Wirklichkeit sind.

Zitat:
Zitat von Jenny27
"1 ) Die beiden kabbeln sich wie schon gesagt . Das bedeutet Hugo zieht an Ihrem Schwanz und Lilo pickt Hugo gelegentlich auf den Rücken.Und wenn die beiden am Futterpott sind kann es schon mal zu einer kleinen Auseinander setzung führen dan wird entweder der eine oder der andere vom Futterpott vertrieben. Da sie ja mehrere haben bekommt jeder was zum essen.
Wenn es jetzt zwei Mänchen wären wie würde es dann aussehen. Würden die regelrecht aufeinander losgehen oder wie darf ich mir das vorstellen?"

Aufeinander losgehen ist nicht unbedingt nymphenlike. Klar, es kann schon in seltenen Fällen vorkommen, dass wenn zwei temperamentvolle und selbstbewusste Männchen zusammen kommen, dass sie sich z.B. in Füsse beissen. Doch ich will’s mal so sagen.... bei zwei dominanten Wellidamen hätte ich viel mehr Angst, dass evtl. Blut fliessen könnte
Das soll aber jetzt nicht heissen, dass wenn 2 Hähne nicht aufeinander losgehen, sich statt dessen friedlich arrangieren.... dass sie zwangsläufig auch glücklich sind. Manche Nymphen neigen aus Verzweiflung und sexuellem Frust, zu Schreiern oder Rupfern zu werden. Aber ich möchte Dir jetzt keine Angst machen, und ginge liebend gerne davon aus, dass Lilo ein Weibchen ist.... würde Deine nächste Frage mich nicht etwas verunsichern:

Zitat:
Zitat von Jenny27
"2 ) Hugo klopft auf dem Käfig herum und breitet schonmal hin und wieder die Flügel aus was Lilo wiederum nicht so oft macht.
Dafür singt Lilo morgens so ca. 5-10 min.
Frage mich ob Weibchen auch balzen ?"

Lilo breitet ihre Flügel also nicht so oft aus? Hm, sieht das Flügel „anwinkeln" denn genau so aus wie bei Hugo? Ich kann nur sagen, dass die Flügel der Männchen von hinten betrachtet, stark an eine Herzform erinnern.
Ferner kann ich aber auch schreiben, dass Rosi auch ihre Flügel etwas anhebt, dabei aber fast aufm Bauch liegt, und ihr Hinterteil gen Himmel hält. Aber balzen habe ich Rosi noch nie gesehen. Auch Rudis erste Partnerin, die Hildegard, hat nie gebalzt. Als einziges konnte ich eben beobachten, dass die Mädels „in Position" gehen
Lilo singt? Interessant wäre hier zu wissen, ob Lilo tatsächlich Melodien übt, oder eben auf nymphisch den Tag begrüsst.
Flügel ganz weit abspreizen, und sich dabei fast kopfüber vom Ast hängen lassen..... das machen sowohl die Männchen als auch die Weibchen. Sieht für mich jedesmal so aus, als würden sie dabei lachen.

Zitat:
Zitat von Jenny27
"3 ) Hugo kommt abends wenn ich nach Hause komme immer wieder zum schmusen zu mir! Finde das eigentlich ok aber kommt Lilo dabei nicht zu kurz?
Sollte ich besser hingehen und das schmusen von Hugo ignorieren damit er zu Ihr gehen muß um seine Streicheleinheiten zu bekommen?"

Oh je, Jenny, eigene Erfahrungen habe ich diesbezüglich nicht, weil meine Nymphen nicht handzahm sind. Sie fürchten meine Hand zwar nicht, nehmen auch Körner oder Grünzeugs wenn ichs mit der Hand anbiete, aber schmusen tun sie halt „nur" untereinander. Hm, was würde ich in so einem Fall tun? Bestimmt würde ich mich deutlich mehr zurückhalten
Des weiteren den beiden haufenweise Naturäste, Korkrinden, Wildgräser uvm. zur weiteren Bearbeitung überlassen. Von radikalem Aufmerksamkeits- oder auch „Liebesentzug" halte ich persönlich allerdings nicht so viel. Ich würde eher dazu tendieren, ein tägliches Ritual (täglich selbe Uhrzeit, oder selbe Situation) daraus zu machen. Hugo, als auch Lilo dürfen ruhig jeden Tag wissen, dass Du sie magst, und dass sie Dir viel bedeuten, das ist schon ok.... ABER -> es muss dann auch wieder "gut sein", damit sie sich miteinander beschäftigen (müssen)
__________________
Die Gleichheit ist nicht in Wahrheit ein Recht, aber sie ist doch das natürliche Maß und der natürliche Schutz der Rechte! * Giandomenico Romagnosi *
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Nymphensittiche“