Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Ein seltener Fall

Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Ein seltener Fall

Beitrag von VP-Archivar »

Elch schrieb am 16.12.2017, 15:43:

Bis zum letzten Dienstag glaubte ich, dass erwachsene Krähen und Elstern nicht von Autos "erwischt" werden.
Wenn angefahrene gebracht wurden handelte es sich meist um klapperdürre Krähenkinder oder solche mit Gefiederschäden.

Und dann am Dienstag kam ein kopfdrehendes Elsterntier. Wohlgenährt. Schönes Federkleid. Ob sie bei dem üblen Sturm versucht hatte zu fliegen und der Wind hat sie vor das Auto geweht? Jedenfalls kullerte sie auf der Straße herum....

Als ich fragte, antwortete sie mir leider nicht. Auch die Befragung, was ihre Artgenossen mit der Kuh gemacht haben führt zu nichts.

Inzwischen ist sie wieder in der Freiheit.
__________________
der Elch
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Ein seltener Fall

Beitrag von VP-Archivar »

Alfred schrieb am 16.12.2017, 16:40:

Hallo Elch,
Es ist zwar sehr selten aber ich habe schon überfahrene Krähen auf der Straße gesehen. Schade drum. Geht halt nach Darwin, leider.
Schön für die Elster, sind ja herrliche Vögel, ich mag sie. Auch weil sie zuweilen richtig rotzfrech sein können, das hat was.
__________________
Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite
Geändert von Alfred (16.12.2017 um 16:42 Uhr)
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Ein seltener Fall

Beitrag von VP-Archivar »

Pandion schrieb am 17.12.2017, 11:27:

Elli, die Frage danach was sie mit der Kuh gemacht haben, hättest Dir doch sparen können. Du kennst doch den Spruch, das eine Krähe der anderen kein Auge aushackt. Und Du weist doch auch, das die Elster dazu zählt.



Liebe Grüße von Silke
__________________
Jedes Kind ist ein Zeichen der Hoffnung für diese Welt.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Ein seltener Fall

Beitrag von VP-Archivar »

Dodoma schrieb am 17.12.2017, 18:47:

Zitat Pandion:
Zitat:
die Frage danach was sie mit der Kuh gemacht haben, hättest Dir doch sparen können.

Das sehe ich anders. @elch hat kein Verhörtalent.

Zitat elch: Als ich fragte, antwortete sie mir leider nicht. Auch die Befragung, was ihre Artgenossen mit der Kuh gemacht haben führt zu nichts.

Der Missetäter hätte den Kraalbewohnern ausgeliefert werden müssen. (Die die Art mit Gifteiern beseitigen will, die hätten vielleicht waterboarding angewandt um ein Geständnis zu bekommen.)

Gruß Martin
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Rabenvögel“