Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Wanderfalke

Falken, Greifvögel
Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Wanderfalke

Beitrag von VP-Archivar »

accipiter schrieb am 30.05.2006, 09:54:

Ein besonders schönes Erlebnis hatten meine Frau und ich, mit 2 Greifvogelexperten, am Sonntag. Zusammen mit Herrn Peter Sapara (ehemals Präsident der CIC - International Council for Game and Wildlife Conservation und Falkner mit jahrzehntelanger Erfahrung) und Herrn Horst Furrington (Vogelmonitoringexperte seit Jahrzehnten) gelang uns die Rückführung eines jungen Wanderfalkenweibchens zur seiner Familie. Herr Sapara und Herr Furrington beobachten, die in der Nähe von Heilbronn auf Hochspannungsmasten brütenden Wanderfalken, schon seit einigen Jahren. Als nun vor ca. 3 Wochen, 2 der 4 jungen Wanderfalken aus dem Horst stürzten, machten sie sich auf die Suche. Leider konnten Sie nur einen der Jungvögel finden. Der andere versteckte sich vermutlich in einem der umliegenden Getreide und Rapsfelder. Bis die im Horst verbliebenen Jungvögel fliegen konnte, wurde das gerettete Wanderfalkenweibchen in der Greifvogelpflegestation Bad Friedrichshall versorgt.
Am letzten Sonntag war es dann so weit. Wir brachten den Wanderfalken in die Nähe des Horstes - unser Ziel: Der Wanderfalke mußte fliegen und auf einem der umliegenden Strommasten landen, um von seinen Eltern mit Nahrung versorgt zu werden.
Hier sind einige Bilder der Aktion. Weitere Bilder gibt es auf meiner HP, sobald, die mit einer herkömmlichen Spiegelreflexkamera aufgenommenen Bilder, entwickelt sind.

In der Greifvogelpflegestation:



Herr Sapara und meine Frau auf der Suche nach den Altvögeln:



Der Wanderfalkenhorst - ein verlassenes Krähennest:


Altvogel mit Beute im Anflug auf den Jungvogel:


Erste Schritte in die wiedererlangte Freiheit:


Erster Fugversuch:


Nach dem der ersten erfolgreichen Flugversuch, mißglückte die Landung auf dem Strommasten. Das Falkenweibchen landete in einem Getreidefeld. Da das Gefieder nass wurde, mußten wir den Vogel aus dem nassen Feld holen und zum Trocknen in einen Rübenacker setzen.

2. Start:


Der 2. Flug verlief erfolgreich. Eine Landung in einer naheliegenden Baumgruppe mißlang auf Grund eines Krähenangriffs. Der Vogel flog weiter und landete in halber Höhe auf einem Strommasten, auf dem die Wanderfalkeneltern ein Futterdepot haben. Nach ersten Bettelrufen noch keine Reaktion von den Eltern. Da der Vogel sich von den Stapazen der ersten Flugversuche erholt ziehen wir uns zurück.
Am Montag früh kommt eine Anruf von Herrn Furrington: Durch ein Spektiv hatte er beobachtet, wie das Falkenweibchen einen 3. laut bettelnden Jungvogel mit Beute versorgen.
__________________
accipiter



Alles fest im Griff - na ja, meistens!
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Wanderfalke

Beitrag von VP-Archivar »

Shiva schrieb am 30.05.2006, 20:45:

schöne Aktion!Schade das Nr.4 nicht mehr gefunden wurde.
__________________
Liebe Grüße Sylvia
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Wanderfalke

Beitrag von VP-Archivar »

owl schrieb am 15.06.2006, 00:51:

Hallo accipiter

ich schliesse mich Shiva's Worten an, das habt Ihr sehr gut gemacht, das junge Wanderfalkenweibchen auszuwildern. Doch ich bedauere auch, dass Ihr Nr. 4 leider nicht finden konntet.

Wanderfalken sind sehr majestätische Vögel, und stehen unter strengem Naturschutz.

Umso trauriger war ich vor etlichen Wochen, als ich in unserer Zeitung (Hohenzollerische) lesen musste, dass ein Wanderfalke durch Giftköder gestorben ist. Und wer weiss, wieviele Falken noch an diesen Giftködern gestorben sind, nur eben nicht aufgefunden worden sind?

Sollte ich den Zeitungsabschnitt wiederfinden, werde ich ihn hier einstellen.
Ich kann jetzt bloss hoffen, dass bei uns in der Region mit Nachdruck nach dem oder den Tätern gefahnet wird.

Danke für die schönen Fotos, und weiterhin viel Erfolg bei der Wildvogelauswilderung.
__________________
Die Gleichheit ist nicht in Wahrheit ein Recht, aber sie ist doch das natürliche Maß und der natürliche Schutz der Rechte! * Giandomenico Romagnosi *
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Wanderfalke

Beitrag von VP-Archivar »

accipiter schrieb am 16.06.2006, 04:38:

Nachträglich habe ich nun erfahren, daß das 4. Falkenjunge leider tot aufgefunden worden ist - schade.

Nun möchte ich hier noch ein wenig Werbung in eigener Sache machen:


Tag der offenen Tür in der Greifvogelpflegestation in Bad Friedrichshall

Der 18. Juni ist ein "autofreier Sonntag". Für Interessierte aus dem Kreis Heilbronn bietet sich eine Radtour nach Bad Friedrichshall an. Wer von weiterher kommt, darf die B 27 zwischen Heilbronn und Mosbach nicht befahren und muß eine alternative Route wählen.

Als Vorab-Info gibt es auf den folgenden Seiten Bilder und Infos über die Greifvogelpflegestation in Bad Friedrichshall:

(Links nicht mehr verfügbar)

Ein kleiner Erfahrungsaustausch bei einem kühlen Getränk an einem schattigen Plätzchen wäre sicher recht interessant.
__________________
accipiter



Alles fest im Griff - na ja, meistens!
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Wanderfalke

Beitrag von VP-Archivar »

Shiva schrieb am 19.06.2006, 01:50:

Wenn`s doch nicht so weit gewesen wäre und ich nicht so viele Flaschenkinder hätte,wäre ich glatt gekommen.Schade,ich denke so ein Erfahrungsaustausch wäre nett gewesen.Viellelicht das nächste Mal
__________________
Liebe Grüße Sylvia
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Waechter
Küken
Beiträge: 12
Registriert: Sa 2. Okt 2021, 00:54

Re: Wanderfalke

Beitrag von Waechter »

Waechter schrieb am 01.05.2015, 10:49:

Wanderfalke
@ Alle.........
als Mauersegler - Beobachter habe ich inzwischen auch das Thema "Wanderfalke" im/am Hauptturm unserer Marktkirche dazu genommen.
Nach dem in den letzten 10 Jahren dort kein Aufzuchtereignis zu beobachten war, wurde in 2013 der Falkenhorst erneuert und dabei erkannte Störungsmöglichkeiten beseitigt.
Die dabei im Kasten eingebaute Kamera kann vorerst im Turm nur kurzfristig aktiviert werden.
Die Probleme mit dem notwendigen "Überspannungsschutz" bei Gewitter sind noch nicht gelöst.
Ersatzweise beobachte ich aus gut 1000 m Entfernung den Turmbereich und dem Einflug zum Horst, durch ein Teleskop mit Okularkamera.
[Aber nur von einer Seite ]
Seit Januar konnte ich leider nur 3 Anflüge zum Horst selbst beobachten.
Mit Sicherheit war mal ein Falke auch im Kasten,
aber für eine Ei-Ablage wurde der Kasten leider (doch) nicht genutzt.

Am Turm waren bisher sogar bis zu drei Wanderfalken zu beobachten.

Auch den störenden kurzen "Besuch" einer Kamera-Drohne konnte ich so im Video dokumentieren.

Die Störung des Wanderfalken, war zum Glück nicht nachhaltig.
In den folgenden Tagen waren beide Wanderfalken wieder auf der Turmspitze unter dem Kreuz zu beobachten.
Auch heute konnte ich um 8:00 wieder einen Wanderfalken auf dem Sockel sitzen sehen.

Da auch noch andere Greifvögel über der Stadt zu sehen sind habe ich nach einer Übersicht gesucht,
die mir anschaulich die "Flugbilder" in einer Übersicht darstellt.

Bei den "Selbstfliegern" habe ich eine sehr schöne Übersicht gefunden.

Tabelle mit Übersicht der Greifvögel

Flugbilder mit Maßstab

Da hat sich jemand sehr viel Arbeit gemacht.

Vielleicht nützt dieser Hinweis im V-P auch jemandem?

Mäusebussard, Milan und Turmfalken kann ich hier auch am Himmel beobachten und nun besser unterscheiden.
Da ist gegen den Himmel mit dem Fernglas oft nur eine Silhouette auszumachen, was ich mit den Grafiken gut vergleichen kann.

Gruß, Waechter
__________________

.* Waechter 2011 *
Es gibt nichts Gutes.
Es sei denn, man tut es!
Antworten

Zurück zu „sonstige Vögel“