Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Wachtelzucht

Legewachteln, Zwergwachteln, Schopfwachteln und andere Wachteln
Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Wachtelzucht

Beitrag von VP-Archivar »

annjefferson schrieb am 17.06.2009, 12:41:

Hallo Leute,

ich will ab nächster Woche anfangen Legewachteln zu züchten. Die drei Hennen habe ich schon. Nun will ich noch eine weiße Henne dazu haben und einen Tenebrosushahn oder umgekehrt. Aber ich finde diese Tiere nicht. Wo kann ich die herbekommen? Gibt es hier in der Nähe (Bremen) einen Markt, wo man sich die Tiere kaufen kann, oder hat gar einer von euch eine/n? Würde mich mehr als nur freuen. Suche schon seit 2 Monaten und finde einfach keinen. Bin schon am verzweifeln.

Auch habe ich noch eine Frage zu den Kücken:
Den Inkubator habe ich schon und eine Tränke und Kückenmehl habe ich mir nun auch bestellt. Auch 12 Bruteier für den Anfang. Es geht bei mir um Kunstbrut. Die Kleinen haben nachher ein 100 Liter Aquarium, wo sie reinkommen, wenn sie geschlüpft sind. Aber was muss ich noch beachten, damit die kleinen auch gesund aufwachsen?
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Wachtelzucht

Beitrag von VP-Archivar »

Elch schrieb am 18.06.2009, 07:05:

Zitat:
Die Kleinen haben nachher ein 100 Liter Aquarium, wo sie reinkommen, wenn sie geschlüpft sind. Aber was muss ich noch beachten, damit die kleinen auch gesund aufwachsen?

Erstens, dass du kein Wasser einfüllst!
Zweitens, dass kleine Wachteln nicht in ein Aquarium gehören. Die brauchen unter anderem zum gesunden Aufwachsen Luft!

Zitat:
Wenn nicht für ausreichende Entlüftung gesorgt ist, bilden sich gefährliche Konzentrationen, und zwar aufgrund der höheren Dichte von CO2 im Vergleich zu Luft vor allem in Bodennähe (Kohlenstoffdioxid-See).

Das hieße, du müßtest Belüftungsschlitze in Wachtelkükenschnabelhöhe in das Aquarium machen.
__________________
der Elch
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Wachtelzucht

Beitrag von VP-Archivar »

annjefferson schrieb am 18.06.2009, 07:54:

In meinem Buch stand, dass man die kleinen auch ruhig in ein Aquarium setzen kann. mmh. Nun gut, wenn das nicht geht, dann brauche ich das ja gar nicht mitnehmen. Dann muss ich erst mal schauen, wie ich das mache. Vielleicht erst einmal einen großen Karton und dann nachher eine Holzkiste bauen. Muss ich den Stall dann nach vorne hin ganz offen lassen, oder kühlt das bei denen dann zu schnell ab?
Wie viel Wärme brauchen die und wie lange muss ich dann den Strahler brennen lassen? Oder habe ich auch noch andere Möglichkeiten wie Rotlicht? Denn ich finde, dass wird immer zu schnell zu heiß unter den Dingern.

Würde mich noch mal um eine schnelle Antwort freuen, denn Montag bekomme ich die Eier zugesandt.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Wachtelzucht

Beitrag von VP-Archivar »

ks870 schrieb am 18.06.2009, 16:14:

Hallo,

also zu Beginn so ca. 33-35 Grad, dann kannst du jede Woch ca. um 1 Grad die Temperatur senken.

ODer machs einfach so, schau wo die Küken sich hinsetzen... wenn se direkt unter der Lampe sind, ist diese zu kalt. Sind diese zu weit weg, ist se zu heiß....und dann einfach ein Mittelding von Beiden, dann passt die Temp. Und bitte bau zuerst ne gute Unterkunft und zieh die Tiere ned im nem Karton auf...dann wart lieber noch ne Woche, bis die Eier in den Brüter setzt.

Und vom Futter schau bitte drauf, dass du kein normales Kükenfutter nimmst, sondern eins mit mehr Eiweiß. AUch beachte bitte, dass Wachtelküken locker durch die Maschenweiter von nem normalen "Hasendraht" durchpassen!
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Wachtelzucht

Beitrag von VP-Archivar »

Virata schrieb am 18.06.2009, 20:24:

Aquariumhaltung
Zitat:
Zitat von annjefferson Beitrag anzeigen
Hallo Leute,

ich will ab nächster Woche anfangen Legewachteln zu züchten. Die drei Hennen habe ich schon. Nun will ich noch eine weiße Henne dazu ....... . Auch 12 Bruteier für den Anfang. ......damit die kleinen auch gesund aufwachsen?

Hallo

Hast du dir auch schon mal überlegt, was du mit 16 ausgewachsenen Wachtel machen willst???????

Im Aquarium werden die wohl nicht alle Platz haben.

Gruss Virata
__________________
! Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein !
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Wachtelzucht

Beitrag von VP-Archivar »

annjefferson schrieb am 19.06.2009, 09:28:

Ja, habe ich mir überlegt. Mein Freund baut mir nächste Woche im Keller zwei Ställe. Den einen für die Hennen und den anderen dann für die Hähne.

Was das mit dem Bauen angeht: das Holz habe ich nun schon fast alles. Werde mich da nächste Woche hinsetzen und das Kückengehege bauen.

Hab da noch mal ne Frage: du sagtest ich soll sie dann einfach später hineinlegen die Eier.
Wie lange kann ich denn befruchtete Eier ungewärmt liegen lassen? Wie lange brauchen die zum schlüfpen?
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Wachtelzucht

Beitrag von VP-Archivar »

ks870 schrieb am 19.06.2009, 11:25:

Hi,

also ob die Eier befruchtet sind, das weißt du ja noch nicht

Eier kann man bis zu 4 Wochen bei glaube ca. 10 Grad lagern, bis zu dieser Zeit dürfte normalerweise das Schlupfergebnis nicht negativ beeinflusst werden. DIese sollte man aber täglich ein bis zwei mal wenden, damit das Eigelb nicht an der Außenhaut im Ei anklebt, was zum Absterben des Embryos während der Brut führen würde.

Schau am Besten selbst nach, wie lang die Brut braucht, aber sind glaube so ca. 14 Tage...
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Wachtelzucht

Beitrag von VP-Archivar »

annjefferson schrieb am 19.06.2009, 12:04:

Ich danke dir für die schnelle Antwort.
Habe mir vorhin erst einmal eine Brutlampe gekauft. Die sollte dann nächste Wochen ankommen. Mal schauen, wenn ich dann irgendwann Zeit habe, die Tage, dann baue ich mir da mein Gehege, wo die Kleinen dann hoffentlich reinkommen.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Wachtelzucht

Beitrag von VP-Archivar »

annjefferson schrieb am 19.06.2009, 12:33:

Hab da noch mal eine Frage:

Kann ich eigentlich zu den Legewachteln auch Zwergwachteln setzen? Weil dann würde ich gerne mit den Legewachteln die Eier verkaufen und bei den Zwergwachteln die Kücken.
Aber wie leben die ZWergwachteln? Wie muss man die halten?
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Wachtelzucht

Beitrag von VP-Archivar »

Virata schrieb am 19.06.2009, 13:53:

Spontane Idee
Zitat:
Zitat von annjefferson Beitrag anzeigen
Ja, habe ich mir überlegt. Mein Freund baut mir nächste Woche im Keller zwei Ställe. Den einen für die Hennen und den anderen dann für die Hähne.
Ein Leben im Keller! Welch traurige Zukunftsaussichten..........................

Vielleicht hält man Kaninchen in Ställen! Aber Wachteln................?????

Den Tieren und dir zuliebe würde ich mir die ganze Haltung von Wachteln nochmals gründlich überlegen. Wenn ich deine Worte richtig interpretiere, entstammt dein Wunsch Wachteln zu halten einer sponatenen Idee.

Gruss Virata
__________________
! Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein !
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Wachteln“