Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Vitamine und Mineralien

Fragen und Antworten zum artgerechten, abwechslungsreichen und gesunden Futter
Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Vitamine und Mineralien

Beitrag von VP-Archivar »

grueneaue schrieb am 12.11.2006, 19:21:

Ich habe zwei Wellensittiche, Barni und Kiki. Meine beiden mögen überhaupt kein Frischfutter wie Obst, Gemüse, etc. Versucht habe ich schon alles, aber bis heute nichts zu machen. Da Barni im Moment Bakterien hat und Antibiotika bekommt, habe ich den beiden in den letzten Wochen Vitamine und Mineralien in dem Trinkwasser beigemischt. Nun habe ich aber gelesen, daß man auch überdosieren kann. Wie genau weiß ich aber, was die richtige Menge für die beiden ist? Vielleicht könnt Ihr mir ja helfen und mir ein paar Ratschläge dazu geben und mir vielleicht auch sagen, welche Vitamine und Mineralien wichtig sind.

Liebe Grüße,

Barbara und die zwei Federbällchen.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Vitamine und Mineralien

Beitrag von VP-Archivar »

Thomas B. schrieb am 12.11.2006, 20:03:

Hallo Barbara,
ich empfehle Dir PRIME. Das ist eine sehr gute und ausgewogene Mischung von allen notwendigen Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen, essentiellen Aminosäuren und Lactobazillen, darüber hinaus riecht es angenehm fruchtig und zieht wegen seiner Wasserlöslichkeit auch gut in Früchte oder Keimfutter ein. Die Dosierung steht in der Packungsbeilage. Du bekommst es u.a. bei www.ricos-futterkiste.de
Auch Manuvit Bio Plus vom Papageien-Paradies Wagner ist empfehlenswert.
Liebe Grüße,
Thomas
__________________
Thomas Braunsdorf
Tierheilpraktiker (Tätigkeitsschwerpunkt Vögel)
Lebensenergieberater Tier
Verhaltensberater Papageien

Manchen Menschen verbietet ihre gute Erziehung, mit vollem Munde zu reden; aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.
(Oskar Wilde)
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Vitamine und Mineralien

Beitrag von VP-Archivar »

zora schrieb am 12.11.2006, 20:36:

Hallo

Mir fällt dabei gerade ein, dass du deinem Welli vielleicht auch das PT-12 verabreichen könntest. Erstens wegen des Durchfalls, zweitens dazu noch wegen des Antibiotikas, welches er ja gerade bekommt.

PT-12 sind Laktobazillen. Erhältlich über den Link von Thomas.

Dosierung steht genau dabei. Sollte es mal etwas zu viel sein, dann ist das bei diesem Mittel wohl auch gar nicht so schlimm.

Überdosieren kannst du soweit ich weiss hauptsächlich die fettlöslichen Vitamine E, D, K, A
Und auch Mineralstoffe, welche nicht in einem bestimmten Verhältnis gegeben werden und/oder zu viel, können soweit ich das weiss Schaden anrichten.
Also stets an die "Gebrauchsanweisung" halten.
__________________
Cora



about me
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Vitamine und Mineralien

Beitrag von VP-Archivar »

grueneaue schrieb am 13.11.2006, 09:42:

Vitamine und Mineralien
Hallo Thomas,

VIELEN DANK FÜR DEINE SCHNELLE ANTWORT. Ich habe gestern bereits bei Ricos Futterkiste bestellt und werde diese Bestellung gleich um PRIME ergänzen. Außerdem habe ich auch PT-12 bestellt. Wie Du weißt, hat mein TA gestern bei Barni wieder Bakterien festgestellt. Meine Geschichte um Barni kannst Du auch unter Krankheiten "HILFE MEIN WELLI IST IMMER NOCH KRANK" lesen. Soll ich Barni schon während er seine Antibiotikum bekommt, PT-12 verarbreichen? Außerdem hat der Doc mir auch gesagt, daß ich Barni jeden zweiten Tag "Aspirin" verabreichen soll. Kannst Du mir auch dazu raten?

Gerne erwarte ich Deine Antwort !!

Liebe Grüße aus Gronau,

Barbara
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Vitamine und Mineralien

Beitrag von VP-Archivar »

Thomas B. schrieb am 13.11.2006, 11:08:

Hallo Barbara,
das mit dem Aspirin halte ich persönlich für dummes Zeug.
Ich rate Dir, das wegzulassen. PT-12 kannst Du schon jetzt geben, obwohl es erst nach Absetzen des AB voll wirksam werden wird (die anfängliche Werbung mit den angeblichen Resistenzen des PT-12 gegen Antibiotika war wohl eine Fehlinformation).
Warum bekommt der Vogel ein Antibiotikum, und welches genau? Was für Bakterien wurden festgestellt und in welchen Mengen? Hat er klinische Symptome, die dazu passen?
Liebe Grüße,
Thomas
__________________
Thomas Braunsdorf
Tierheilpraktiker (Tätigkeitsschwerpunkt Vögel)
Lebensenergieberater Tier
Verhaltensberater Papageien

Manchen Menschen verbietet ihre gute Erziehung, mit vollem Munde zu reden; aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.
(Oskar Wilde)
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Vitamine und Mineralien

Beitrag von VP-Archivar »

grueneaue schrieb am 13.11.2006, 15:27:

Hallo Thomas,

fangen wir mal mit den Symptomen an:

1.) Schon seit mehreren Wochen Durchfall (der Kot ist dünn, grün mit weiß durchsetzt, ca. 5 Cent große Klekse).
2.) Barni hat seine neuen Schwanzfedern noch ummantelt (seit einigen Wochen).
3.) Er hat normal hellgrünes Federkleid. Seit einigen Wochen bekommt er
einzelne dunkelgrüne Federn.

Ich bin mittlerweile beim dritten TA (Dr. Schettler Geflügelfachtierarzt in Nordhorn). Vorher war ich bei allgemeinen TA. Die haben auf Verdacht Baytril verordnet. Barni ging es danach zwar besser, aber das mit dem Kot wurde einfach nicht besser. Die erste Diagnose vor ca. 5 Wochen war von Dr. Schettler: Pilze. Barni bekam ein Mittel gegen Pilze. Dr. Schettler legte eine Kultur an und stellte eine Bakterie fest. Ich sollte aber trotzdem, außer Bene Bac 1 x wöchentlich, nichts weiteres geben. Jetzt fing der Kot recht übel (säuerlich) an zu muffeln. Gestern war ich dann wieder in Nordhorn. Der Doc stellte erneut mehrere Bakterien fest und gab mir das Antibiotikum mit. Den Namen kenne ich nicht, da ich ein kleines Röhrchen mit einer abgefüllten Substanz erhalten habe (cremefarben und ziemlich ölig). Ach ja, der Doc meinte noch, daß die Bakterien Barnis Vitamine und Mineralien verbrauchen und er somit die Mangelerscheinigungen bekommen hat. Kann das sein? Ich weiß nicht, im Moment habe ich zu niemanden mehr vetrauen. Der kleine Kerl will einfach nicht gesund werden!! Was kann ich noch machen???????

Liebe Grüße und DANKE,

Barbara
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Vitamine und Mineralien

Beitrag von VP-Archivar »

Thomas B. schrieb am 14.11.2006, 01:19:

Hallo Barbara,
in dieser Situation scheint mir die offenbar (hoffentlich!?) einem Resistenztest/Antibiogramm folgende Antibiotikagabe vertretbar. Richtig ist, daß der Vogel vermehrt die genannten Futterzusatzstoffe benötigt, aber da bist Du mit Prime auf der sicheren Seite. Das Aspirin würde ich weglassen, das halte ich für irrational. Mehr kann ich dazu nicht sagen, solange ich nicht die genauen Befunde (Anzahl und Stämme der angezüchteten Bakterien) kenne und nicht weiß, welches Antibiotikum verordnet wurde.
LG
Thomas
__________________
Thomas Braunsdorf
Tierheilpraktiker (Tätigkeitsschwerpunkt Vögel)
Lebensenergieberater Tier
Verhaltensberater Papageien

Manchen Menschen verbietet ihre gute Erziehung, mit vollem Munde zu reden; aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.
(Oskar Wilde)
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Ernährung“