Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Behinderte Rabenkrähe sucht Dauerpflegeplatz

Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Behinderte Rabenkrähe sucht Dauerpflegeplatz

Beitrag von VP-Archivar »

Jonny schrieb am 12.08.2012, 09:26:

Übergangs- und behelfsmäßig habe ich eine liebe junge Rabenkrähe bei mir in einer Schleuse untergebracht, da die Finderin und Betreuerin keine Möglichkeit dazu hat.
Die Krähe zeigt nach mehreren Versuchen kein Interesse an Artgenossen und würde sich bei solchen vermutlich auch nicht durchsetzen können, wenn´s um die Futterverteilung geht. Deshalb spricht meiner Meinung nach nichts dagegen, sie menschbezogen alleine zu halten.
Ihre Behinderung besteht darin, dass die linke Körperhälfte, vor allem das Gesicht, unterentwickelt ist.
Der Körper und die Beinchen sind inzwischen gut trainiert, doch der linke Flügel hat einen funktionsbeeinträchtigten Ellbogen, meint die behandelnde TÄ.
Das linke Auge ist unterentwickelt und der Schnabel schließt nicht, da er sich leicht überkreuzt.
Die kleine Krähe hopst inzwischen gern über ein paar zu Stufen aufgebaute Baumstümpfe in eine Höhe von 80 cm, genießt dort ausgiebige Schläfchen und kommt auch alleine wieder runter. Zophobas frisst sie selbstständig und sie kann auch Grillen aus einer Wasserschüssel fangen und futtern. Auch hat sie mit viel Training inzwischen gelernt, ein Hähnchenherz mit einem Fuß zu halten, um es selbstständig zu verspeisen.
Für alles braucht sie eben mehr Zeit als ihre Artgenossen und ist ihnen gegenüber daher im Nachteil. Und da sie keine Anstalten zur Kommunikation macht, gibt ihr auch keiner etwas ab, wie ich das zum Teil von anderen Jungraben - z. B. bei der Paarbildung - kenne, die sich gegenseitig anbetteln.
Sie badet gern und putzt sich, was für mich - unter anderem - ein Zeichen ist, dass sie ihr Leben genießt.

Da meine Volieren fürs nächste Jahr belegt und von der Größe her mit Paaren oder Gruppen genutzt werden können, wäre es schön, wenn sich jemand fände, der die kleine Krähe ein bisschen verwöhnen wollte - und lieber mehr Zuneigung und Zeit als viel Platz für sie erübrigen könnte.

Die bisherige Betreuerin würde sie gerne bringen, auch wenn der Weg ein bisschen weiter wär.

Bilder folgen noch und bei Fragen - gerne!

Freundliche Grüße
Jonny
Geändert von Jonny (12.08.2012 um 09:30 Uhr) Grund: Fehler
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Behinderte Rabenkrähe sucht Dauerpflegeplatz

Beitrag von VP-Archivar »

Jonny schrieb am 12.08.2012, 15:01:

Hier hab ich sie jetzt frisch gebadet von beiden Seiten erwischt ...
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Behinderte Rabenkrähe sucht Dauerpflegeplatz

Beitrag von VP-Archivar »

Elke67 schrieb am 14.08.2012, 22:14:

Hätte ich eine Voliere und auch sonst die Möglichkeiten dazu, ich würde mich freuen. So kann ich nur die Daumen drücken, dass sich jemand Nettes findet.
Es sind solch intelligente und witzige Vögel, viel Glück!

Liebe Grüße,
Elke
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Behinderte Rabenkrähe sucht Dauerpflegeplatz

Beitrag von VP-Archivar »

Jonny schrieb am 15.08.2012, 23:29:

Danke schön, Elke! Ja, ich hoffe auch, dass die niedliche Krähe gut unterkommt.
Ich würde das lustige Kerlchen ja hier behalten, hab mich schon an ihn gewöhnt und mit Staunen seine Entwicklung miterlebt, aber die Schleuse hat keinen Winterschutz und weil von drei Seiten Türen abgehen, lässt sich auch kein ausreichender einbauen.
Und mein Mann meint schon seit ungefähr den letzten vier Volieren jedesmal: Dies ist aber die letzte, die wir bauen ...
Er hat Recht, mehr will ich auch nicht mehr versorgen müssen. Man wird ja leider nicht jünger ...

Freundliche Grüße
Jonny
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Rabenvögel“