Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Fehlgeprägte Taube entwöhnen?

Rassetauben, Wildtauben, Ziertauben
Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Fehlgeprägte Taube entwöhnen?

Beitrag von VP-Archivar »

Samaraa schrieb am 09.08.2012, 14:03:

So ich bin dann auch mal wieder da und habe direkt eine ganz wichtige Frage.
Mein Vogel Calypso hat ja seit einiger Zeit eine Partnerin, Butterbean. Nun ist das Problem, dass Butterbean zwar mittlerweile gurrt und brummt und Calypso zu locken versucht, er aber bloß Augen für mich hat. Die Kleine beißt er nur (nicht um sie zum Nest zu locken, sondern um sie zu vertreiben) und brummt und lockt, sobald er mich sieht. Er ist gegen alle Leute äußerst aggressiv und lässt sich nur von mir bereitwillig anpacken. Dann ist er auch lammfromm. Nur so kann es ja nicht weitergehen, sie sollen ja gemeinsam in die Voliere einziehen und solange er sich so verhält müssen sie nach wie vor getrennt bleiben. Die Vergesellschaftung gelingt nur im Garten, wo er keinerlei Aggressionen gegen Butterbean oder irgendwen anders zeigt. Also sie ist ihm dann egal, er balzt dann nicht und gibt auch sonst kaum einen Ton von sich sondern liegt nur in der Sonne oder badet. Aber dort können sie eh nur tagsüber sein, hier wimmelt es bei Nacht von allen möglichen Beutegreifern. Die Tierärztin befürchtet, dass er erstmal in einen Taubenschlag muss, damit er lernt, dass er eine Taube ist und zu seinesgleichen gehört. Nur das mit dem Taubenschlag gestaltet sich auch eher schwierig, keiner möchte ihn aufnehmen. :/ Auch nicht für kurze Zeit. Und übers Internet vermittel ich ihn auf keinen Fall, ich will ihn ja wieder haben und nicht da stehen und nach nem Monat erfahren, dass er als Schlangenfutter endete.
Gibt es vielleicht irgendeine Möglichkeit ihn auch so zu entwöhnen und dafür zu sorgen, dass er das Weibchen als Partnerin akzeptiert? Also so, dass er sich auch mit ihr paart und sie brüten und alles (ich habe schon Plastikeier besorgt, züchten möchte ich noch nicht)? Eben, dass sie glückliche Tauben werden?
Ich habe schon überlegt, sie beide nochmal in nen anderen Raum zu stellen und dann nurnoch von meinem Freund versorgen zu lassen, damit Calypso glaubt er müsse sich unbedingt eine neue Partnerin suchen. Wie erfolgreich kann so eine Aktion sein und verliebt er sich dann wirklich in Butterbean oder heftet er sich einfach an meinen Freund? Habe nämlich gelesen, dass sowas passieren kann und mache mir jetzt Sorgen, dass die ganze Mühe umsonst sein könnte.
Also, wie gehe ich am besten vor?
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Fehlgeprägte Taube entwöhnen?

Beitrag von VP-Archivar »

Flix schrieb am 16.08.2012, 17:24:

Hi,

sollte es um eine echte Prägung handeln, so kann man daran nichts mehr ändern.

Liebe Grüße und alles Gute!
Flix

Zitat:
Prägung nennt man in der Verhaltensbiologie eine irreversible Form des Lernens: Während eines meist relativ kurzen, genetisch festgelegten Zeitabschnitts (sensible Phase) werden Reize der Umwelt derart dauerhaft ins Verhaltensrepertoir aufgenommen, dass sie später wie angeboren erscheinen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4gung_(Verhalten)
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Tauben“