Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Rezept zum Aufpäppeln

Fragen und Antworten zum artgerechten, abwechslungsreichen und gesunden Futter
Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Rezept zum Aufpäppeln

Beitrag von VP-Archivar »

Sternchen_75w schrieb am 06.09.2007, 12:48:

Habe seit kurzem einen sehr unterernährten jungen Welli!
Hat jemand einen Tip wie ich ihn aufpäppeln kann?
Ernährungszustand ist wirklich schlecht. Brustbein deutlich zu fühlen
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Rezept zum Aufpäppeln

Beitrag von VP-Archivar »

Thomas B. schrieb am 06.09.2007, 15:48:

Hallo Sternchen,
Eifutter ist gut (aber nicht ausschließlich, weil es dann zu viel für die Nieren ist). Dann gibt es in der Apotheke "Bioserin" (früher: Boviserin), ein hochkalorisches Produkt aus Rinderserum zur Noternährung (aber nur mit Spritze zu verfüttern). Und von "The Bird Care Company" gibt es die Not- und Päppelnahrung "Poly-Aid", zu bestellen hier: (Link nicht mehr verfügbar)
LG
Thomas
__________________
Thomas Braunsdorf
Tierheilpraktiker (Tätigkeitsschwerpunkt Vögel)
Lebensenergieberater Tier
Verhaltensberater Papageien

Manchen Menschen verbietet ihre gute Erziehung, mit vollem Munde zu reden; aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.
(Oskar Wilde)
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Rezept zum Aufpäppeln

Beitrag von VP-Archivar »

Sternchen_75w schrieb am 06.09.2007, 16:31:

@Thomas mit der spritze wollte ich sie eigendlich nicht ernähren. Die kleine hat genug streß zur Zeit. HAt nen gebrochenes Beinchen, weiß nicht ob du dich dran erinnerst, habe dir vor ein paar Tagen eine E-mail geschickt, in der Du mir auch einige Globulis dafür geraten hast!
Nun ist halt das Problem das sie auch sehr unterernährt. Habe sie in diesem zustand vom Züchter bekommen.
Und nun versuche ich sie halt zu päppeln, aber wie gesagt mir wär es lieber mit sachen die sie selber fressen kann! Möchte sie nicht unnötig in die Hand nehmen wegen dem Bruch. Ist diese Not- und päppelnahrung zum so geben? Oder muß man die auch per Spritze geben??
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Rezept zum Aufpäppeln

Beitrag von VP-Archivar »

Thomas B. schrieb am 06.09.2007, 17:29:

Zitat:
Zitat von Sternchen_75w Beitrag anzeigen
Ist diese Not- und päppelnahrung zum so geben? Oder muß man die auch per Spritze geben??

Weiß ich leider nicht, habe sie noch nicht selbst angewendet - nur Gutes drüber gehört.
Zum Selber-Fressen geht aber auf jeden Fall Eifutter.
LG
Thomas
__________________
Thomas Braunsdorf
Tierheilpraktiker (Tätigkeitsschwerpunkt Vögel)
Lebensenergieberater Tier
Verhaltensberater Papageien

Manchen Menschen verbietet ihre gute Erziehung, mit vollem Munde zu reden; aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.
(Oskar Wilde)
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
dustybird
Feldspatz
Beiträge: 80
Registriert: Do 25. Nov 2021, 08:12
Wohnort: CAIRNS / Queensland

Re: Rezept zum Aufpäppeln

Beitrag von dustybird »

budgie schrieb am 07.09.2007, 08:54:

Zwangsernährung von Vögeln
Meine lieben Vogelfreunde hier im Portal! Ich habe in meinen vielen Jahren meiner Vogelzucht schon viele Vögel zwangsernähren müssen.Es gehört etwas geschick dazu , aber ist auch nicht so schwer.Mit einer großen Katheterspritze und der dazu gehörige Plastic-Kanüle geht das ganze sehr gut.Ich habe Milupa Mehrkornflocken in warm Wasser aufgelöst und in die Spritze getan.Habe dann die Luft aus der Spritze gedrückt und die Plastickanüle über den Schnabel in den Kropf geschoben. Dabei muss man den Vogel schon richtig fest in Hand halten.Es ist zwar nicht immer der Richtige Weg um so die Vögel am Leben zu erhalten? Aber wenn man schon Vögel im Kasten hat und sie dem Schicksal zu überlassen, ich weiß nicht so recht.Was ist Eure Meinung?
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Rezept zum Aufpäppeln

Beitrag von VP-Archivar »

IngeE schrieb am 15.09.2007, 18:52:

Es gibt spezielle Kropfsonden und auch spezielle Aufzuchtnahrung ( Harrison, Kaytee etc.), auf jeden Fall besser als Improvisationen.
Gruss
Inge
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Ernährung“