Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Lecker Leckerli-Kräcker für unsere Piepse, in 5 Minuten hergestellt

Fragen und Antworten zum artgerechten, abwechslungsreichen und gesunden Futter
Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Lecker Leckerli-Kräcker für unsere Piepse, in 5 Minuten hergestellt

Beitrag von VP-Archivar »

zora schrieb am 20.03.2007, 16:26:

Hallo

Ich habe heute ein supertolles Kräcker-Rezept versucht, superschnell zu machen.

Zum Testen habe ich erstmal kleine Mengen genommen (bei Bedarf einfach entsprechend mehr von allem nehmen )

- 2 Eßl. Leinsamen, geschrotet
- 1 Eßl. Weizenkleie
- 1 Eßl. "Gold-Hirse" (geht sicher auch mit normaler, geschälter Hirse)
- 1 Teel. Sesam
- 1 Teel. Mohn

Alles zusammen einfach nur mit Wasser anrühren, so dass es grade so einen Brei gibt. Das ganze etwa 10 Minuten quellen lassen.
Die Masse dann auf ein Stück Backpapier, dieses ganz dünn mit Olivenöl bestichen, und darauf die Masse dann mit nem Eßlöffel glatt ausstreichen (etwa 1/2 cm dick).
Das Papier samt Masse drauf in die Microwelle *) und bei etwa mittlerer Wattzahl (bei mir so um die 500 - 550) ca. 3 - 5 Minuten "backen".
Rausnehmen, auskühlen lassen, und einfach zerbrechen in "geiergerechte" Stücke. Fertig

Die Zutaten lassen sich sicher variieren, einfach mal ausprobieren.

*)= da die Microwellengeräte offensichtlich oft unterschiedlich arbeiten kann die Dauer variieren. Also lieber mal erst 2 Minuten einstellen, nachgucken, und wenns noch nicht richtig "trocken" ist, dann nochmal 1 Minuten.... etc.

Übrigens: Das Ganze mit etwas Salz verrührt schmeckt das auch mir ganz prima, einfach so als "gesunden Knabberspaß", oder zu einem Stück Käse
__________________
Cora



about me
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Lecker Leckerli-Kräcker für unsere Piepse, in 5 Minuten hergestellt

Beitrag von VP-Archivar »

Rosita schrieb am 21.03.2007, 09:00:

Hmm hört sich lecker an muss ich probieren aber sag mal Cora ist Mohn nicht schädlich für die Papas? ich erinnere mich daran das ich das irgendwann mal gelesen habe *grübel*
__________________
Lieben Gruß
Rosita

In stillen Gedenken an
Merlin
Cira
Nicky
Wisky


Marcel Achard
Man braucht nicht geistreich zu sein, um zu beweisen, daß man begabt ist. Aber man braucht viel Geist, um zu verbergen, daß man keine Begabung hat.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Lecker Leckerli-Kräcker für unsere Piepse, in 5 Minuten hergestellt

Beitrag von VP-Archivar »

zora schrieb am 21.03.2007, 15:00:

Hallo

Mohn schädlich? Hm, kann mich nicht erinner, dass ich das schon mal gelesen hätte
Aber das sind ja auch keine Massen. Die Vögel bekommen ja nicht gleich das ganze "Brötchen" auf einmal. Das wäre dann pro Stück vielleicht nicht mal 1 g Mohn.

Aber ich werde mal versuchen darüber etwas zu finden.
__________________
Cora



about me
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Lecker Leckerli-Kräcker für unsere Piepse, in 5 Minuten hergestellt

Beitrag von VP-Archivar »

zora schrieb am 21.03.2007, 15:07:

Also hier schon mal ein Link
Zitat: Reife Samen. Man kann die Samen entweder mitsamt Kapsel auf flachen Schalen anbieten, oder den Kapseln entnehmen und neben dem normalen Futter anbieten.
Die Samen sind stark ölhaltig, daher sollte man nicht zuviel anbieten.
Alle anderen Pflanzenteile sind giftig! Sie enthalten Alkaloide. Beim Klatschmohn ist das Rhoeadin, welches wie ein Sedativum wirkt.



Und hier:
Die feinen Samen der Mohnpflanzen (Papaver spp.) sind uns Menschen als Backmohn durchaus bekannt. Dass sie für einige einheimische Wildvögel eine nahrhafte Winternahrung darstellen, ist leider weniger bekannt. Vor allem Körnerfresser mit kleinen Schnäbeln nehmen Mohn zu sich. In Supermärkten ist Mohn das gesamte Jahr über erhältlich, allerdings ist hierbei auf Bioqualität zu achten. Für die meisten Silos sind Mohnsamen zu klein, weshalb sie eher als Streufutter geeignet sind. Weil Mohn leicht vom Wind verweht word, sollte man ihn so ausstreuen, dass er windgeschützt liegen.

Ne, also da hab ich bei so einer kleinen Menge keine Bedenken
Aber dennoch gut dass du es angesprochen hast, ich hatte wirklich nicht drüber nachgedacht
__________________
Cora



about me
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Lecker Leckerli-Kräcker für unsere Piepse, in 5 Minuten hergestellt

Beitrag von VP-Archivar »

Rosita schrieb am 21.03.2007, 15:15:

Huhu Cora

fein das du ein paar Links gefunden hast, habe ich mir mal wieder arbeit erspart wo ich das genau mit dem Mohn gelesen habe weiß ich auch nicht mehr aber du hast recht bei der kleinen Menge sollte das ok sein
__________________
Lieben Gruß
Rosita

In stillen Gedenken an
Merlin
Cira
Nicky
Wisky



Marcel Achard
Man braucht nicht geistreich zu sein, um zu beweisen, daß man begabt ist. Aber man braucht viel Geist, um zu verbergen, daß man keine Begabung hat.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Ernährung“