Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Krähen atakieren meine Katzen usw

Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Krähen atakieren meine Katzen usw

Beitrag von VP-Archivar »

CORINA schrieb am 16.07.2012, 11:54:

Hu huu ihr lieben,

lange war ich nicht hier, bin ja so ganz ohne Piepmätze.
ABER nun hab ich ein Problem.
Ich bin letztes Jahr nach Kassel in eine recht besiedelte Ecke gezogen.
Meine Miezen genießen auch hier Freigang.
Seit 3 Wochen sucht uns hier ein Krähenpaar heim.
Und diese Lauser werden immer schlimmer.
Mittlerweile attakieren sie meine Katzen und auch Nachbarskatzen werden nicht verschont.
Selbst Hunde von Leuten die durch unsere Straße gehen werden angegriffen.
Wie sich die alten Leute und davon gibt es einige hier erschrecken und Angst haben muss ich glaub ich nicht weiter ausführen.
Kurios ist es, dass die Krähen nicht dauerhaft hier sind, plötzlich sind sie da machen ein mords Theater und greifen an.
Gestern hat es den Nachbarskater und einen meiner Kater erwischt.
Ob der Nachbarskater was abbekommen hat weiß ich nicht, muss ich mal Fragen gehen aber mein Nanook hat eine Verletzung über dem rechten Auge und am Brustkorb unterseite.
Ich bin raus hab mit der Wasserpistole drauflosgeschossen und als sie mich angegriffen haben, gabs was mit nem Stock um die Ohren.
Ich liebe Tiere egal welcher Art aber angreifen lasse ich mich nicht und auch meine Tiere gehen mir da über alles.
Nun habe ich gelesen das die Krähen geschützt sind...
Heißt das jetzt das die hier wilde Wutz spielen und Tier und Mensch verletzen dürfen?
__________________
Liebe Grüße Melanie
Geändert von CORINA (16.07.2012 um 11:57 Uhr)
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Krähen atakieren meine Katzen usw

Beitrag von VP-Archivar »

Pandion schrieb am 16.07.2012, 15:43:

Ja Krähen gehören zu den geschützten Arten, wie alle anderen Vogelarten in D und dürfen nix mit nem Stock um die Ohren bekommen.
Krähen gehören im Normalfall zu den recht scheuen und vorsichtigen Arten. Nun müste man erfahren ob es sich eventuell um Handaufgezogene und somit Fehlgeprägte Krähen handelt, die nicht fachgerecht ausgewildert wurden und somit zu "Problemvögeln" werden könnten. Wenn es an dem wäre müsste man sie eventuell versuchen nochmals zu fangen und in eine Fachgerechte Auswilderungsstation geben.
Oder aber es handelt sich um ein Elternpaar die mit ihren Jungen unterwegs sind und alle die ihren Jungen gefährlich werden könnten, attakieren. Das vergeht dann wieder.

Woher weist Du eigentlich, das die Verletzung, die Deine Katze hat, von der Krähe ist?



Liebe Grüße von Silke
__________________
Jedes Kind ist ein Zeichen der Hoffnung für diese Welt.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Krähen atakieren meine Katzen usw

Beitrag von VP-Archivar »

Bettina schrieb am 16.07.2012, 15:47:

solche Attacke hatte ich auch einmal erlebt, allerdings war da ein Jungvogel fast flügge war und die Eltern haben einfach ihr Junges beschützen wollen.
Ich vermute mal ,das dass jetzt auch so bei dir ist.
__________________
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Krähen atakieren meine Katzen usw

Beitrag von VP-Archivar »

CORINA schrieb am 16.07.2012, 16:16:

Na ich bin ja nur weil die Krähen meinen und den Nachbarskater angegriffen haben raus.
Mein Nanook hat sich ordentlich unter den Krähen gedreht und gewunden.
Von daher weiß ich sehr genau woher er die Verletzungen hat.
Und sorry wenn mich eine Krähe angreift gibts dicke was um die Ohren, ob nun mit nem Stock oder sonstwas.
Lasse mich gewiss nicht verletzen, soviel selbstschutz muss sein.
Nachbarskater hat soweit nix abbekommen, geht seitdem aber nur noch auf den Balkon.
Die Krähen sind IMMER nur zu zweit, da ist kein Junges dabei und auch ein Nest haben wir hier im Umkreis nicht, da hab ich schon nachgesehen.

Na prima, mal sehen wann ein Mensch ernsthaft von den beiden Verletzt wird, meine Katzen bleiben jedenfalls erstmal drin.

Und wie soll ich rausbekommen ob die Krähen mit der Hand aufgezogen wurden?
__________________
Liebe Grüße Melanie
Geändert von CORINA (16.07.2012 um 16:20 Uhr)
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Krähen atakieren meine Katzen usw

Beitrag von VP-Archivar »

klumpki schrieb am 16.07.2012, 16:34:

Wenn es zwei Krähen sind, scheidet Handaufzucht aus, dann haben sie wahrscheinlich Nachwuchs in unmittelbarer Nähe und sind deshalb aggressiv. Die Kleinen sind versteckt in Büschen und Bäumen, sitzen nicht mehr im Nest.

Hab etwas Geduld, sicher sind sie bald weg. Krähen führen ihren Nachwuchs früher oder später meist auf umliegende Felder, damit sie dort lernen Mäuse und Co zu jagen.

Selten halten sie sich dazu in Gärten auf. Sie warten nur darauf, dass die flüggen Küken sicher fliegen können.
__________________
Viele Grüße aus der Rhön

Monika
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Krähen atakieren meine Katzen usw

Beitrag von VP-Archivar »

CORINA schrieb am 16.07.2012, 16:55:

Okay, dass lässt mich hoffen.
Möchte weder das die Miezen noch die Krähen zu Schaden kommen, aber schützen werde ich mich und meine Tiere im Notfall aber schon.
__________________
Liebe Grüße Melanie
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Krähen atakieren meine Katzen usw

Beitrag von VP-Archivar »

Alfred schrieb am 16.07.2012, 17:07:

Ich weiß nicht was es dabei gibt wo man sich aufregen kann.
In 99,99% aller Fälle sind es die Katzen die hilflose Vögel fangen und töten. Nur so zum Spaß weil aus Hunger ja bestimmt nicht.
Daß nun ein Krähenpaar den Spieß mal umgedreht hat finde ich nicht verkehrt. Allerdings werden die Krähen mit Sicherheit nicht aus Spaß an der Freude die Katzen angreifen sondern mit Sicherheit einen guten Grund haben. Wie schon die Vorschreiber vermute auch ich daß sie ein Junges führen und das gegen Freßfeinde zu Recht verteidigen.
Es ist halt so daß derjenige der seine Katzen streunen läßt auch damit rechnen muß daß sich mal wer gegen sie wehrt. Schließlich läßt ja auch niemand seinen Hund ohne Aufsicht streunen. Und falls doch ist da meist der Jäger mit der Flinte da weil da nun mal gar nicht geht. Wären die Katzenhalter so einsichtig wie die Hundehalter gäbe es solche Probleme wie das hier vorgestellte mit Sicherheit nicht.
__________________
Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Rabenvögel“