Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Hugo und Lilo ! Teil 2

Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Hugo und Lilo ! Teil 2

Beitrag von VP-Archivar »

Jenny27 schrieb am 07.03.2007, 14:32:

Hallo zusammen,

wie bereits geschrieben habe ich mir jetzt zu meinem Hugo einen 2 Nymph Lilo geholt. Die beiden leben seit knapp 2 Wochen in einem Käfig zusammen.
Habe die beiden auch schon zusammen fliegen lassen und Hugo zeigt ihr auch seine Lieblingsplätze. Heute morgen habe ich dann wieder eine kleine Überraschung erlebt. Sobald ich die Käfigtür aufmache kommt Hugo auch schon angeflogen und setzt sich bei mir auf den Kopf. Ich versuche Ihn zu ignorieren damit er sich bei Lilo seine Streicheleinheiten holen muss nur das blieb bis jetzt ohne Erfolg. Und heute die Überraschung. Aufeinmal hatte ich 2 Nymphen auf dem Kopf und da fing Hugo schon an zu kabbeln. Lio darf offensichtlich nicht zu mir , dann wird Hugo sauer und er scheucht sie weg auch wenn ich mit Ihr rede drängelt Hugo sich dazwischen. Er klebt an mir wie eine Klette und beachtet Lilo nur im Käfig.
Ich weiß das ich nach 2 Wochen kein Wunder erwarten kann aber wie kann ich es anstellen das die beiden auf Dauer ein Pärchen werden. Lilo mag Hugo aber er stellt sich quer. Habe es schon mit ganz viel Abwechslung versucht und mit Leckereien sogar Spielzeug. Aber sie kommen sich irgendwie einfach nicht näher. Vielleicht mache ich etwas falsch und möchte mich daher an euch wenden.
Die beiden bekommen von mir Apfel. Gurke, Möhren, Kolbenhirse, Miere hab es sogar schon mit Knabberstangen ( Kiwi ) versucht. Sie futtern beide ganz ordentlich und Lilo nimmt die Kolbenhirse auch bereits aus der Hand.
Die beiden haben Holzspielzeug was sie auch ordentlich bearbeiten aber sie kabbeln sich teilweise immer noch. Der eine zieht den anderem am Gefieder.
Möchte nicht ungeduldig erscheinen aber wie lange kann so etwas dauern ?

Über eine Antwort würde ich mich freuen.

Gruß

Jenny, Hugo und Lilo
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Hugo und Lilo ! Teil 2

Beitrag von VP-Archivar »

owl schrieb am 09.03.2007, 07:27:

nochmal Hallo Jenny

vorweg möchte ich Dir schreiben, dass ich früher geantwortet hätte, wäre da nicht meine doofe Erkältung. Werde mich aber trotzdem bemühen und versuchen, Deine Fragen so gut ich halt kann zu beantworten

Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass ich, wie im Hugo-Lilo-Teil 1 bereits erwähnt, mit verschmusten, stark menschenbezogenen Nymphen keine Erfahrung habe. Ich kann nur schreiben, wie ich evtl. vorgehen würde. Wobei selbst dieses schwierig ist, weil ich Deine Nymphen nicht persönlich kenne.

Zitat:
Zitat von Jenny27
"wie bereits geschrieben habe ich mir jetzt zu meinem Hugo einen 2 Nymph Lilo geholt. Die beiden leben seit knapp 2 Wochen in einem Käfig zusammen.
Habe die beiden auch schon zusammen fliegen lassen und Hugo zeigt ihr auch seine Lieblingsplätze."

Das hört sich doch ganz gut an. Biete den beiden so viel Freiflug wie nur irgend möglich. Ausserhalb des Käfigs könntest Du den beiden z.B. mit einem Kletterbaum und einer Schaukel aus Naturästen eine Freude bereiten. Lass die beiden nur machen. Würde mich wundern, wenn sie sich beim Wildgräser oder Kork schreddern am Lieblingsplatz nicht näher kämen.

Zitat:
Zitat von Jenny27
"Heute morgen habe ich dann wieder eine kleine Überraschung erlebt. Sobald ich die Käfigtür aufmache kommt Hugo auch schon angeflogen und setzt sich bei mir auf den Kopf. Ich versuche Ihn zu ignorieren damit er sich bei Lilo seine Streicheleinheiten holen muss nur das blieb bis jetzt ohne Erfolg. Und heute die Überraschung. Aufeinmal hatte ich 2 Nymphen auf dem Kopf und da fing Hugo schon an zu kabbeln. Lio darf offensichtlich nicht zu mir , dann wird Hugo sauer und er scheucht sie weg auch wenn ich mit Ihr rede drängelt Hugo sich dazwischen. Er klebt an mir wie eine Klette und beachtet Lilo nur im Käfig."

Schwierig, schwierig. Also wie ne Klette dürfte er an mir nicht kleben. Notfalls würde ich meine Aufenthalte im selben Raum drastisch verkürzen. Des weiteren würde ich Hugo zeigen, dass er zwar (zeitbegrenzt) bei mir bleiben darf, aber nur so lange er Lilo nicht wegscheucht. Sollte bei Hugo jedoch der Eindruck entstehen, dass Du anstatt mit ihm, mehr mit Lilo „turtelst"" dann könnte ich mir sogar vorstellen, dass sich seine Eifersucht noch verstärkt Da bin ich in der Tat sehr unsicher. Selbst würde ich eben versuchen, beide gleich (als Team) zu behandeln bzw. anzusprechen. Vor allem würde ich Hugo NICHT schimpfen wenn er Lilo wegscheucht. Statt dessen loben und BEIDE belohnen (Leckerli) wenns mal KEINE Kabbelei und Eifersüchtelei geben sollte.

Zitat:
Zitat von Jenny27
"Ich weiß das ich nach 2 Wochen kein Wunder erwarten kann aber wie kann ich es anstellen das die beiden auf Dauer ein Pärchen werden. Lilo mag Hugo aber er stellt sich quer. Habe es schon mit ganz viel Abwechslung versucht und mit Leckereien sogar Spielzeug. Aber sie kommen sich irgendwie einfach nicht näher. Vielleicht mache ich etwas falsch und möchte mich daher an euch wenden."

Stimmt, nach 2 Wochen kannst Du keine Wunder erwarten, zumal Hugo sehr stark auf Dich geprägt ist.
Abwechslung, Leckerlis und Spielzeug sollten die beiden eigentlich immer zur Verfügung haben. Und sollte mal etwas nicht sofort bearbeitet werden, dann hab nur Geduld. Nymphen brauchen manchmal ne gewisse Zeit, denn alles was neu ist, könnte schliesslich auch beissen Eine schöne Beschäftigung finde ich z.B. eine Kolbenhirse unter einem (unlackierten!) Körbchen zu verstecken. Die Hirse darf dabei ruhig ein kleines bissel rausragen, um den Geiern den Schnabel wässrig zu machen. Wollen sie allerdings nach Herzenlust Kolbenhirse mampfen, dann hiesse es, selbige zuerst zu „befreien""

Zitat:
Zitat von Jenny27
"Die beiden bekommen von mir Apfel. Gurke, Möhren, Kolbenhirse, Miere hab es sogar schon mit Knabberstangen ( Kiwi ) versucht. Sie futtern beide ganz ordentlich und Lilo nimmt die Kolbenhirse auch bereits aus der Hand.
Die beiden haben Holzspielzeug was sie auch ordentlich bearbeiten aber sie kabbeln sich teilweise immer noch. Der eine zieht den anderem am Gefieder.
Möchte nicht ungeduldig erscheinen aber wie lange kann so etwas dauern ?"

Hach, ich seh schon, Deinen Nymphen mangelts an nichts. So ist es richtig, so soll es immer sein. Bald beginnt die Löwenzahnsaison, dann folgen Wildgräser, mit beidem kann ich meinen Geiern ne Riesenfreude bereiten. Probier das doch mal, das kommt bei den meisten Nymphen supergut an, und ist ausserdem sehr gesund. Wichtig ist dabei, alles sowohl üppig als auch grossflächig anzubieten. Dann heisst es für federlose, den Rückzug anzutreten, und die Geiers spielen, futtern und selbstverständlich auch rum sauen lassen

Ich wünsche Dir weiterhin viel Geduld, Gelassenheit und Phantasie (Tricks) und drücke ganz doll die Daumen für Hugo und Lilo
__________________
Die Gleichheit ist nicht in Wahrheit ein Recht, aber sie ist doch das natürliche Maß und der natürliche Schutz der Rechte! * Giandomenico Romagnosi *
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Hugo und Lilo ! Teil 2

Beitrag von VP-Archivar »

Jenny27 schrieb am 05.04.2007, 17:08:

Tag zusammen!

vor dem langen Osterwochenende noch mal eine Meldung über uns 3.
Hugo und Lilo vetragen sich inzwischen ganz gut auch wenn es hin und wieder mal Kabbelei gibt. Inzwischen ist Lilo auch viel mutiger geworden ( das hat sie sich natürlich alles von Hugo abgeschaut ) . Inzwischen muss ich echt aufpassen wohin ich gehe oder trete, weil da kann ja auch ein Nymphi sitzen!
Lilo und Hugo sind echt "aktive Bodenläufer" und da beide schon lange keine Angst mehr vor meinen "großen Füßen " haben, ist das manchmal ein echter Hindernisslauf durch meine Wohnung. Jetzt wo es endlich schön sonnig draussen ist hocken meine beiden Geier immer öfter am Fenster und überwachen unseren Innenhof ob da auch ja alles mit rechten Dingen zugeht! ( Der Nachbarshund ist ein Witz dagegen ) Sobald etwas fremdes vor sich geht da gehen auch schon unsere Pieper los. Besser als jede Alarmanlage.


Gruß Jenny und die ganze Federbande



Schöne Ostern
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Nymphensittiche“