Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Einfach nur dreist?

Falken, Greifvögel
Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Einfach nur dreist?

Beitrag von VP-Archivar »

Elch schrieb am 14.12.2017, 18:10:

Das ist jetzt das zweite Mal, dass ich diesen "Gast" im Taubenschlag hatte.

Nachdem sie das erste Mal dort eine Taube schlug, hatte ich den Einflug verkleinert. Das hatte scheinbar nicht den gewünschten Erfolg.

Ich bin mir auch nicht sicher, ob es in Ordnung war, sie erst einmal fressen zu lassen....aber Taube war tot und ein Greif hat auch Hunger...

Tauben einsperren? Ist auch nicht so der Plan....

Wer eine Idee hat, wie ich den Tauben ihr zu Hause sichern kann....immer her damit!

Wenn die Greife draußen Beute machen bei meinen Tauben ist das für mich in Ordnung. Im Schlag aber nicht. Irgendwo muss auch ein wohlschmeckendes Tier wie eine Taube Sicherheit haben.
__________________
der Elch
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Einfach nur dreist?

Beitrag von VP-Archivar »

Pandion schrieb am 15.12.2017, 09:42:

Bedingt durch den Jagderfolg für den Sperber, würde ich den Taubenschlag erst mal für wenigstens einen Monat schließen. Anders wirst Du es sonst nicht hin bekommen, Deine Tauben zu sichern. Wir wissen beide, das sich so ein Greif sehr wohl merkt, wo ein gut gedeckter Tisch ist.


Liebe Grüße von Silke
__________________
Jedes Kind ist ein Zeichen der Hoffnung für diese Welt.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Einfach nur dreist?

Beitrag von VP-Archivar »

Dodoma schrieb am 15.12.2017, 15:23:

Hallo elch,
wurde die Aufnahme von Dir im Schlag gemacht? Tolles Foto!
Würde Dir gerne die Lösung präsentieren, sehe es aber wie @Pandion.
Ist der Schlag erst einmal als Depot erkannt, wird der Vogel sich weiter daran erinnern. Er kann froh sein in Deinen Taubenschlag geraten zu sein.
Andere Taubenfreunde (vor allem Brieftaubenzüchter) haben nicht das Verständnis und hauen auf den Eindringling drauf.
Ein Taubenzüchter am Ort, hat um den eigentlichen Schlag noch ein Voliere gebaut um Habichtangriffe abzuwehren.
Setz Dich mal mit einem Falkner in Verbindung und frag da um Rat.
Gruß Martin
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Einfach nur dreist?

Beitrag von VP-Archivar »

Elch schrieb am 15.12.2017, 16:13:

Ja, die Aufnahme wurde von mir im Schlag gemacht. Leider ist es unscharf, aber ich wollte nicht, dass der Greif gleich auffliegt ohne dass ich geknipst habe.

Und was mich eben so verblüffte war dass der so dermaßen "die Ruhe weg" hatte (oder einen dermaßen großen Hunger) dass er gar nichts mitbekam.

Ich weiß, wie einige Taubenzüchter reagiert hätten. Und sofort wäre diese hoffnungsvolle Jungtaube mindestens 300 Öcken wert gewesen.

Was ich auch erstaunlich fand: die Reaktion der Tauben. Aufmerksam wurde ich auf das Geschehen durch heftiges Flattern und Ausfliegen vieler Tauben. Als ich die Tür öffnete, flogen einige zur Tür heraus. Der Greif fraß schon und die verbliebenen Tauben beruhigten sich. Ein sitzender, einen Artgenossen verspeisender Greif entspricht scheinbar nicht dem täubischen Feindbild. Es wurde sogar wieder fröhlich herum gegurrt....

Tauben sind eben auch nur Menschen....
__________________
der Elch
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Einfach nur dreist?

Beitrag von VP-Archivar »

Werder schrieb am 15.12.2017, 16:30:

Mein Kollege hält Brieftauben - seit Jahren . Kurzen Gespräch ...
Meinung einer Fachperson also :
Der Greif wird immer wieder kommen , der ist angefüttert und es für ihn ein Leichtes . Selbst wenn die Tauben für Wochen drin bleiben . Der Standort ist notiert ....
Meinem Kollegen sind keine Alternativen bekannt wie eine Schleuse oder dergleichen. Deshalb , unumwunden sagte der mir killen - das sei üblich !
Ich hoffe Du bekommst noch einen guten Ratschlag der den Tauben und dem Greif gerecht wird - bitte lass es mich zur Weitergabe auch wissen .
__________________
Der beste Zeigervogel ist ein Apus apus
Meine Bilder sind nicht ( C)

Alpenseglergruss Markus
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Einfach nur dreist?

Beitrag von VP-Archivar »

Elch schrieb am 15.12.2017, 16:40:

Tja, Werder, so ist das mit den Meinungen.....die einen sagen "killen" (von wegen! auch ein Taubenfresser hat ein Recht auf Leben!) und die anderen: Tauben eine Woche wegsperren, und Sichtkontakt verhindern.....

Da der Greif hier ansässig ist, wird dem das ziemlich egal sein, wenn die Tauben mal auf Urlaub sind....danach ist der wieder da, wetten?
__________________
der Elch
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Einfach nur dreist?

Beitrag von VP-Archivar »

Dodoma schrieb am 15.12.2017, 20:56:

Zitat:
Zitat von Elch Beitrag anzeigen

Was ich auch erstaunlich fand: die Reaktion der Tauben. Aufmerksam wurde ich auf das Geschehen durch heftiges Flattern und Ausfliegen vieler Tauben. Als ich die Tür öffnete, flogen einige zur Tür heraus. Der Greif fraß schon und die verbliebenen Tauben beruhigten sich. Ein sitzender, einen Artgenossen verspeisender Greif entspricht scheinbar nicht dem täubischen Feindbild. Es wurde sogar wieder fröhlich herum gegurrt....

Merke Dir mal welche unbekümmert weiter gegurrt haben. Die sind die nächsten! Degenerationserscheinung. Wildvögeln wäre das nicht passiert.
Gruß Martin
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Einfach nur dreist?

Beitrag von VP-Archivar »

Pandion schrieb am 15.12.2017, 22:25:

Zitat:
Zitat von Elch Beitrag anzeigen
Und was mich eben so verblüffte war dass der so dermaßen "die Ruhe weg" hatte (oder einen dermaßen großen Hunger) dass er gar nichts mitbekam.

Das war nicht "die Ruhe weg haben". Erstens saß er in einem geschlossenen Raum, also konnte ihm keine Futter Konkurrenz die Beute streitig machen. Und der wichtigere Aspekt. Habichte, Sperber für mein persönliches Gefühl am schlimmsten und Wanderfalken sind Kamikaze Jäger. Sie legen unglaublich viel Energie in die Jagd und sind nach der Jagd enorm erschöpft. Oft sind sie nach erfolgter Jagd kaum in der Lage zu starten und gleich garnicht mit der eventuell vorhandenen Beute. Von daher ist es für diese Jäger immer besonders dramatisch wenn sogenannter Tierschützer ect. diese kleinen Greifvögel verjagen. Du als Päppler weist ja selber genau, wie schnell sie, vor allem im Winter wenn die Nächte so lang und kalt sind und viel Energie brauchen, verhungern.


Liebe Grüße von Silke
__________________
Jedes Kind ist ein Zeichen der Hoffnung für diese Welt.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5091
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Einfach nur dreist?

Beitrag von VP-Archivar »

Werder schrieb am 16.12.2017, 11:43:

Welse entsprechen dem Feindbild der Tauben auch nicht....
https://www.youtube.com/results?search_query=Wels+taube

Die Aufnahmen dürften aus Frankreich sein . Nicht an der Meer-Küste sondern an einem Fluss .
__________________
Der beste Zeigervogel ist ein Apus apus
Meine Bilder sind nicht ( C)

Alpenseglergruss Markus
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „sonstige Vögel“