Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Katzen sind doof !

Meisen, Amseln, Sperlinge ...
Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Katzen sind doof !

Beitrag von VP-Archivar »

Werder schrieb am 25.02.2015, 11:24:

Soeben vor unserem Haus !
Des Nachbars Mörli hat einen Spatz erbeutet . Nicht zum ersten Mal -sie hat auch schon eine Mehlschwealbe geschlagen ...
Faszinierend zwar wie sie das schaft . Im letzten Jahr haben sie mir am Biotop 10 Frösche angenagt ..... Es hat zuviele dieser unatürlich jagenden Stubentiger !
Katzen sind doof !
__________________
Der beste Zeigervogel ist ein Apus apus
Meine Bilder sind nicht ( C)

Alpenseglergruss Markus
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Katzen sind doof !

Beitrag von VP-Archivar »

Werder schrieb am 25.02.2015, 11:45:

Unglücklich Mein erster Schock ist überwunden !
Was bleibt : es hat zu viele Haus - Katzen !
Alle müssten eine Glocke tragen - meinetwegen mit Sollrissstelle . Soll mir keiner kommen mit der Gefahr um die Katze ! Die ist Grundsätzlich zweitrangig !
Flohbändchen gehen ja auch interessanterweise .
Wilde Europäschie Katzen ist dann auch kein Argument Das sei nur mal schon angemerkt - die gibt es meist nicht mehr oder wenn dann haben diese ein so grosses Revier dass das nicht ins Gewicht fällt - es bildet sich ein Gleichgewicht .
Darum Ihr K..zensur ...! Seit ....Zensur ....und .....Zensur ... !!
__________________
Der beste Zeigervogel ist ein Apus apus
Meine Bilder sind nicht ( C)

Alpenseglergruss Markus
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Katzen sind doof !

Beitrag von VP-Archivar »

Werder schrieb am 25.02.2015, 12:08:

Möchte sich jemand erdreisten ?! .......
Die Hauskatzen an diese Stelle zu verteidigen ? Pflichtverteidiger vor !
Ich bitte um gute , mir fremde Argumente , der meinen Zorn besänftigen könnte !
__________________
Der beste Zeigervogel ist ein Apus apus
Meine Bilder sind nicht ( C)

Alpenseglergruss Markus
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Katzen sind doof !

Beitrag von VP-Archivar »

Sigg schrieb am 25.02.2015, 12:30:

Vom Grundsatz der Gleichheit und der sozialen Gerechtigkeit betrachtet....
Katzensteuer eingeführt und das Problem ist gelöst! Offene getragene Marken am Hals.
(natürlich in der gleichen Höhe wie bei einem Kleinhund...fairerweise)
Wären bei uns 80.- pro Schwanz und bei 5 Katzen dann wie bei Zweit-und Dritthunden gerechnet, locker 500.- Im Jahr.
Ist doch alles so einfach. Und die Kommunen, die fast alle Pleite sind, hätten ein schönes "Zubrot" für Kitas, Straßen usw.
Sigg
PS Und Katzen die keine Marke tragen, dürfen als Streuner abgeschossen werden.
Geändert von Sigg (25.02.2015 um 12:33 Uhr) Grund: Korrektur
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Katzen sind doof !

Beitrag von VP-Archivar »

Werder schrieb am 25.02.2015, 13:05:

Hallo Sigg
Ja das wär auch ein sehr guter Ansatz - Danke .
Balsam auf meine Seele ....
__________________
Der beste Zeigervogel ist ein Apus apus
Meine Bilder sind nicht ( C)

Alpenseglergruss Markus
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Katzen sind doof !

Beitrag von VP-Archivar »

Werder schrieb am 25.02.2015, 13:34:

Als die Menschen hierzulande noch besser geerdet waren .
Galten Katzen auch als " vorzüglich Mal " !
__________________
Der beste Zeigervogel ist ein Apus apus
Meine Bilder sind nicht ( C)

Alpenseglergruss Markus
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Katzen sind doof !

Beitrag von VP-Archivar »

Martine schrieb am 18.05.2015, 17:47:

Gleichgesinnte!

Ist zwar schon eine Weile her, dieses Thema, aber man ärgert sich eben doch täglich über diese Viecher! Zumal es ja KEINE HAUS-Katzen sind. Sonst hätte ich nichts gegen sie, auch wenn das die Tiere sind, die ich am wenigsten mag.

Ich habe gerade den Spielturm meiner Kinder abgebaut und nur noch die Pfosten standen. Dann hatte ich mir überlegt, ich könnte ja eine Vogelfutterstation oben auf einen Pfosten bauen. Das werde ich auch tun. Dann dachte ich mir, dass ich aus den anderen Pfosten ein Hochbeet bauen könnte. Ich habe also den Pfosten länger gelassen, auf dem die Futterstation gesetzt wird, aber ich glaube, dann kommen Kotzen (äh Katzen) auch gut ran.... Hat jemand eine Idee, ob es mit Katzendraht an der Seite, wo auch das Hochbeet steht, klappen könnte, dass diese Viecher nicht die futternden Vögel holt? Die Vögel würden doch erkennen, dass da Draht ist, oder?

In meiner Nachbarschaft gibt es jede Menge Katzenhasser, die alle wegen der Scheisserei im Garten genervt sind. Und nachts das Rumgekreische von rolligen Viechern, nervt ebenfalls. Da lob ich mir den Fuchs, der auch nächtlich kommt, aber der wenigstens wirklich ein NATÜRLICHER Vertreter der Beute-Jagd-Tiere ist.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Katzen sind doof !

Beitrag von VP-Archivar »

moal schrieb am 03.06.2015, 19:35:

Als allgemeiner Tierfreund stehen mir hier in diesem Thread beim Lesen teilweise die Nackenhaare hoch. Wie kann ich das Leben eines Vogels schützen und achten und über das einer Katze so abfällig reden? Das ist mir echt zu hoch. Ich halte mein Leben lang Katzen und liebe sie von Herzen, mir ist noch kein Mensch begegnet der mir ein anähernd so guter Freund war, wie es mir meine Katzen waren. Allerdings leben meine Katzen wegen der Überpopulation an Zweibeinern und deren rücksichtslose Art ihre Umwelt für sich zu vereinnahmen ausschließlich in der Wohnung und in einem eigens dafür hergerichten Freigehege. Ebenso wie für meine Katzen (darunter auch aufgenommene Streuner), reiße ich mir für Vögel und jedes andere Tier den Allerwertesten auf. Mein ganzer Garten ist voll von Vogeltränken und Bademöglichkeiten, die Hecke darf wild wachsen, es gibt Nistkästen und ich füttere den ganzen Winter hindurch Vögel. Wenn es Probleme mit der Überpopulation irgendwelcher Tiere gibt, dann liegt die Schuld hierfür zu 95% beim Menschen und nicht beim Tier. So verhält es sich mit Tauben, die durch Menschen mancher Orts zur Plage wurden und nun rücksichtslos mit Füßen getreten werden und ebenso mit Katzen. Diesen dann zu Strafe für menschliche Inkompetenz nach Leben und Gesundheit zu trachten halte ich für Ungerecht und typisch Mensch. Und ich sehe auch nicht ein Katzensteuern zu zahlen - für meine Tiere, die niemandem zur Last fallen - weil andere Menschen nicht in der Lage sind, sich vernünftig um ihre Vierbeiner zu kümmern. Hier sollte man ansetzen! Wenn ich eine streunende Katze beobachte, dann beschwere ich mich nicht, sondern bin ich in Windeseile beim Tierschutz , organisiere eine Falle und beim nächsten Kastrationseinsatz wird zumindest schon mal Sorge dafür getragen dass dieses Tier nicht weitere Streuner in die Welt setzt. So löst man u.A. human Probleme die die eigene Spezies produziert hat.
Hat schon einmal jemand darüber nachgedacht Autos (davon gibt es übrigens auch viel zu viele) zu verbieten, weil diese jährlich unzählige Igel überfahren? Nein, überall wo der Mensch tötet und vernichtet ist das OK, aber wenn ein Tier das tut, dann ist es verwerflich und muss weg. Heute noch habe ich im Internet einen Beitrag gelsen in dem jemand Rat suchte, wie er Amseln aus seinem Garten vertreiben kann und ihm wurde geraten diese zu erschießen oder zu vergiften.... der Mensch ist schon ein komisches Wesen.

In meinem Garten kommen übrigens die meisten Vögel durch ein Sperberpärchen und Elstern zu Tode und nicht durch Katzen. Ich sehe das nicht gern, aber ich nehme es schweren Herzens als natürliche Gegebenheit hin.

Gruß moal
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Katzen sind doof !

Beitrag von VP-Archivar »

Martine schrieb am 03.06.2015, 19:53:

ich stimme Ihnen zu, dass der Mensch die Wurzel allen Übels ist. Katzen sind aber keine natürlichen Feinde, sie leben nicht frei. Es sind eben KEINE Wildkatzen! Gegen Wildkatzen hätte ich auch nichts. Mich ärgert aber die Art der Katzenbesitzer, die die Tür öffnen und ihre Vierbeiner unbeaufsichtigt laufen lassen. Den ganzen Tag. Wir Hundehalter sind doch auch dazu verdonnert, unsere Hunde unter Kontrolle zu halten. Mein Hund jagt nicht, das war heute das erste Mal - wohl, um das eigene Territorium zu verteidigen. Ich war erstaunt. Ich lasse sie aber nie einen Fuchs (der nächtlich im Garten herumstreunt (Nachtkamera!!!)) oder ein Eichhörnchen jagen. Sie ist abrufbar. Bzw. sie hat nichtmal Interesse zu jagen. Sogar der Förster kennt uns schon und sagt nichts, weil ich meinen Hund nie anleine. Aber es ist eben immer ein Mensch dabei, der den Hund kontrolliert. Erziehung ist eben alles!
Ich finde es einfach asozial, zur Brutzeit seine Katzen draussen zu lassen. Es sind eben KEINE Streuner, sondern sie gehören irgendwem. Leider gibt es in dieser Siedlung sehr viele solcher Katzenhalter. Ich denke aber, dass die meisten Katzen auch kastriert sind. Also... was tun?
Jetzt, wo wir die Amseln gesehen haben vor einer guten Stunde, hab ich nur noch Sorgen, dass sie von einer Katze gekillt werden oder aber - natürlich - dass die Krähen, die mein Nachbar füttert, sie holen. Oder die Elstern. Sperber hab ich hier noch nicht gesehen. Wir wohnen in Berlin - am Stadtrand.
Auch wenn ich Freigänger nicht mag, ich könnte KEINEM Tier ein Haar krümmen. Ich kann mir daher nicht vorstellen, dass der Rat Ernst gemeint war, die Amseln zu erschiessen...
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Katzen sind doof !

Beitrag von VP-Archivar »

moal schrieb am 03.06.2015, 20:20:

Doch das war er, es wurde sogar darüber dikutiert, welche Art von Gewehr geeignet wäre. Auch wurde konkret gesagt, wie man die Amseln vergiften soll.
Und diese Menschen sind auch davon überzeugt, dass ihre Einstellung die Richtige ist. Es mag sein, dass sie verantwortungsbewußt mit ihrem Hund umgehen. Ich für meinen Teil räume regelmäßig Haufen vom Rasen vor meiner Tür, die an der Leine geführte Hunde dort hinterlassen. Es gibt auch Hundehalter die stolz sind, wenn ihre Hunde nen Hasen erlegen. Also, es gibt überall solche und solche. Allerdings würde ich allenfalls über den Halter der Tiere schimpfen.

Das Katzen, anders als Hunde frei herum laufen dürfen, liegt wohl nicht zuletzt daran, dass sie außer einem Vögelchen keiner Seele etwas tun, was bei einem Hund ja nun oftmals eine andere Sachlage ist. Wenn die Katz die Wühlmäuse aus dem Garten fängt, hat übrigens keiner was dagegen. Komisch.
Ich frage mich in wievielen Fällen geplünderter Nester wirklich die Katze ursächlich war und nicht einfach nur zum Sündenbock gemacht wird, weil sie einem ohnehin ein Dorn im Auge ist.
Der Mensch braucht irgendwie immer ein Feindbild, sonst fühlt er sich nicht wohl. Traurig.
Geändert von moal (03.06.2015 um 20:25 Uhr)
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „einheimische Vögel“