Willkommen im neuen Vogel-Portal! Neu im Forum? Dann hier entlang zu den > Infos für Neumitglieder

Traubenkirschen-gespinstmotte (Raupen)

Fragen und Antworten zum artgerechten, abwechslungsreichen und gesunden Futter
Antworten
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Traubenkirschen-gespinstmotte (Raupen)

Beitrag von VP-Archivar »

Spatzi schrieb am 25.05.2015, 21:49:

Hallöchen

Kann mir jemand sagen ob die Traubenkirschen-gespinstmotten(Raupen) als füttertiere geeignet sind oder nicht. Da sich die momentan zu hauf anbieten.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Traubenkirschen-gespinstmotte (Raupen)

Beitrag von VP-Archivar »

Elch schrieb am 26.05.2015, 06:50:

Mir ist nur bekannt, dass die Traubenkirsche in Blatt und Ast Amygdalin (fälschlich als Vitamin B17 bezeichnet) enthält. In wie weit das in die Raupe übergeht und zu was es dann wird??????

Vermutlich hat jemand der sich mit solchen Gespinsten zu schützen sucht, doch was zu verbergen. Wohlgeschmack?

An wen willst du die Raupen verfüttern?
__________________
der Elch
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Traubenkirschen-gespinstmotte (Raupen)

Beitrag von VP-Archivar »

Spatzi schrieb am 26.05.2015, 09:02:

Danke für deine Antwort!
Soweit hatte ich mich auch schon durchgelesen.
Die Raupen sind für einen ca.13-14 Tage alten Spatz den meine Kinder letzte Woche halb erfroren (weil komplett Nackt) und halb verhungert, abgeschleppt haben. Den Kindern zu liebe hab ich versucht den kleinen aufzuziehen. Hab mir gedacht versuchen kann ich's ja mal, denn wenn die Kinder ihn nicht gefunden hätten wäre er ja sowieso gestorben. Mittlerweile ist er 12 Tage bei mir und wir schlagen uns ganz gut mein ich ich. Auf Wildvogelhilfe. org hab ich mich etwas schlau gemacht und versuche möglichst alles richtig zu machen. Und weil wir gestern diese Menge Raupen entdeckt haben,dachte ich mir, ich könnte dies solange sie noch da sind anstatt der teuren Steppengrillen usw. verwenden.
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Traubenkirschen-gespinstmotte (Raupen)

Beitrag von VP-Archivar »

Spatzi schrieb am 26.05.2015, 09:27:

Ach ja, und noch was!
Weiß nicht wie gut du dich damit auskennst, aber ich hab in 2 Tagen einen Termin den ich wahrnehmen sollte und noch keine Nanny für den kleinen. Wie schlimm ist es wenn er mal 3-4 Stunden nix bekommt? Oder ist es besser ich sag den Termin ab?
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Traubenkirschen-gespinstmotte (Raupen)

Beitrag von VP-Archivar »

Elch schrieb am 26.05.2015, 09:37:

So pauschal kann deine Frage nicht beantwortet werden.
Bei Spatzen habe ich die Erfahrung machen müssen, dass die Tiere, die schon einiges erleiden mussten (Hunger, Austrocknung, Auskühlung) sehr empfindlich sind. Ich würde das Fütterungsintervall nicht so lang ausfallen lassen. Kannst du ihn nicht mitnehmen?
__________________
der Elch
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Benutzeravatar
VP-Archivar
Weiser Uhu
Beiträge: 5090
Registriert: Mo 11. Okt 2021, 19:34

Re: Traubenkirschen-gespinstmotte (Raupen)

Beitrag von VP-Archivar »

Spatzi schrieb am 26.05.2015, 09:43:

Ganz schlecht! Hab nen Termin im Krankenhaus, und ich glaube die deuten mir den Vogel, wenn ich da mit nen Vogel ankomm!
Kann den Termin ja verschieben, muss hald dann wider 2 Monate auf nen neuen warten. Aber das ist er mir wert!
Dies ist ein archivierter Beitrag aus dem alten Vogel-Portal. Nähere Infos dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Ernährung“